Reisepaket inklusive 
Die Barclaycard Gold Visa im Produkt-Check

Die Barclaycard Gold Visa im Produkt-CheckDie Barclaycard Gold Visa ist ein perfekter Reisebegleiter. Innerhalb von Europa können Nutzer ohne Kosten bargeldlos Bezahlen und Bargeld abheben. Das üppige Reisepaket schützt die Reisenden unterwegs und wer die Karte regelmäßig zum Einkaufen nutzt, bekommt die Jahresgebühr erlassen.

Die Barclaycard Gold Visa im Überblick

  • Jahresgebührim ersten Jahr kostenlos / 59,- Euro
  • Partnerkarte: 29,- Euro im Jahr
  • Kreditrahmen: bonitätsabhängig
  • Zahlungsziel: 2 Monate zinsfrei und auch Teilzahlungsfunktion
  • Bargeldverfügungen: gebührenfrei in der Eurozone
  • Auslandseinsatzentgelt: 1,99% außerhalb der Eurozone
  • Extras: kostenlose Maestrokarte, Mein Zahlplan; SMS-Service
  • Herausgeber: VISA
  • Webseite: http://www.barclaycard.de*

Die Barclaycard Gold Visa im Detail und im Bankenvergleich

Für wen ist die Karte geeignet?

Eine Kreditkarte mit einem Reisepaket ist natürlich für Verbraucher geeignet, die privat und beruflich häufig im Ausland unterwegs sind. Dank der kostenlosen Bargeldverfügung innerhalb von Europa und der Maestro-Karte als Akzeptanzjoker können die Inhaber sich sicher sein, immer zuverlässig zahlen zu können. Weil es bei dieser Kreditkarte aber die Option gibt, die Jahresgebühr durch intensive Nutzung gänzlich einzusparen, ist sie generell für Kunden geeignet, die häufig eine Kreditkarte zum Bezahlen nutzen. Warum das so ist, werden wir im Folgenden an den einzelnen Produktmerkmalen zeigen.

Grundkosten für Karten und Partnerkarten

Hier lohnt es sich genau nachzurechnenFür die Barclaycard Gold Visa wird eine Jahresgebühr von 59,- Euro fällig. Das sind im Monat nicht einmal 5,- Euro. Für die Partnerkarte wird eine Jahresgebühr von 29,- fällig. Insgesamt ist das ein günstiger Preis für eine Kreditkarte mit einem umfangreichen Leistungspaket. Im Bankenvergleich finden sich zahlreiche Kreditkarten, die außer den Zahlungsmöglichkeiten keinen weiteren Service bieten und trotzdem rund 36,- Euro im Jahr kosten.

Barclaycard gibt seinen Kunden die Möglichkeit, die Kreditkarte ausgiebig zu testen und verzichtet deshalb im ersten Jahr auf die Gebühr. Aber auch dann ist die Jahresgebühr kein wirkliches Hindernis, denn wer die Karte intensiv nutzt, kann sich die jährlichen Kosten komplett sparen. Schon ab einem Vorjahresumsatz von 3.000,- Euro entfällt die Gebühr und die Karte ist für den Karteninhaber völlig kostenlos und das trotz der zahlreichen Serviceleistungen, die mit der Kreditkarte verbunden sind.

Ab 3.000,- Euro Jahresumsatz ist diese Kreditkarte kostenlos
smiley3_gHeute können wir eigentlich alle Einkäufe mit der Kreditkarte bestreiten. Selbst im Supermarkt oder im Discounter ist die Kreditkarte mittlerweile ein gängiges Zahlungsmittel. Wer die Karte als Hauptkarte nutzt, sollte keine Probleme haben, die Barclaycard Gold Visa dauerhaft kostenlos zu nutzen.

Auf Wunsch erhalten die Karteninhaber noch eine kostenlose Maestro-Karte. Die ist den meisten Verbrauchern eher unter der Bezeichnung EC-Karte bekannt. Mit dieser Karte können Kunden von Barclaycard auch in Geschäften bezahlen, die keine Kreditkartenzahlungen akzeptieren. Auch das ist definitiv ein Pluspunkt im Bankenvergleich, den diese Karte für sich beanspruchen darf.

Kartenzahlungen außerhalb des Euroraums

Studentin - ihr steht die Welt offenWer die Kreditkarte für Zahlungen innerhalb der Eurozone nutzt, hat dadurch üblicherweise keine Kosten. Wer die Eurozone allerdings hinter sich lässt, muss üblicherweise ein Auslandseinsatzentgelt entrichten. Das beträgt bei der Barclaycard Gold Visa aktuell 1,99%. Diese Auslandsgebühr ist in der Branche üblich und entspricht auch in der geforderten Höhe den marktüblichen Konditionen. Bei gelegentlichen Reisen über die Grenzen Europas hinaus ist diese Gebühr zu verkraften. Wer sich allerdings sehr häufig auf Fernreisen begibt oder sich langfristig außerhalb Europas aufhält, kann mit einer der wenigen Kreditkarten, die im Grundpreis schon die Auslandsgebühr beinhalten, einiges an Geld einsparen.

Bargeldverfügung im In- und Ausland

Solange sich die Nutzer der Barclaycard Gold Visa im Euroraum aufhalten und einen Geldautomaten mit Visa Logo ansteuern, sind Bargeldabhebungen kostenlos. Dabei stehen laut Visa europaweit rund 406.000 Geldautomaten zur Verfügung. Um Fremdspesen zu vermeiden, die Barclaycard nicht ersetzt, empfiehlt es sich die Automatensuche von Visa zu nutzen. Die zeigt geeignete Automaten und ermöglicht auch eine Navigation.

Kreditrahmen, Zahlungsziel und fällige Zinsen

Wie hoch sind die Zinsen für Tagesgeld und FestgeldDer Kunde erhält bei der Barclaycard Gold Visa jeden Monat eine detaillierte Abrechnung, auf der alle Käufe und Transaktionen aufgeführt sind. Barclaycard gewährt seinen Kunden ab dem Datum der Rechnungsstellung eine Spanne von 30 Tagen, diese Rechnung zu begleichen. In diesem Zeitraum fallen keine Zinsen an. So ergibt sich maximal ein zweimonatiges Zahlungsziel.

Zudem bietet Barclaycard den Kunden die Möglichkeit der Teilzahlung. Monatlich müssen die Kunden lediglich 2,00 % des offenen Rechnungsbetrags begleichen. Dabei sind monatlich mindestens 15,- Euro zu begleichen.

Der Verfügungsrahmen wird individuell berechnet und hängt auch von der Bonität des Karteninhabers ab. Den möglichen Kreditrahmen kann der Kunde jederzeit im Banking-Portal einsehen. Auf Wunsch kann der Kreditrahmen auch angepasst werden. In diesem Fall verlangen die Anbieter dann entsprechende Gehaltsnachweise. Übrigens kann der Kunde auch jederzeit Guthaben auf das Kreditkartenkonto überweisen, um den Verfügungsrahmen der Karte zu erhöhen.

Ähnlich wie bei einem Dispositionskredit, der vom Kunden ohne zeitaufwendige Beantragung und Vorlage entsprechender Dokumente genutzt werden kann, sind die Zinsen für die Nutzung der Teilzahlungsfunktion nicht gerade günstig. Der veränderliche Sollzinssatz liegt hier aktuell bei 16,99 %.

Neben der Teilzahlungsfunktion bietet Barclaycard seinen Kreditkartenkunden auch die Möglichkeit, einzelne Umsätze in einen Zahlplan umzuwandeln. Das gilt für Käufe ab einem Wert von 300,- Euro, die die Karteninhaber dann in monatlichen Raten und zu attraktiven Zinskonditionen zurückzahlen können. Der Zahlplan ist sehr einfach im Banking-Portal einzurichten. Den monatlichen Rückzahlungsbetrag kann der Nutzer individuell bestimmen und bekommt dann den möglichen Zinssatz vorgeschlagen. Wenn der Kunde mit den Konditionen einverstanden ist, kann der Zahlplan mit einem Klick gestartet werden. Die innovative und unbürokratische Möglichkeit, einen Kauf in monatlichen Raten, zu günstigen Zinskonditionen umzuwandeln, sticht im Bankenvergleich heraus und damit erarbeitet sich die Gold Visa noch einmal Pluspunkte im Vergleich der Kreditkarten.

Das Reisepaket der Gold Visa

am FlughafenWer die Barclaycard Gold Visa auf Reisen bei sich führt und die Karte für die Buchung einsetzt, profitiert von einem umfangreichen Reisepaket. Das beinhaltet eine Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung, den Assistance-Service und wer die Reise über den Kooperationspartner von Barclaycard bucht, kann sich über eine Rückerstattung des Reisepreises von 5 % freuen.

Bei der Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherung sind Kosten bis zu einem Gesamtwert von 5.000,- Euro abgedeckt. Die geplante Reisedauer darf hierbei 42 Tage nicht überschreiten. Auch Familienangehörige sind bei diesem Paket mitversichert. Die Versicherung tritt nur in Kraft, wenn die Reise mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Für den Vergleich der Versicherungsleistungen sollte der Karteninhaber auf die Deckungssummen achten und dabei die einzelnen Versicherungsbedingungen genau betrachten. Das gilt natürlich auch für die Auslandsreise-Krankenversicherung.

Der Assistance-Service hilft schon vor Beginn der Reise und informiert die Karteninhaber über Visa- und Einreisebestimmungen oder über Impfanforderungen und Zollvorschriften. Während der Reise steht der Service den Reisenden mit Rat und Tat zur Seite und kümmert sich zum Beispiel um den Ersatz von Reisedokumenten und Zahlungsmitteln.

Das Reisepaket ist umfangreich und ist mit der Jahresgebühr der Karte abgegolten. Auf dem Markt hat dieses Paket natürlich seinen Preis. Wer sich einen genauen Überblick über das Preis-Leistungs-Verhältnis des Reisepakets machen möchte, kann gerne einen Vergleichsrechner mit den entsprechenden Deckungssummen füttern und wird feststellen, dass die Leistung durchaus seinen Preis hat.. Deshalb punktet die Barclaycard Gold Visa auch im Bezug auf das Reisepaket.

Banking und Co.

barclaycard LoginDem Kunden steht neben der Papierrechnung bei Barclaycard auch ein Online-Kundenportal zur Verfügung. Hier können Transaktionen eingsehen werden oder ein Zahlplan eingerichtet werden. Alle relevanten Informationen zum Verfügungsrahmen, über laufende Teilzahlungen und Käufe, die in einen Zahlplan umgewandelt werden können, sind hier leicht ersichtlich. Für die Bestätigung von Aufträgen nutzt der Anbieter das mTAN-Verfahren. Deshalb ist ein Mobiltelefon, das SMS empfangen kann nötig. Zudem hat der Karteninhaber die Möglichkeit sich via SMS oder E-Mail über Kartenumsätze informieren zu lassen. Das ermöglicht eine optimale Kostenkontrolle und schützt vor einem Kartenmissbrauch durch Dritte.

Fazit zur Barclaycard Gold Visa

Das ist unser Fazit!Die Barclaycard Gold Visa ist ein guter Reisebegleiter und verdient sich eine Empfehlung! Kartenzahlungen und Bargeldabhebungen sind im Euroraum kostenlos. Die moderate Jahresgebühr kann bei gängiger Kartennutzung innerhalb des Jahres leicht eingespielt werden und trotzdem profitieren die Karteninhaber auf Reisen von den umfassenden Versicherungsleistungen und können dank des Assistance-Service auf Hilfe in Notfällen bauen. Die Rückzahlungsoption „Mein Zahlplan“, das zweimonatige zinsfreie Zahlungsziel und die Teilzahlungsoption verschaffen den Kunden einen flexiblen finanziellen Spielraum. Der Kunde erhält eine „echte“ Kreditkarte zu sehenswerten Konditionen! 

Die Karte kann dank Video-Legitimation heute einfach online eröffnet werden und der Nutzer muss hierbei nicht einmal das heimische Wohnzimmer verlassen. Barclaycard ist auch bei den technischen Standards immer gut aufgestellt.

Bildquelle:

masch – pixabay.com; © contrastwerkstatt – Fotolia.com; Unsplash – pixabay.com; © Zerophoto-Fotolia.com

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Kreditkarte, Produkt-Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.