Die IKB senkt erneut die Zinsen für Festgeld

Es gibt jetzt eine geringere RenditeAb dem 17.01.2014 erhalten Neukunden der IKB Deutsche Industriebank AG geringere Zinsen für Festgeld. Zuletzt hatte die Bank die Zinsen im Dezember 2013 gesenkt. Einige Banken haben jetzt Zinssenkungen für Tages- und Festgeldkonten angekündigt. Wie bei den Mitbewerbern sinken auch die Zinsen der IKB nur um wenige Basispunkte. Betroffen sind hier die Laufzeiten zwischen 9 Monaten und 10 Jahren, um jeweils 10 Basispunkte. Bei der Laufzeit von drei Jahren sinkt der Zinssatz allerdings um 20 Basispunkte. Die Zinsschritte der Banken sind immer noch gering, weil die Zinsen aber schon über längere Zeit beständig sinken, schwindet die Möglichkeit wenigstens den Inflationsausgleich zu bewältigen.

Die Konditionen für das Festgeld der IKB im Überblick

  • Zinssatz: fester Zinssatz über die gesamte Laufzeit
  • Mindestanlage: 5.000,- Euro
  • Maximalanlage: keine
  • Kontoführung: kostenlos
  • Einlagensicherheit: gesetzlich und freiwillig im BdB
Laufzeiten neuer Zinssatz alter Zinssatz
1 Monat 1,00% p.a. 1,00% p.a.
2 Monate 1,00% p.a. 1,00% p.a.
3 Monate 1,00% p.a. 1,00% p.a.
6 Monate 1,10% p.a. 1,10% p.a.
9  Monate 1,10% p.a. 1,20% p.a.
12 Monate 1,20% p.a. 1,30% p.a.
24 Monate 1,50% p.a. 1,60% p.a.
36 Monate 1,80% p.a. 2,00% p.a.
48 Monate 2,00% p.a. 2,10% p.a.
60 Monate 2,10% p.a. 2,20% p.a.
84 Monate 2,20% p.a. 2,30% p.a.
120 Monate 2,50% p.a. 2,60% p.a.

Das Festgeld Angebot der IKB im Bankenvergleich

Beste Leistung und geringe Kosten machen ein gutes Girokonto ausSchon vor dieser Zinssenkung hat die IKB sich eher im Mittelfeld in den Vergleichslisten positioniert. Nur bei den längeren Laufzeiten machte sie ein paar Plätze nach oben gut. Wer nach einem Festgeldkonto sucht, kann bei den Mitbewerbern zum Teil bessere Zinsen erhalten. Da der Zinssatz alleine, aber nicht immer das einzige Kriterium für die Wahl einer Bank ist, schauen wir jetzt auf die restlichen Konditionen der Bank. Die Kontoführung ist bei allen Anbietern kostenlos, so auch bei der IKB. Ein Kunde muss bei der IKB mindestens 5.000,- Euro anlegen.  Das ist genauso bei der pbbdirekt Bank. Bei der Renault Bank direkt und der Credit Europe Bank werden mindestens 2.500,- Euro verlangt. Bei der Denzi Bank kann man mit 1.000,- Euro starten und die MoneYou Bank und die VTB Bank verlangen 500,- Euro Mindestanlage für den Einstieg ins Festgeld. Die SWK Bank setzt den Betrag höher an und verlangt eine Mindestsumme von 10.000,- Euro. Im Bereich der Zinszahlung kann der Kunde wählen, ob die Zinsen jährlich auf das Verrechnungskonto überwiesen werden oder ob das Geld mit Zinseszins bis zum Ende der Laufzeit auf dem Festgeldkonto verbleiben soll. Diese Wahlmöglichkeit bieten nur wenige Banken im Vergleich. Das Festgeld-Angebot läuft am Ende der Laufzeit automatisch aus und muss nicht extra gekündigt werden. Eine Prolongation (Wiederanlage) sollte der Bank rechtzeitig mitgeteilt werden. In Bezug auf die Einlagensicherung haben manche Sparer bedenken, weil einige Banken im Bereich von Festgeld aus dem benachbarten Ausland kommen und sie lieber bei einer heimischen Bank, wie der IKB, anlegen möchten. Wer wert auf eine deutsche Einlagensicherung legt, sollte im Vergleich auf die Flaggen-Symbole achten. Die Anzahl der Banken schrumpft dann allerdings ordentlich und der Sparer lässt zum Teil auch höhere Zinsen durch das Raster fallen. Durch die freiwillige Einlagensicherung im Bundesverband deutscher Banken sind bei diesem Angebot auch Beträge, die über 100.000,- Euro hinausgehen, abgesichert. Die Skeptiker unter den Anlegern empfehlen in diesem Fall aber trotzdem auf mehrere Anbieter zu setzen, um das Risiko der Geldanlage noch weiter zu minimieren.
Insgesamt ist das Festgeld der IKB ein transparentes, leicht verständliches Finanzprodukt und eine sichere Geldanlage. Fallstricke und komplexe Sternchentexte sind nicht zu finden! Beim Festgeld stimmen die Konditionen und der Kunde kann sich mit gutem Gefühl auf den Anbieter einlassen.

Bildquelle:

© Rob hyrons – Fotolia.com; © Torbz – Fotolia.com

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Festgeld, Produkt-Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.