Die Wüstenrot direct senkt die Zinsen für das Top Tagesgeld

Das Sparschwein muss zum ArztDie Wüstenrot direct Bank hat für das Produkt - Top Tagesgeld - eine Zinssenkung von 0,50% p.a. auf 0,40% p.a. angekündigt. Der Zinssatz gilt ab dem 23.01.2014. Auch diesmal beträgt die Zinssenkung nur 10 Basispunkte. Das ist ein Muster, das auch die letzten Zinssenkungen der Mitbewerber aufwiesen. Die Zinsen auf den Tagesgeldkonten sinken langsam aber stetig!

Situation auf dem Markt und Ausblick auf die Zinsentwicklung

Die Zinsentwicklung im BlickDie Zinsen für Tagesgeld sinken stetig. Mitte Januar 2014 hatten die Renault Bank direkt und MoneYou die Zinsen für Tagesgeld leicht gesenkt. Diese Zinssenkungen hatten sicher mehr Aufmerksamkeit, als die jetzige Zinssenkung der Wüstenrot direct Bank, weil es sich dabei um Angebote handelte, die die Vergleichslisten anführten. Das Angebot – Top Tagesgeld – ist aktuell im unteren Bereich der Vergleichslisten zu finden. Am 07.11.2013 hatte die Europäische Zentralbank den Leitzins, der als Referenzzinssatz für Tagegeld gilt, auf den Wert von 0,25% gesenkt. Seither sinken die Zinsen beharrlich. Mit der gleichen Beharrlichkeit unterstreichen die Notenbanker immer wieder, dass der Leitzins auch langfristig auf einem niedrigen Niveau bleiben wird. Jüngste Meldungen besagen, dass die EZB schon im ersten Quartal 2014 erneut den Leitzins senken könnte. Die niedrige Inflation, die mangelhafte Kreditvergabe an die Wirtschaft und die unzureichende Wirtschaftsentwicklung innerhalb der Eurozone sind Gründe, die dafür genannt werden. Die Aussagen kommen vom IWF (Internationale Währungsfonds), dem EZB-Direktor Benoit Coeure und von der Commerzbank. Nun ist der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, sicher nicht dafür bekannt sich in seinen Entscheidungen von außen beeinflussen zu lassen, aber die Entschlossenheit, mit der er angekündigt hat, alle nötigen Maßnahmen zu ergreifen, die für eine Stabilität der Eurozone nötig sind, sollten Sparer durchaus ernst nehmen. Aus den Meldungen kann der Sparer mit Sicherheit entnehmen, dass er in absehbarer Zeit keine Zinserhöhungen geben wird und in der Planung der eigenen Finanzen sollte sich der Sparer eher auf weiter sinkende Zinsen einstellen. Am 06.02.2014, dem nächsten Leitzinsentscheid, werden wir es genauer wissen.

Die Konditionen zum Top Tagesgeld der Wüstenrot direct Bank

  • Zinssatz: 0,40% p.a. für Neu- und Bestandskunden
  • Zinsgutschrift: jeweils am Quartalsende
  • Kontoführung: kostenlos
  • Anlagesumme: kein Mindest- und Höchstanlagebetrag
  • Verfügbarkeit: täglich
  • Sicherheit: gesetzlich und freiwillig (auch höhere Beträge abgesichert)

Bewertung des Angebots und Bankenvergleich

Bezüglich der allgemeinen Konditionen gibt es beim Angebot der Wüstenrot direct Bank kein Grund zur Klage. Bei der Zinsgutschrift, der Kontoführung, der Verfügbarkeit steht es den Mitbewerbern in nichts nach. Die Konditionen zur Anlagesumme und die Sicherheit der Einlagen sind sogar erstklassig. Lediglich der Zinssatz kann aktuell nicht mit den Konditionen im Spitzenfeld der Tagesgeld-Angebote mithalten. Der Abstand zum besten Neukundenangebot beträgt aktuell immerhin 110 Basispunkte und der Abstand zum besten Angebot für Neu- und Bestandskunden beträgt auch noch 90 Basispunkte. Dabei hat das Top Tagesgeld der Wüstenrot direct Bank auch schon bessere Zins-Tage gesehen. Bis zum 31.01.2012 hatte die Bank eine Neukundenaktion mit sehenswerten 2,55% Zinsen gerechnet auf das Jahr. Bestandskunden erhielten zu diesem Zeitpunkt 1,33% Zinsen. Auch die Mitbewerber haben im dargestellten Zeitraum die Zinsen nachhaltig gesenkt und deren Zinsentwicklung zeigt in der Tendenz einen ähnlichen Verlauf.

Zinsentwicklung: Top Tagesgeld

Zinsentwicklung Top Tagesgeld - Stand Januar 2014

 

Die Grafik berücksichtigt die Zinssätze für Bestandskunden.

Fazit

Aus der Aktuellen Marktlage und der Zinsentwicklung der Tagesgelder kann der Sparer zweierlei ableiten:

  1. Die Zinsen werden auch in naher Zukunft niedrig bleiben. Es wird schwieriger, mit Tagesgeld den Kaufkraftverlust durch die Inflation auszugleichen. Es gibt erhebliche Unterschiede in Bezug auf den Zinssatz bei den Banken. Der Unterschied im Zinssatz bewirkt aktuell, ob der Sparer eine Realrendite erwirtschaftet oder Verluste macht.
  2. Die Angebote im Bereich der Tagesgelder befinden sich in stetigem Wandel. Was einst ein sehenswertes Angebot war, ist schon bald nur noch im Mittelfeld oder gar das Schlusslicht der Vergleichslisten. Sparer, die sich nur sporadisch um ihre Zinsen kümmern, haben die schlechteren Renditechancen. Eine Möglichkeit, die Marktlage auch langfristig im Auge zu behalten, ist unser monatlicher Newsletter für Tagesgeld und Festgeld.

Bildquelle:

© Andy Dean – Fotolia.com; © fotomek – Fotolia.com

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Produkt-Check, Tagesgeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.