Das Tagesgeld der PSA Direktbank im Produkt-Check

Das Tagesgeld der PSA Direktbank zum MarktstartDas Tagesgeld der PSA Direktbank überzeugt bei seinem Start auf dem deutschen Markt mit kundenfreundlichen Konditionen. Keine Kontoführungsgebühr, keine Mindestanlagesumme, die monatliche Verzinsung und ein ordentliches Onlinebanking!

Kann das Produkt im Bankenvergleich punkten?

Bei den „Tagesgeld-Soft-Skills“ hat die Bank ihre Hausaufgaben demnach gemacht. Sie bietet ihren Kunden konsequent alles, was der Markt an positiven Signalen zum Anlocken potenzieller Sparer in petto hat. Keine Selbstverständlichkeit! Klarna und die Credit Agricole haben bei ihrem Start auf dem Markt zum Beispiel auf ein Online-Portal verzichtet und das Angebot noch schlanker gestaltet als andere Direktbanken. Auch die monatliche Zinsberechnung ist eins dieser positiven Signale. Klar, der Zinseszinseffekt zeigt erst bei hohen Summen einen spürbaren Effekt. Aber für den Sparer ist das doch insgesamt eine Botschaft!

Bleiben die „Tagesgeld-Hard-Skills“ um dem Angebot seine Position im Bankenvergleich zuzuordnen. Darunter fassen wir den aktuellen Zinssatz und die Sicherheit der Geldanlage. Die PSA Direktbank unterliegt den französischen Regelungen zur Einlagensicherung und ist der französischen Entschädigungseinrichtung angeschlossen. (Fonds de Garantie des Dépôts). Pro Sparer sind deshalb 100.000,- Euro abgesichert. Sorgen um die Sicherheit sind deshalb nicht angebracht!

… und der Zinssatz?

Wie stehen die Zinsen aktuell?Mit dem aktuellen Zinssatz von 1,50% p.a. erobert die Bank die Top-Platzierung im Tagesgeld-Vergleich. Dieser Zinssatz ist mit einer Zinsgarantie bis zum 28.02.2015 verbunden. Im Bankenvergleich waren Angebote mit einer Zinsgarantie zuletzt häufig auf den Spitzenplätzen anzutreffen. Die niedrigeren Zinsen für Bestandskunden werden bei diesen Angeboten kritisiert. Für Wechselwillige bieten Neukundenangebote aber dauerhaft die Chance einen Zinssatz zu sichern, der über dem Durchschnitt liegt! Durch den Start mit einem Topzins gewinnt der deutsche Tagesgeld-Markt einen attraktiven Mitspieler. Konkurrenz belebt das Geschäft und das ist für Sparer von Vorteil! Die PSA Direktbank hat bei ihrem Tagesgeld Angebot ihre Hausaufgaben gemacht und bringt ein sehenswertes Tagesgeldkonto auf den Weg, das den Vergleich mit den Mitbewerbern nicht scheuen muss. Ein gelungener Start, aber natürlich wird die Zinsentwicklung in Zukunft zeigen, ob die PSA Direktbank auch langfristig auf dem deutschen Markt glänzen möchte.

Das Tagesgeld der PSA Direktbank im Überblick

  • Zinssatz: 1,50% p.a.
  • Zinsgarantie: bis zum 28.02.2015
  • Zinsgutschrift: monatlich
  • Kontoführung: kostenlos
  • Mindestanlagesumme: keine
  • Verfügbarkeit: täglich
  • Sicherheit: französische Einlagensicherung
  • Extras: mobile App

Einige Details zum Tagesgeldangebot der PSA Direktbank

Auch die Details im Blick!Der Anbieter macht bei seinem Angebot keine Einschränkungen in Bezug auf die Mindestanlagesumme. Ab dem ersten Cent sind Sparer willkommen. Dabei kann ein Anleger aber auch deutlich mehr Geld bei der Bank deponieren. Bis zu einer Million Euro sind dabei über den Online-Antrag vorgesehen. Unabhängig von der Bank oder dem Einlagensicherungssystem derselben, raten wir dem Sparer zur Umsicht. Die Grenzen der Einlagensicherung sollten eingehalten werde. Wer tatsächlich mehr Geld zur Verfügung hat, als das Sicherungssystem abdeckt, sollte den Bettrag besser auf mehrere Anbieter aufsplitten.

Die Bank bietet ihren Kunden für die Verwaltung des Geldes ein Portal. Hier können die Zinsen eingesehen werden, aber auch ein Freistellungsauftrag eingerichtet werden. Für Transaktionen auf das Referenzkonto kann der Kunde auch eine App für das Smartphone oder einen Tablet nutzen. Endgeräte von Apple und Geräte mit dem Betriebssystem Android werden dabei unterstützt. Hier ist ein Sicherheitshinweis angebracht, denn die Bank nutzt das mTAN-Verfahren für die Transaktionen. Für jede Transaktion wird die TAN als SMS an ein Mobiltelefon gesendet. Aus Sicherheitsgründen sollte das Gerät, mit dem das Banking per App oder über den Browser durchgeführt wird und das Gerät, dass die SMS empfängt, nicht dasselbe sein. Nur der getrennte Gebrauch bietet hohe Sicherheit!

Für die Festgeldanlage braucht der Kunde das Tagesgeldkonto der PSA Direktbank

Wer ein Tagesgeldkonto eingerichtet hat, erfüllt damit zugleich die Voraussetzungen um Festgeld anzulegen. Der Kunde muss, falls ein Teil des Geldes fest verzinst werden soll, keinen gesonderten Antrag für ein Festgeldkonto stellen, sondern kann das sofort über den Online-Banking-Account realisieren. Dafür muss der Sparer eine Mindestanlagesumme von 500,- Euro in die Hand nehmen. Die PSA Direktbank bietet beim Festgeld Laufzeiten zwischen 12 und 48 Monaten. Da die Zinsen aktuell eher sinken, ist eine Festgeldanlage mit kurzer Laufzeit ein geeignetes Mittel, einen Teil des Geldes, das in naher Zukunft nicht benötigt wird, gegen die sinkenden Zinsen abzusichern. Mit ihren Konditionen platziert sich die Bank im oberen Bereich der Vergleiche.

Zinsstaffel zum Festgeld der PSA Direktbank

Laufzeiten neuer Zinssatz*
12 Monate 1,50% p.a.
24 Monate 1,65% p.a.
36 Monate 1,80% p.a.
48 Monate 1,95% p.a.

Informationen zur PSA Direktbank

immer aktuelle InformationenDie PSA Direktbank ist ein Online Angebot der Die Banque PSA Finance S.A. Niederlassung Deutschland mit Sitz in Neu-Isenburg und seit 2014 auf dem deutschen Markt aktiv. Die Banque PSA Finance S.A ist ein Unternehmen der Gruppe PSA PEUGEOT CITROËN. Das wiederum ist einer der größten Automobilhersteller Europas. Seit 1973 ist der Konzern Bank mit den Marken PEUGEOT BANK und CITROËN BANK in Deutschland vertreten. Autobanken genießen einen guten Ruf, weil die Einlagen der Kunden für die Fahrzeugfinanzierung und das Leasing-Geschäft der Konzerne verwendung findet. Den Einlagen steht durch die Fahrzeuge ein reeller Gegenwert gegenüber. Neben Tagesgeld bietet die Bank auch Festgeldkonten an.

Bildquelle:

© Marco2811 – Fotolia.com; © MPower223 – Fotolia.com; © moonrun – Fotolia.com

 

 

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Tagesgeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.