Der neue Personalausweis und seine Vorteile für Bankkunden

Der neue Personalausweis hat viele Vorteile für BankkundenDer am 1. November 2010 eingeführte neue Personalausweis in Scheckkartengröße eröffnet zahlreiche neue Funktionalitäten gerade auch für das Banking. Der neue Personalausweis ermöglicht mittels eines integrierten RFID-Chips eine Legitimation im Internet aber nicht nur bei Banken, sondern auch bei Versicherungen, Online-Diensten und Behörden.

Die für eine Kontoeröffnung bei Online-Shops oder Banken notwendige Übermittlung persönlicher Daten wie Name und Anschrift lässt sich mit dem neuen Personalausweis problemlos durchführen. Mit einer besonderen Signaturfunktion können online Unterschriften getätigt werden. Jeder Bürger kann frei darüber entscheiden, ob und wann er die Online-Funktion „eID“ seines neuen Personalausweises aktivieren oder wieder deaktivieren möchte.

Bereits realisierte Online-Anwendungen des neuen Personalausweises

Sie haben noch Fragen?Die in den neuen Ausweis integrierbare elektronische Signatur sorgt für eine eindeutige Zuordnung rechtsverbindlicher Willensäußerungen des Ausweisinhabers.
Durch zweifelsfreie elektronische Identifizierung schafft der neue Personalausweis die technischen Voraussetzungen für eine Online-Kontoeröffnung zumindest auf Guthabenbasis und für den Abschluss von Versicherungsverträgen, wie bereits von einigen Versicherern praktiziert. Die Stammdaten eines Kunden können bei der Kontoeröffnung mittels Personalausweis komfortabel von zuhause aus an die Bank übermittelt werden. Die Legitimation des Kontoinhabers erfolgt dabei – anders als beim PostIdent-Verfahren – ohne zeitliche Verzögerung. Der bisher bei einer Kontoeröffnung zwecks Legitimationsprüfung erforderliche Besuch in einer Bankfiliale oder die Nutzung des aufwändigen und kostenintensiven PostIdent-Verfahrens werden damit überflüssig.
Auch bei der „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung e. V.“ (Schufa) können Personalausweisinhaber ihre dort gespeicherten Daten mittels Online-Funktion abrufen.
Neuerdings sind auch Bargeldabhebungen an Geldautomaten mittels Personalausweis möglich. Auf der CeBIT in Hannover stellten die Bundesdruckerei, das IT-Serviceunternehmen XCOM und die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG im März 2013 einen Geldautomaten vor, der über eine von der LM-Software GmbH entwickelte Online-Ausweis-Schnittstelle verfügt und somit Bargeldabhebungen mit Personalausweis ermöglicht. Damit erhält der neue Personalausweis eine zusätzliche praktisch nutzbare Funktion als Legitimationsmittel gegenüber einer Bank.

Zukünftig mögliche Einsatzgebiete des neuen Personalausweises

Im bisherigen Onlinebanking werden verschiedenste Passwörter und Authentisierungsverfahren eingesetzt. Der neue Personalausweis ermöglicht für die Zukunft eine einheitlich für alle Online-Bankgeschäfte geltende Identitätsbestimmung.
Die Online-Funktion des Personalausweises schafft zudem die technische Grundlage für die Einrichtung und Verwaltung von Giro-, Tagesgeld- und Festgeldkonten. Zukünftig könnten darüber hinaus auch Bausparverträge, Verbraucherkreditverträge, Kreditkarten und Wertpapierdepots über den Online-Personalausweis abgeschlossen werden.

Unter welchen Voraussetzungen kann ein Personalausweis im Banking genutzt werden?

Das Lesegerät für den elektronischen PersonalausweisDie Nutzung der Online-Funktionen erfordert ein Chipkarten-Lesegerät, das sich an einen PC anschließen lässt. Beispielsweise bei den Volks- und Raiffeisenbanken stehen Chipkarten-Lesegeräte bereit, die nach dem Verfahren HBCI (Homebanking Computer Interface) arbeiten.
Die neue Geldausgabefunktion steht Besitzern neuer Personalausweise an hierfür sukzessiv aufgerüsteten Geldautomaten der biw Bank AG kostenlos zur Verfügung. Zunächst können an einem im Foyer der Berliner Bundesdruckerei aufgestellten Geldautomaten pro Tag 200 Euro und wöchentlich 1.000 Euro abgehoben werden. Für das zweite Halbjahr 2013 wird die biw Bank AG mit Kooperationspartnern weitere Geldautomaten-Standorte mit der praktischen Zusatzfunktion eröffnen. Bei jedem Abhebungsvorgang ist die PIN-Eingabe zur Legitimation des Kunden erforderlich.
Die Freischaltung für die Bargeldabhebung erfolgt durch einmalige Registrierung an einem biw-Geldautomaten durch Angabe von Kontodaten und der frei wählbaren sechsstelligen PIN des Personalausweises. Während der Registrierung erteilt der Kunde der biw Bank AG eine Einzugsermächtigung, aufgrund der die abgehobenen Beträge per Lastschrift vom Kundenkonto abgebucht werden. Ein Konto bei der biw Bank AG wird für die Nutzung der Geldausgabeautomaten mit einem Personalausweis nicht vorausgesetzt.
Die biw Bank AG arbeitet mit Herstellern von Geldautomaten zusammen, um eine künftig serienmäßige Integration der zur Bargeldabhebung erforderlichen Software zu erreichen.

Welche Banken ermöglichen bereits den Einsatz des Personalausweises bei Bankgeschäften?

Online sind die Bankgeschäfte schnell erledigtEinen reinen Kontozugang über die neuen Personalausweisfunktionen ermöglicht z. B. die zur Gruppe der Volks- und Raiffeisenbanken gehörende TeamBank AG in Nürnberg. Darüber hinausgehende Eröffnungen von Konten auf Guthabenbasis mittels Personalausweis sind bereits seit März 2012 bei der Deutsche Kreditbank (DKB) sowie bei der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG und CosmosDirekt zugelassen. Zum Kontopaket der DKB gehört sogar eine Kreditkarte. Eine Möglichkeit zur Geldabhebung mittels Personalausweis steht bislang nur an den mit der entsprechenden Software versehenen Geldausgabeautomaten der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG zur Verfügung.

Surftipp

Das Bundesministerium des Innern hat für den neuen Personalausweis eine Seite mit Informationen online gestellt. Von dieser Quelle kann auch die AusweisAPP heruntergeladen werden. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Möglichkeiten in Bezug auf das Banking mit dem neuen Personalausweis. Der Personalausweis soll aber auch im Bereich E-Government Erleichterungen bringen und dem Bürger Zeit sparen helfen. Diese Informationen finden sich auf der folgenden Seite:
http://www.personalausweisportal.de/

Bildquelle:

© Bundesministerium des Innern; © Do Ra – Fotolia.com

Hier schreibt Mischa Berg

Mischa Berg ist Herausgeber von Bankenvergleich.de und veröffentlicht seit 2007 News und Kommentare zur Geldanlage in Tagesgeld und Festgeld. Mischa Berg ist auch auf Google+ und Facebook aktiv.
Kategorie: Depot, Festgeld, Girokonto, Kredit, Kreditkarte, Tagesgeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.