Deutlicher Abwärtstrend beim Tagesgeld – MoneYou Bank senkt die Zinsen

Das eigene Geld vor der Inflation schützenAb dem 3. Juli 2014 erhalten Kunden der niederländischen MoneYou Bank für Tagesgeld weniger Zinsen. Die Bank senkt den Zinssatz um 10 Basispunkte auf 1,20% Zinsen gerechnet auf das Jahr. Ende Juni und Anfang Juli 2014 passen einige Anbieter die Sparzinsen an die allgemeine Entwicklung auf dem Markt an.

Die Zinsen sinken dauerhaft – lohnt sich sparen noch?

Die Zinsen sinken und Sparer kommen in die Verlegenheit, dass sie kaum noch den Kaufkraftverlust durch die Inflation ausgleichen können, obwohl sie sich um Ihr Geld kümmern und ihren Spargroschen nicht unverzinst auf dem Girokonto belassen. Auch die Inflation ist niedrig und liegt aktuell bei 1,00%. Doch nach Abzug des Kaufkraftverlusts und eventuell anfallenden Steuern, ist es um die Realrendite mit Tagesgeld schlecht bestellt.
Wie viel Rendite bleibt über?Derweil meldet die GFK, dass die Kauflaune der Deutschen aufgrund des niedrigen Zinsniveaus so gut ist, wie zuletzt 2006. Der Konsum wirkt sich bestimmt positiv auf die wirtschaftliche Lage in der Eurozone aus, dennoch ist es ratsam, sich ein Liquiditätspolster aufzubauen und dieses durch eine geeignete Geldanlage vor dem Kaufkraftverlust zu schützen. Wer das nicht macht, muss sich im Zweifel Geld leihen und die Kosten die dann auf den Verbraucher zukommen sind natürlich höher als der Kaufkraftverlust, den ein Sparer erleidet. Sparen ist demnach auch bei niedrigen Zinsen sinnvoll und lohnt sich noch, auch wenn das Gegenteil gerne behauptet wird. Bei Geldbeträgen, die das Reservekapital überschreiten, raten natürlich auch wir zu einem breiten Mix von Geldanlagen, bei dem feste und flexible Formen der Geldanlage vertreten sind und je nach Risikobereitschaft auch Anlagen mit höheren Renditen.

Das Tagesgeld Angebot der MoneYou Bank im Überblick

  • Zinssatz: 1,20% p.a. für Neu- und Bestandskunden
  • Zinsgutschrift: Quartalsweise – Zinseszinseffekt
  • Kontoführung: kostenlos
  • Anlagesumme: von 0,01 EUR bis 1.000.000 EUR pro Kunde
  • Verfügbarkeit: täglich
  • Sicherheit: niederländischer Einlagensicherungsfonds bis 100.000,- €

Die besten Tagesgeld-Angebote im Juli 2014

tagesgeld_top10_2014_07_02Die Grafik zeigt den Stand der Tagesgeldzinsen zum 02.07.2014.
Zum 03.07.2014 wird die MoneYou Bank auf 1,20% senken und zum 09,07.2014 hat auch die Renault Bank direkt eine Zinssenkung angekündigt. Das Angebot der Volkswagenbank und der Audi Bank bleibt bisher unverändert bei 1,40%. Dabei handelt es sich um Neukundenangebote und der Zinssatz wird garantiert für vier Monate. Danach gilt ein geringerer Zinssatz. Auch die Cortal Consors Bank hat bisher noch keine Zinssenkung angekündigt. Auch dieses Angebot richtet sich an Neukunden. Hier gilt die Zinsgarantie allerdings für satte 12 Monate. Ein Ende der Niedrigzinsen ist noch in weiter Ferne. Die EZB wird die lockere Geldpolitik fortführen und Experten rechnen erst 2016 mit einer Anhebung der Leitzinsen.

Bildquelle:

© Africa Studio – Fotolia.com; © beermedia – Fotolia.com;

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Produkt-Check, Tagesgeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.