GEFA FestGeld – schmale Rendite für vorsichtige Sparer

Sicherheit oder maximale Rendite?Mit Wirkung zum 17.06 2014 passt die deutsche GEFA Bank die Zinsen für das Festgeld-Angebot nach unten an. Die Niedrigzinsphase dauert an und das wird auch noch eine Weile so bleiben! Gerade für Sparer, die bei ihrem Geld auf Nummer sicher gehen und auf nationale Anbieter setzen, schwindet die mögliche Rendite dahin.

Die GEFA Bank bewirbt ihr Festgeld mit den Kenzeichen:

Verlässlich, solide, renditestark!

Neben die Merkmale „verlässlich“ und „solide“ würden wir sofort einen Haken setzen.  Schließlich handelt es sich um ein deutsches Kreditinstitut, das in den Mittelstand investiert. Das Kreditgeschäft der GEFA umfasst die Bereiche Industriegüter, Transport und High-Tech. Laut Angaben der Bank betreut die GEFA Bank aktuell rund 50.000 mittelständische Unternehmen. Die Bilanzsumme beträgt rund. 5,9 Milliarden Euro. Die GEFA Bank zählt in der Bundesrepublik zu den Marktführern in der gewerblichen Finanzierung mobiler Wirtschaftsgüter. Zu wissen, wohin das Geld fließt, ist eine gute Sache! Ähnlich, wie die deutschen Autobanken, genießen die Mittelstandsbanken das Vertrauen der Kunden. Dieses Vertrauen ist nicht unbegründet, sondern die Banken haben sich diesen Ruf durch ihr solides Geschäftsgebaren verdient. Da wird nicht gezockt und es gibt keine Investitionen in Luftschlösser.

Sicherheit ist für die Familie wichtig!Zudem ist die Einmalanlage bei dieser Bank ein leicht verständliches Produkt, das für jedermann zu handhaben ist. Der Kunde gibt sein Geld für eine bestimmte Zeit zu einem festgelegten Zinssatz an die Bank. Die investiert dieses Geld und zahlt von den erwirtschafteten Gewinnen die Zinsen an die Geldgeber wieder aus. Einfach und nachvollziehbar!

Die Einlagensicherung ist ein weiterer Pluspunkt für das GEFA FestGeld. Nicht nur, dass es sich um das deutsche Einlagensicherungssystem handelt, denn durch die freiwillige Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. beträgt die Sicherungsgrenze je Gläubiger 250.000,- Euro. Das schafft Vertrauen und zusätzliche Sicherheit für höhere Beträge.

Leider lässt sich der Begriff „renditestark“ nicht so einfach abhaken. Immerhin liegt das Spitzenangebot für Festgeld mit einer Laufzeit von 12 Monaten ganze 55 Basispunkte über dem Zinssatz der GEFA Bank. Das ist zwar kein heimisches Kreditinstitut, doch auch deutsche Mitbewerber haben aktuell zum Teil höhere Zinsen im Programm.
Die Entscheidung bei der Wahl der Geldanlage soll und muss der Verbraucher selbst treffen. Sicherheit an erster Stelle? Rendite an erster Stelle?Ist das Geld nicht generell abgesichert? Immerhin greift doch bei allen Angeboten die gesetzliche Einlagensicherung.
Also sprechen wir nicht über „unsicher“ und „sicher“, sondern über ein mehr an Sicherheit und selbst darüber ließe sich streiten.

Was spricht dafür, was spricht dagegen?Auf dem deutschen Markt für Festgeld tummeln sich mehr und mehr ausländische Anbieter. Die Angebote dieser Banken bieten nicht selten bessere Zinsen und das zur Freude der renditeorientierten Sparer. Wer sich bewusst für die Variante maximale Sicherheit, Transparenz, deutsches Kreditinstitut und Mittelstandsbank entscheidet, muss sich zurzeit mit der geringeren Rendite zufriedengeben.

Das Festgeld der GEFA Bank im Überblick

  • Laufzeiten: 6 Monate bis 48 Monate
  • Zinssatz: fester Zinssatz über die gesamte Laufzeit
  • Mindestanlagebetrag: 10.000 Euro
  • Maximalanlagebetrag: 10.000.000 Euro
  • Zinsgutschrift: jährliche
  • Kontoführung: kostenlos
  • Referenzkonto: Tagesgeldkonto der GEFA Bank
Laufzeit alter Zinssatz neuer Zinssatz
6 Monate 1,20% pro Jahr 1,00% pro Jahr
12 Monate 1,20% pro Jahr 1,10% pro Jahr
24 Monate 1,40% pro Jahr 1,30% pro Jahr
36 Monate 1,60% pro Jahr 1,50% pro Jahr
48 Monate 1,80% pro Jahr 1,70% pro Jahr

Informationen zur GEFA BANK

Die Schwebebahn in WuppertalDie GEFA Gesellschaft für Absatzfinanzierung mbH hat ihren Sitz in Wuppertal. Deutschlandweit hat die Bank rund 11 Filialen und beschäftigt mehr als 700 Mitarbeiter. Sie ist seit 2001 eine Tochter der französischen Bank Société Générale. Die Société Générale zählt zu den wichtigen Geschäftsbanken in Frankreich. Sie ist in rund 79 Ländern weltweit vertreten. Die GEFA wurde 1949 als 100%ige Tochter der Deutschen Bank gegründet. Seit April 2012 vermarktet die GEFA unter der Marke GEFA Bank Sparprodukte für Privatpersonen. Dazu zählen auch Tagesgeld und Festgeld.

Bildquelle:

© freshidea – Fotolia.com; © stockWERK – Fotolia.com; © fotomek – Fotolia.com; © seen – Fotolia.com;

Weitere News zu diesem Produkt

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Festgeld, Produkt-Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.