MercedesCard – Premiumleistung in Silber und Gold

MercedesCard - Premium Kreditkarte im ProduktcheckDie Ansprüche an eine Kreditkarte sind sehr unterschiedlich. Soll sie möglichst kostenlos sein und lediglich im Auslandsurlaub zum Bargeld abheben und bezahlen dienen, oder darf sie etwas kosten und gleich eine ganze Palette an Versicherungen und Dienstleistungen bündeln. Die neue MercedesCard in Gold und Silber bietet Letzteres zu einem guten Preis.

Die MercedesCard im Überblick

Die Mercedes-Benz Bank AG bietet eine silberne (29,- Euro Jahresgebühr) und eine goldene Kreditkarte (69,- Euro Jahresgebühr). Die Visa-Karten bieten dem Kunden die gewohnten Leistungen in Bezug auf den bargeldlosen Zahlungsverkehr und die Bargeldversorgung im europäischen Ausland. Für Auslandseinsätze außerhalb der Eurozone werden pro Transaktion 1,50% des Umsatzes fällig. Die Mitbewerber verlangen hier zum Teil mehr. Die DKB zum Beispiel 1,70% und Barclaycard 1,99%. Für beide Karten gilt, dass der Kunde nach Rechnungserhalt 10 Tage Zeit hat, den Rechnungsbetrag zinsfrei zu begleichen, danach werden aktuell lediglich 9,90% (9,20% September 2014) Zinsen fällig. Dieser Zinssatz ist variabel und orientiert sich an der Spitzenrefinanzierungsfazilität (SRF) der Europäischen Zentralbank. Der Zinssatz liegt unterhalb des durchschnittlichen Dispozinses innerhalb der Bundesrepublik.

Silber oder Gold

Schlüssel für einen Mercedes BenzDie Zusatzleitungen der beiden Karten sollten so zum Kunden passen, damit sich die Mehrkosten durch die Jahresgebühren lohnen. Ein Bonusprogramm ist natürlich mit im Paket, gibt aber natürlich nicht den Ausschlag. Die goldene Kreditkarte bietet zum Beispiel einen europaweiten Mobilitätsschutz, Mietwagen-Zusatz-Kaskoversicherung, Rechtsschutz im Verkehrsbereich. Die silberne Karte bietet davon nur den Mobilitätsschutz. Eine Reisekrankenversicherung ist Teil des Versicherungspaketes der goldenen Karte sowie die Reiserücktrittsversicherung. Wer diese Dienste nutzt, hat alles bei einem Ansprechpartner gebündelt, das ist in der Handhabung sicherlich ein Vorteil gegenüber zahlreichen einzelnen Produkten. Dass der Kunde auch das Mercedes-Benz magazin kostenlos erhält und einen Rabatt für die Mercedes Benz Driving Events erhält, mag das Herz der Fans höher schlagen lassen, ist aber kein relevanter Punkt für ein Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bewertung des Angebots

analyseDie Grundleistung der Karte ist ordentlich, der Zinssatz ist moderat, auch wenn das zehntägige kostenlose Zahlungsziel der Kreditkarte im Vergleich mit den Mitbewerbern recht kurz ist. Die Mitbewerber langen dafür aber bei den Zinsen mehr zu. Ob die Karte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, hängt aber sehr von der Nutzung der Zusatzleistungen ab. Kunden, die diese Leistungen eher selten in Anspruch nehmen, können die Jahresgebühr nicht wieder gut machen. Wer wirklich nur auf die Möglichkeiten der Bargeldversorgung und das Zahlen im Ausland angewiesen ist, findet dafür auch kostenlose Angebote. Der wirkliche Nutzen ist es bei diesem Angebot, alles in einem Paket zu haben und somit nur einen Ansprechpartner. Im Einzelfall lässt sich sicher mit separaten Versicherungen noch mal sparen, rechnet man den Aufwand dagegen spricht einiges für das Angebot der Mercedes Benz Bank.

Informationen zur Mercedes Benz Bank

Die Mercedes-Benz BankDie Mercedes Benz Bank, mit Sitz in Stuttgart, ist eine klassische Autobank. Die MBB ist eine Tochter von Daimler Financial Services. Dieser Teil des Daimler Konzerns ist als Finanzdienstleister weltweit tätig. Aktuell hat die MBB rund 1.100.000 Kunden, die von rund 1.500 Mitarbeitern betreut werden. Kunden können bei der Bank in Tagesgeld, Festgeld und in Sparpläne Gelder anlegen. Die Einlagen der Kunden werden genutzt, um die Fahrzeuge der Marken Mercedes Benz, smart, Mitsubishi Fuso und Setra gegenzufinanzieren. Mit der MercedesCard erweitert die Bank ihr Angebot für Privatkunden.

Bildquelle

© 2013 Mercedes-Benz Bank AG; © vege – Fotolia.com

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Kreditkarte, Produkt-Check

2 Kommentare MercedesCard – Premiumleistung in Silber und Gold

Sehr geehrter Herr Gödert,

Zu Ihrm Beitrag zu der MercedesCard Silber und Gold möchte ich folgendes berichten.

Da ich eine MercedesCard Silber besitze und in die MC Gold wechseln möchte,stellt sich die Frage?
die ich schon zwei mal an die Mercedes-Benz Bank gerichtet habe und nie beantwortet wurde.

Das nicht gerade für einen guten Service der Mercedes-Benz Bank spricht.

Und zwar am 07.08.2013 und am 03.09.2013 mit volgendem Text

D.A.S. Rechtsschutz im Verkehrsbereich für Inhaber der MercedesCard Gold

Absatz 2.2. der Leistungen

Der Versicherungsschutz besteht für die Versicherten in Ihrer Eigenschaft als Eigentümer oder Halter jedes bei Vertragsabschluss
oder während der Vertragsdauer zugelassenen Pkw.
Der Versicherungsschutz erstreckt sich zudem auf die Versicherten in ihrer Eigenschaft als Fahrer oder Insassen
aller Motorfahrzeuge zu Lande.
Für mich stellt sich die Frage? Was beinhaltet alle Motorfahrzeuge? Bin ich mit meinem Motorrad auch Rechtsschutz versichert?

Meines Wissens sind Kfz = Motorfahrzeuge, Fahrzeuge die durch einen Motor angetrieben werden und nicht an Schienen gebunden sind.
Zwischendurch habe noch ditekt bei der D.A.S. nachgefragt.
Auch ohne Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard R. (der Nachname wurde aus Datenschutzgründen nicht genannt)

    Thomas Gödert 7. Februar 2014 at 13:38

    Der Kundenservice hat uns zu Ihrer Frage die folgende Antwort übermittelt:

    Auszug aus den FAQ der D.A.S:
    „Die geschützten Personen sind versichert in ihrer Eigenschaft als Eigentümer oder Halter von auf Sie zugelassenen PKW’s (nicht also z.B. Anhänger, Fahrräder oder Motorräder)“

    Somit gilt die Rechtsschutzversicherung leider nicht bei Motorrädern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.