Mehr als „nur“ Geldanlage: Cortal Consors hat auch ein attraktives Girokonto zu bieten

Cortal Consors bietet kostenloses GirokontoDie Liste der Girokonten, die ohne Kontoführungsgebühren auskommen, wird länger. Das ist eine erfreuliche Entwicklung, denn so können die Kunden einiges an Geld einsparen. Über das Jahr summieren sich die Kosten, wenn eine monatliche Grundgebühr zu entrichten ist und jede Transaktion zusätzlich Geld kostet.

Für das Girokonto der Cortal Consors Bank muss der Kunde nicht einmal einen regelmäßigen Geldeingang vorweisen. Das Girokonto ist kostenlos, ohne Bedingungen. Was das Konto noch zu bieten hat, zeigt unser Produkt-Check!

„Cortal Consors“ ist jetzt die „Consorsbank“

Zum 8. Dezember 2014 vollzieht Cortal Consors einen Markenwechsel und tritt zukünftig als Consorsbank auf. Dabei ändert die Bank nicht nur ihren Namen, das Logo und das Design der Internetseite, sondern hat für ihre Kunden auch mehr zu bieten. Zum Konto erhält der Kunde jetzt zum Beispiel einen Finanzplaner. Das ist ein Online-Haushaltsbuch mit dem sich die monatlichen Einnahmen und Ausgaben einfach überblicken lassen. Und da gibt es noch mehr! Die Consorsbank bietet neue Apps für das Smartphone, eine Möglichkeit für Crowdfunding und auch für das Depot stehen Neuerungen, wie Freetrades, an. Bestandskunden müssen aufgrund der Änderungen nicht aktiv werden. Geschlossene Verträge behalten ihre Gültigkeit und auch Kontonummern, sowie die Bankleitzahl bleiben erhalten.

Produktbeschreibung zum Cortal Consors Girokonto

Der Kunde bekommt zum Girokonto gleich zwei Bankkarten. Eine Girocard/V PAY Karte und eine VISA Classic Karte. Bei beiden Karten ist eine kostenlose Partnerkarte inklusive.
Die V Pay Karte ersetzt die EC-Karte und kann selbstverständlich an allen gängigen Automaten genutzt, sowie in Deutschland zum bargeldlosen Bezahlen eingesetzt werden. In den Supermärkten Rewe, Penny und Toom kann der Kunde sich mit der Karte auch beim Einkauf Bargeld auszahlen lassen.

Mit der VISA Classic Karte bekommt der Kunde gleich noch eine kostenlose Kreditkarte und kann deshalb auch im Ausland bargeldlos bezahlen und kostenlos Bargeld abheben. Auch das Bezahlen im Internet ist mit der Kreditkarte bequem möglich. Fast schon ein Alleinstellungsmerkmal der Cortal Consors Kreditkarte ist die Tatsache, dass auch Zahlungen außerhalb der Eurozone keine Auslandseinsatzgebühr verlangt wird. Die Mitbewerber verlangen hier zum Teil bis zu 1,75% des Umsatzes pro Zahlung.
Nachtrag zur Kreditkarte: Ende Mai hat die Bank die Konditionen in Bezug auf die Kreditkarte geändert. Die Kunden erhalten jetzt zusätzlich eine 10-Cent-Gutschrift für fast jede Kartenzahlung mit der kostenlosen Visa-Karte.

Der Dispositionskredit liegt mit 9,00% p.a. unter dem deutschen Durchschnitt von ca. 12,00%.  Die Zinsbelastung erfolgt vierteljährlich, jeweils zum Quartalsende.
Nachtrag: Ende Mai hat die Bank den Zinssatz für den Dispositionskredit gesenkt und im Juni  und September 2014 nochmals nachgebessert. Jetzt gilt der Zinssatz von 7,80%.

 

Das Girokonto der Cortal Consors Bank wird online geführt. Kontoauszüge können aber auf Wunsch auch per Post zum Kunden geschickt werden. Auch das kostet den Kunden keine Gebühr. Für das Banking stehen dem Kunden Programme für das Smartphone oder das Tablet zur Verfügung. Die großen Plattformen Android und Apple sind dabei vertreten.

Die Einlagen der Kunden, die bei der Cortal Consors S.A. in Deutschland einbezahlt wurden, unterliegen der französischen gesetzlichen Einlagensicherung. Diese sichert Einlagen in der Höhe von 100.000 Euro pro Sparer ab. Darüber hinaus ist das Bankhaus aber noch freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V..

Abschließende Bewertung zum Girokonto der Cortal Consors Bank

Das Girokonto der Cortal Consors Bank überzeugt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet! Kosten entstehen nur bei einer Überziehung des Kontos und der Zinssatz ist hier nicht sonderlich hoch. Die Bargeldversorgung im In- und Ausland ist dank der zusätzlichen Kreditkarte sehr komfortabel zu handhaben. Die Kostenersparnis im Vergleich zu einigen Mitbewerbern kann schon runde 80,- Euro im Jahr ausmachen. Wer jetzt noch Gebühren zahlt, dem ist ein Wechsel anzuraten.

Girokonto, Tagesgeld und Depot aus einer Hand – das bringt Vorteile!

Cortal Consors hat sich in den letzten Jahren einen sehr guten Ruf bei Kunden erarbeitet, die Geld in Tagesgeld oder auch an der Börse anlegen wollen. Die Technik des Onlinebankings ist auf dem neuesten Stand der Technik und daher absolut sicher. Wer sich nun auch für ein Girokonto bei der Cortal Consors Bank entscheidet, für den liegen die Vorteile auf der Hand! Es entfällt die lästige Wartezeit bei Umbuchungen zwischen verschiedenen Konten, denn die Beträge können innerhalb des Onlinebankings einer Bank in der Zeit einer gedanklichen Sekunde umgebucht werden. Deshalb ist Cortal Consors auch für Anleger besonders interessant. Wer auf einen Börsen-Crash im Sommer hofft, um dann günstig in Aktien einsteigen zu können, der liegt mit der Kombi Girokonto/Tagesgeld/Depot sicher richtig und ist überaus flexibel!

Über die Cortal Consors Bank

cortalDie Cortal Consors S.A. ist eine Direktbank und hat ihren Hauptsitz in Paris. Die Bank ist eine Tochter der französischen BNP Paribas und in dieser Form seit 2002 auf dem Markt. In Europa ist die Cortal Consors Bank, als Direktbank, in Deutschland aber auch in Frankreich und Spanien tätig.  Im Privatkundengeschäft ist die Bank vorrangig für Depots, Tagesgeld und Girokonten bekannt. Sie bietet aber auch Produkte zur Baufinanzierung und Ratenkredite. Aktuell hat die Bank mehr als 640.000 deutsche Kunden,die von rund 730 Mitarbeitern betreut werden. Europaweit hat die Bank rund 1,1 Millionen Kunden.

Bildquellen:

© Photo-K – Fotolia.com; © Cortal Consors Bank

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Girokonto, Produkt-Check

4 Kommentare Mehr als „nur“ Geldanlage: Cortal Consors hat auch ein attraktives Girokonto zu bieten

Einziges Manko: Im Fall eines Konfliktes oder Zusammenbruchs müsste man sich mit französischen Behörden und, schlimmer noch, auf Französisch herumschlagen. Aber danke für den Artikel.

Kann man das Konto auch bei einem temporären Wohnsitzwechsel ins Nicht-EU Ausland behalten?

    Thomas Gödert 2. Juni 2014 at 13:59

    Hallo Katja,

    das sollte kein Problem sein. Allerdings ist es wichtig sicherzustellen, dass die Bank eine Adresse in Deutschland hat, zu der sie Unterlagen schicken kann und dass die Schreiben der Bank auch geöffnet werden und Dir der Inhalt bekannt ist. Im Zweifel musst Du natürlich auch auf die schreiben der Bank reagieren. In der Praxis wird das selten der Fall sein, wenn die Schreiben allerdings unbeantwortet bleiben, wird die Bank natürlich wissen wollen, was los ist. Ich rate deshalb, ein Gespräch mit dem Anbieter zu führen, um den Sachverhalt zu klären und dann eine Person des Vertrauens für den möglichen Schriftverkehr auszuwählen.

So, nutze das Konto nun seit zwei Jahren, und das ist keine verkehrte Bank. Leider hat die Consorsbank zum 5.12.2015 ihr Preisverzeichnis geändert, so dass der Einsatz der VISA-Karte im Ausland gebührenpflichtig wird. Damit fällt das Angebot hinter z.B. DKB und Comdirect zurück. Schade! Ich stelle um auf ING-DiBa (Bareinzahlungen!) und 1plus-VISA von Santander (ziemlich perfekte Allroundkarte ohne dazugehöriges Konto).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.