Gut verzinst und täglich verfügbar 
Das Firmentagesgeld der DenizBank im Produkt-Check

FirmentagesgeldMit dem Deniz-Flex bietet die DenizBank Unternehmen ein Firmentagesgeldkonto mit marktgerechten Zinsen. Tagesgeld ist schätzen Privatkunden und Firmenkunden aufgrund der schnellen Verfügbarkeit des Geldes im Bedarfsfall. Allerdings sind Angebote für Unternehmen, die gute Zinsen bieten, eher dünn gesät. Diese Lücke füllt die DenizBank und hat ein ordentliches Produkt im Programm, das einfach online geführt werden kann.

Das Firmentagesgeld – Deniz-Flex – der DenizBank AG im Überblick

  • Zinssatz: 0,60 % p.a. für EUR / 0,30 % p.a. für USD-Einlagen
  • Zinsgutschrift: jährlich
  • Verfügbarkeit: täglich
  • Anlagesumme: keine Mindestanlagesumme
  • Kontoführung: kostenlos
  • Sicherheit: österreichische Einlagensicherung bis 100.000,- €
  • Webseite: http://www.denizbank.de*

Welchen Vorteil bietet Tagesgeld für Unternehmen?

Ach so! Jetzt hab ich das verstanden!Hat ein Unternehmen Liquiditätsreserven angesammelt, macht es wenig Sinn, das Geld einfach auf einem Geschäftskonto zu deponieren. Denn hier gibt es genau wie auf dem Girokonto für Privatkunden keine Zinsen und so geht der Firma nach und nach Kaufkraft verloren. Denn die Inflation knabbert stetig am Firmenkapital. Natürlich stehen den Firmen eine Vielzahl an Möglichkeiten für die Geldanlage zur Verfügung. Etwa Aktien, Anleihen oder Geldmarktfonds. Doch genauso wenig wie ein privater Anleger seinen Notgroschen oder Gelder, die mittelfristig für den Konsum gebraucht werden in riskantere Anlageformen stecken sollten, verbietet es sich auch für Firmen Gelder die für die Begleichung von Rechnungen oder Rücklagen, die für steuerliche Zwecke gebildet wurden, in risikoreiche Anlageklassen zu investieren. Die Sicherheit von Tagesgeld- oder Festgeldkonten ist deshalb auch für Unternehmen das überzeugende Argument!

Ein weiterer Grund, warum ein Unternehmen Gelder auf Tagesgeldkonten parken, ist ganz praktischer Natur. So können zum Beispiel Gelder, die für geplante Investitionen gebraucht werden regelmäßig auf das entsprechende Firmentagesgeldkonto überwiesen werden. Zu diesem Zweck werden oft sogar mehrere Sparkonten geführt. Das erhöht die Übersicht auf dem Geschäftskonto. Wenn etwa Gelder aus steuerlichen Gründen zurückgelegt werden müssen, werden auch diese Gelder aus Gründen der Übersicht oft auf ein Tagesgeldkonto ausgelagert. Somit sind Sparkonten für Firmen auch ein Mittel zur besseren Organisation und Planbarkeit und die Konten dienen nicht immer vorrangig dazu Zinserträge zu erwirtschaften. Weil Firmen oft Schwierigkeiten haben bei Bedarf zeitnah an Kredite zu kommen, setzen viele Unternehmen auf eine höhere Eigenkapitalquote. Das ist aus der Marktanalyse von November 2015 der Creditreform Rating Agentur mi dem Titel: „Eigenkapitalpolster im deutschen Unternehmenssektor“ deutlich abzulesen. Im Jahr 2014 lag die Eigenkapitalquote schon bei 29,3%. Der Bedarf an sicheren und gut planbaren Anlageprodukten dürfte demnach ebenso steigen. Wenn das Liquiditätspolster dann noch gute Zinsen erwirtschaften soll, ist auch für Unternehmen eine Online-Bank oft die bessere Wahl, denn die Sparzinsen der Filialbanken tendieren gegen null.

Das Firmentagesgeldkonto der DenizBank im Detail und im Bankenvergleich

Zinssatz und Zinsgutschrift

Wie hoch sind die Zinsen für Tagesgeld und FestgeldDie DenizBank zahlt ihren Kunden für Einlagen in Euro derzeit einen Zinssatz von 0,60% gerechnet auf das Jahr. Wie bei Tagesgeld üblich, ist dieser Zinssatz variabel und kann täglich an veränderte Marktsituationen angepasst werden. Eine Zinsstaffel, bei der höhere Anlagebeträge schlechter verzinst werden, gibt es hier nicht. Den gleichen Zinssatz erhalten übrigens auch Privatkunden, obwohl es eher üblich ist, dass sich die Firmenkunden bei der gleichen Bank mit deutlich niedrigeren Zinsen begnügen müssen. Durch die ultralockere Geldpolitik der EZB sind die Zinsen in der Vergangenheit deutlich gesunken. Glücklicherweise war auch die Inflation in der letzten Zeit niedrig und deshalb war der Kaufkraftverlust entsprechend gering. Auf der Suche nach Firmentagesgeldkonten begegnen wir aktuell meist Zinssätzen, die sich zwischen 0,02%  und 0,10 % Zinsen p.a. bewegen. Deshalb sticht das Angebot der DenizBank positiv hervor!

Bei diesem Konto ist es zudem möglich, Gelder in US-Dollar zu deponieren. Dann beträgt der Zinssatz aktuell 0,30%. Zudem unterliegt das geparkte Geld dann dem Wechselkursrisiko, was Anleger beachten sollten.

Die Zinsgutschrift erfolgt bei diesem Firmentagesgeldkonto jährlich. Auch bei den Tagesgeldkonten für Firmen gib es einige Anbieter, die die Zinsen häufiger ausschütten und die Kunden so vom Zinseszinseffekt profitieren, allerdings spielt dieses Produktmerkmal erst bei sehr hohen Summen eine tragende Rolle.

Mögliche Anlagesummen auf dem Tagesgelkonto der Credit Europe Bank

Ist der Euro stabil?Für das Denzi-Flex wird keine Mindestanlagesumme gefordert. Oft finden wir bei den Angeboten für Firmenkunden einen Mindestanlagebetrag von rund 10.000,- Euro. Auch einen Maximalanlagebetrag legt die Bank nicht fest. Hier kann die DenizBank erneut punkten.

Einlagensicherung

Einlagen bei der DenizBank sind auch für „nicht natürliche Personen“ bis zu einem Betrag von 100.000,- Euro nach der EU-Richtlinie abgesichert. Das sollten Unternehmen, die höhere Summen anlegen möchten, im Auge behalten. Der allgemeine Tenor lautet in diesem Fall, das Geld aus Gründen der Risikominderung auf mehrere Anbieter aufzuteilen.

Kontoführung und Online-Banking

Für die Verwaltung des Sparkontos bietet die DenizBank ein Banking-Portal, über das die Kunden ihre Sparkonten verwalten können. Dabei wird für den Kunden erst mal ein Stammkonto eingerichtet. Von dort aus können Gelder auf das Tagesgeldkonto oder auch auf Festgeldkonten mit unterschiedlichen Laufzeiten überwiesen werden. Für die Legitimation von Transaktionen wird das sichere smsTAN Verfahren genutzt. Ein Gerät, das SMS empfangen kann ist deshalb nötig. Das Portal setzt auf Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit und ist wirklich einfach zu bedienen.

Fazit zum Firmentagesgeld der DenizBank

Unser Fazit zum ProduktOb die Kunden sich für ein Sparkonto entscheiden, hängt natürlich sehr stark vom aktuellen Zinssatz ab. Das gilt natürlich auch für dieses Angebot und ein ordentlicher Bankenvergleich ist deshalb vor jeder Kontoeröffnung Pflicht. Über den Zinssatz hinaus verdient sich dieses Produkt eine Empfehlung. Die Kunden erhalten leicht Zugriff auf Ihr Geld und müssen sich nicht um die Sicherheit sorgen. Deshalb hat sich die DenizBank dauerhaft einen festen Platz im Bankenvergleich erobert.

Informationen zur DenizBank AG

Die DenizBank AG besteht seit dem Jahr 1966 und ist in Österreich als Universalbank tätig. Sie beschäftigt in Deutschland und Österreich rund 340 Mitarbeiter, die sich um die Belange der Firmen- und Privatkunden kümmern. Sie gehört zur DenizBank Gruppe, was wiederum eine der größten Privatbanken in der Türkei ist. Die DenizBank Gruppe gehört zu fast 100% der russischen Sberbank. Das ist eine der größten Banken Russlands.

Bildquelle:

© Andrey Popov – Fotolia.com; © fotogestoeber – Fotolia.com; © Marcel Schauer – Fotolia.com;

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Produkt-Check, Tagesgeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.