VTB Direktbank erhöht die Zinsen für Tagesgeld Neukunden

VTB Tagesgeld - Zinserhöhung auf 1,25%Die VTB Direktbank überrascht im Bereich der Tagesgelder mit einer Erhöhung der Zinsen für Neukunden. Nach der jüngsten Leitzinssenkung und dem allgemeinen Trend auf dem Markt ist die Meldung ein echter Ausbrecher und eine Chance sich gegen weitere Zinssenkungen zu wappnen.

Mit Wirkung zum 05.09.2014 können Neukunden der VTB Direktbank 1,25% Zinsen p.a. auf dem Tagesgeldkonto erwirtschaften. Der Zinssatz wird bis zum 31.03.2015 garantiert. Mit dem Neukundenangebot toppt die Bank zwar nicht die Zinsangebote auf den obersten Plätzen im Vergleich, die lange Zinsgarantie ist in Zeiten beharrlich sinkender Zinsen allerdings ein sehenswerter Vorteil.

Die Konditionen der VTB Direktbank für Tagesgeld im Überblick

  • Neukunden: 1,25% Zinsen p.a. garantiert bis zum 31.03.2015
  • Bestandskunden: 1,00% Zinsen p.a. (variabel)
  • Anlagehöhe: bis 10.000.000,- Euro – keine Mindestanlagesumme
  • Verfügbarkeit: täglich
  • Zinsgutschrift: quartalsweise
  • Kontoführung: kostenlos
  • Einlagensicherung: österreichische Einlagensicherung nach EU-Recht
  • Sonstiges: M-TAN verfahren – SMS fähiges Handy nötig

Das Tagesgeld Angebot der VTB Direktbank im Detail

Auch die Details im Blick!Um das Neukundenangebot nutzen zu können, muss der Antragsteller ein echter Neukunde sein. Wer schon mal ein Konto bei der Bank geführt hat, fällt raus. Andere Mitbewerber betrachten Kunden bereits nach Ablauf einer Jahresfrist nach der ordentlichen Kündigung des Kontos wieder als Neukunde. Hier zeigt sich die VTB Direktbank etwas strenger.

Weiterhin ist zu beachten, dass die alle Unterlagen spätestens fünf Tage nach der Antragstellung bei der Bank eingehen müssen, damit ein Anspruch auf das Neukundenangebot besteht.

Einen Mindestanlagebetrag gibt es nicht zu beachten und der Höchstanlagebetrag in Millionenhöhe ist für die wenigsten Anleger von Bedeutung. Darüber hinaus ist es nicht empfehlenswert mehr Geld bei einem Anbieter zu deponieren, als durch die gesetzliche Einlagensicherung abgedeckt ist. Bei dieser Bank ist das die Einlagensicherung der Banken und Bankiers GmbH aus Österreich. Sparbeträge bis 100.000,- Euro pro Person sind abgesichert.

Die Zinsgutschrift erfolgt bei der VTB Direktbank quartalsweise. Dadurch hat der Sparer einen leichten Zinseszinseffekt. Die Kontoführung ist, wie bei Tagesgeld üblich, für den Kunden kostenlos. Zur Verwaltung stellt die Bank ein Portal bereit. Hier ist es möglich, die angelegten Beträge einzusehen. Die Kontoauszüge und weitere Dokumente, wie etwa der Freistellungsauftrag können über das Portal verwaltet werden. Für Transaktionen zum Referenzkonto kommt das mobile TAN-Verfahren zum Einsatz. Dazu benötigt der Nutzer ein Handy, das eine SMS empfangen kann.

Ein weiterer Punkt, über den sich der Sparer im Klaren sein sollte, ist der Umstand, dass es sich bei der VTB Direktbank um einen Anbieter mit russischen Wurzeln handelt. Die Ukraine-Krise hat die diplomatischen Beziehungen der westlichen Länder mit Russland belastet und derzeit sind Sanktionen wirksam. Formell sind die Tochtergesellschaften mit Sitz in Österreich von den Sanktionen ausgenommen und allgemein gilt, dass die österreichische Einlagensicherung im Zweifel greift. Zudem sind Tagesgelder täglich verfügbar und der Kunde kann rechtzeitig reagieren, wenn sich die Lage nicht beruhigen sollte. Derzeit scheint sich die Lage zu bessern. Ob der Sparer in diesem Umfeld investieren möchte, sollte gut überlegt sein!

 

Marktlage für Tagesgeld im September 2014

Das nimmt eine gute EntwicklungDie jüngste Leitzinssenkung überraschte diesmal sogar die Experten. Der Grund ist einfach, denn die Wirkung einer Senkung des Referenzzinssatzes für Tagesgeld und Festgeld wird wohl kaum eine Wirkung zeigen. Sie hat eher Symbolkraft. Weitere Maßnahmen der Europäischen Zentralbank, wie etwa der Ankauf von Kreditpaketen oder der Ankauf von Staatsanleihen könnten die zukünftige Geldpolitik der Zentralbank bestimmen und von diesen Maßnahmen erhoffen sich die Verantwortlichen mehr Wirkung auf die wirtschaftliche Entwicklung in Europa.

Für Sparer bedeuten die schlechten Daten, die die EZB zu ihrem Zinsschritt bewegt haben, dass die Zinsen für Tagesgeld und Festgeld auch weiterhin unter Druck stehen und auf dem niedrigen Niveau verbleiben oder sogar noch weiter sinken werden. Die Inflation für Deutschland wird aktuell mit 0,80% angegeben. Der Spitzenzinssatz für Tagesgeld liegt aktuell noch bei 1,40%. Der beste Zinssatz für Bestandskunden liegt derzeit bei 1,20%. Trotz niedriger Zinsen ist der Inflationsausgleich, sprich den Werterhalt des Ersparten zu sichern, noch immer möglich. Neukundenangebote dominieren noch immer die Vergleichstabellen. Die garantierten Zinsen sollten Sparer nicht ignorieren. Tatsächlich muss der Anbieterwechsel auf der Jagd nach ordentlichen Zinsen öfter vollzogen werden. Allerdings zahlt sich das Engagement auch durch eine höhere Rendite aus. Der Aufwand beim Wechsel ist überschaubar.

Informationen zur VTB Direktbank

VTB Bürogebäude in Frankfurt.Die VTB Direktbankist seit April 2011 auf dem deutschen Markt tätig. Sie hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und ist eine Zweigniederlassung der österreichischen VTB Bank AG.Diese wiederum ist Teil der VTB Gruppe! Das ist die zweitgrößte russische Bankengruppe, mit aktuell über 65.000 Mitarbeitern und mehr als 1.400 Filialen in der Russischen Föderation und Westeuropa. Auch auf dem französischen Markt ist die VTB tätig. Auf dem deutschen Markt bietet die VTB Direktbank Sparprodukte, wie Tagesgeld, Festgeld oder Kombiprodukte, wie etwa das VTB Duo an. Die Bank war zuvor unter dem Namen Vneschtorgbank bekannt, was auf Russisch Außenhandelsbank bedeutet.

Bildquelle:

© Les Cunliffe – Fotolia.com; © morchella – Fotolia.com; © alphaspirit – Fotolia.com; © VTB Direktbank

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Produkt-Check, Tagesgeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.