Im Streitfall erstmal zum Ombudsmann – Der Schlichter zwischen Bank und Kunde

Im Streitfall hilft der OmbudsmannIm Streitfall erscheint dem Kunden seine Bank längst nicht so freundlich und kompetent, wie es die Werbung glauben machen will und auch die Vertreter der Banken wollen nicht jeden Fall aus Kulanz zu Gunsten des Kunden entscheiden. Wenn ein Sachverhalt nicht gütlich zu klären ist, was soll der Kunde dann machen?

Bevor eine Auseinandersetzung vor Gericht landet, sind Kunden gut beraten, einen sogenannten Ombudsmann (Vertrauensmann) zu kontaktieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich nur um wenige Euro oder um fünfstellige Beträge handelt. Zurzeit sind sieben Ombudsmänner im Einsatz, wenn es ums Girokonto, den Zahlungsverkehr oder ein Kreditgeschäft geht. Und nicht selten entscheiden sie im Sinne des Kunden.

Wann der Ombudsmann hilft

Damit der Ombudsmann tätig werden kann, müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Er kann nicht helfen, wenn eine reine Rechtsberatung gewünscht wird. Falls sich bereits ein Gericht mit dem Fall befasst oder eine andere Stelle bereits darüber entschieden hat oder zur Beurteilung Zeugen gehört werden müssen, schreitet der Ombudsmann ebenfalls nicht ein. Ferner ist vom Kunden zu prüfen, ob das Kreditinstitut überhaupt dem entsprechenden Verband angehört und sich somit dem Ombudsverfahren angeschlossen hat. Steht dem Ombudsmann nichts im Wege, sollte dieser auch in Anspruch genommen werden. Denn ein Gerichtsverfahren kann langwierig und kostenintensiv sein. Themen mit denen sich der Ombudsmann befasst sind z. B. überhöhte Gebüren, abgelehnte Konteneröffnungen, falsch berechnete Zinsen oder eine falsche Beratung. Ein wesentlicher Vorteil für den Kunden besteht darin, dass die Bearbeitung über die Ombudsmänner kostenlos ist. Zudem halten sich viele Banken an den Schiedsspruch des Vertrauensmannes, obwohl dieser nicht bindend ist. Dies trifft im Übrigen auch auf den Kunden zu. Sollte die Sache nicht in seinem Sinne entschieden sein, kann er die Sache immer noch vor Gericht bringen.

Wie wird der Ombudsmann „beauftragt“

Der Gang zum Ombudsmann erspart oft ÄrgerZunächst muss der Kunde feststellen, welche Kundenbeschwerdestelle für ihn zuständig ist. Das können der Bundesverband deutscher Banken (BdB), Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV), Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) oder der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands (VÖB) sein. Eine Liste mit den jeweilig zuständigen Ombudsmännern bzw. den 14 Regionalverbänden des DSGV kann über das Internet ermittelt oder bei den Kreditinstituten nachgefragt werden. Wichtig ist, dass der Kunde seine Beschwerde detailgenau formuliert und aufschreibt. Eventuelle Belege und Kopien des Schriftverkehrs mit der Bank sind dem Schreiben an die Kundenbeschwerdestelle beizulegen. Die Beschwerdestelle prüft, ob das Anliegen zulässig ist, und holt bei der Bank eine Stellungnahme ein. Kommt hier keine Einigung zustande, nimmt sich der Ombudsmann der Sache an. Er wird sich ergänzende Meinungen anhören, kann aber keine Zeugen vernehmen. Seine Entscheidung teilt der Ombudsmann dann schriftlich mit. Ein Bankkunde sollte seine Möglichkeiten nutzen. Banken können z. B. nur dann Gebühren verlangen, wenn Sie eine Dienstleistung erbringen. Eine Wertermittlung- oder Schätzgebühr, die daraus resultiert, dass die Bank zur Minimierung ihres Kreditrisikos eine Immobilie wertmäßig eingeschätzt hat, gehört nach den Urteilen mehrere Landgerichte nicht dazu. Als Bankkunde „aktiv“ werden lohnt sich demnach.

Video des Bankenverbandes

Dieses Video erklärt die Arbeit der Ombudsmänner anhand eines konkreten Beispiels:

Bildquelle:

© Robert Kneschke – Fotolia.com; © Ljupco Smokovski – Fotolia.com

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Depot, Girokonto, Kreditkarte

160 Kommentare Im Streitfall erstmal zum Ombudsmann – Der Schlichter zwischen Bank und Kunde

irene und tobias l. 1. Dezember 2014 at 19:06

guten tag,

ich moechte die bearbeitungsgebuehren von der targobank vorher citibank zurueckverlangen und habe die bank auch schon angeschrieben und auch rueckantwort standartschreiben erhalten. da diese gebuehren ende dezember verjaehren wuerde ich gerne einen ombudsmann einschalten, weiss aber nicht wen. vielleicht koennen sie mir sagen wer hier zustaendig ist? gruss irene lauterbach

Guten Tag!

Wir haben das gleiche Problem wie Irene nur mit der VW Bank.
Wir finden nirgends eine Anschrift bzw. einen Namen an wen wir
das Schreiben richten können damit die Verjährung unterbrochen
wird. Wir würden uns sehr über entsprechende Tipps freuen.

Danke und eine schöne Vorweihnachtszeit

Volker W.

    Thomas Gödert 2. Dezember 2014 at 14:55

    Auch bei der VW Bank ist der Ombudsmann der privaten Banken zuständig!
    Bundesverband deutscher Banken e.V., Postfach 040207, 10062 Berlin

      Guten Abend,
      können Sie mir bitte mitteilen, wie ich den Ombudsmann der BayernLabo
      finden kann.
      Sie würden mir sehr helfen.
      Danke im voraus.

      Birgit Z.

      Thomas Gödert 8. Dezember 2014 at 10:47

      Die DSL Bank ist ein Geschäftsbereich der Deutsche Postbank AG. Deshalb ist die Schlichtungsstelle der Postbank zuständig.
      An die Ombudsleute der privaten Banken
      Bundesverband deutscher Banken
      Postfach 04 03 07
      10062 Berlin

Hallo,

ich suche einen Ombudsmann/stelle für die PSA Banque Peugeot und Renault Bank. Können Sie mir weiterhelfen? In der Liste des Bundesverbandes deutscher Banken sind beide Banken leider nicht gelistet.

Vielen, vielen Dank!

Petra S.M.

    Thomas Gödert 3. Dezember 2014 at 16:40

    Das ist für beide Banken die Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank
    Deutsche Bundesbank
    Schlichtungsstelle
    Postfach 11 12 32
    60047 Frankfurt am Main

Ich Habe 3 Darlehensverträge zum Autokauf bei der Bank 11 für Privatkunden und Handel GmbH abgeschlossen. Bei allen 3 Verträgen die auf einem Formblatt beim Autohändler abgeschlossen wurden sind Bearbeitungsgebühren aus gewiesen . Auf mein 1. Schreiben vom 7.11.14 wurde mir mitgeteilt das ich beim Händler ja eine Individualvereinbarung unterschrieben hätte. In meinem 2. Schreiben vom 26.11.14 habe ich der Bank mitgeteilt das diese Begründung nicht rechtens sein kann , da 1.mit mir niemand eine Bearbeitungsgebühr ausgehandelt hat 2. der Kreditvertrag auf einem Formblatt vorgelegt wurde und 3. hätte ich ohne diese Bearbeitungsgebühr keinen Darlehensvertrag bekommen.
Seit dem hüllt sich die Bank in Schweigen und ich habe den Verdacht das hier auf Zeit gespielt wird.

Hallo, also die VW bank habe ich nun gefunden und wer ist für die DSL Bank zuständig?

Danke im Voraus.

Hallo

Habe von der Norisbank ein schreiben bekommen das ich mich noch gedulden soll wenn es bis Januar 2015 dauern sollte verzichten sie auf die verjahrungs frist.
Habe mein Schreiben wegen der Bearbeitungsgebühren am 17.11.2014
abgeschickt.
Was soll ich da machen warten? Ombudsmann ein schalten?
Wer ist das? Wo hin schicke ich das hin. Wie soll der Beschwerde Brief aus sehen?

Danke im vorraus

    Thomas Gödert 8. Dezember 2014 at 11:09

    Die zuständige Stelle ist:
    Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband deutscher Banken
    Postfach 04 03 07
    10062 Berlin
    Tel.: (030) 1663-3166
    Fax: (030) 1663-3169
    ombudsmann@bdb.de

    „Rechtsauskünfte nicht gestattet
    Bitte beachten Sie, dass es sowohl der Kundenbeschwerdestelle als auch den Ombudsleuten nicht gestattet ist, gutachterliche Stellungnahmen zu vorgetragenen Rechtsfällen abzugeben oder Rechtsauskünfte zu erteilen; dies verbietet das Rechtsberatungsgesetz. Wenn Sie lediglich eine Stellungnahme wünschen, müssen wir Sie deshalb darauf verweisen, anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen oder sich an eine Verbraucherberatungsstelle zu wenden.“ Quelle: http://bankenverband.de/

    Was für den Bankenverband gilt, gilt natürlich auch für ein Finanzportal. Deshalb müssen wir die weiteren Fragen unbeantwortet lassen!

Guten Abend,

Ich suche einen Ombudsmann bzw. Stelle für die Skoda Bank.
In der Liste des Bundesverbandes deutscher Banken ist die
Skoda Bank nicht gelistet.

Besten Dank

    Thomas Gödert 9. Dezember 2014 at 12:35

    Lieber Herr K.,
    in den AGBs der Skoda Bank habe ich Folgendes gefunden:
    „Die Beschwerde ist schriftlich
    an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V.,
    Postfach 04 03 07, 10062 Berlin zu richten.“

Können Sie mir bitte den Obudsmann der Vw Bank nennen

    Thomas Gödert 9. Dezember 2014 at 10:34

    Hallo „Kraon“.
    für VW Bank ist der Ombudsmann der privaten Banken zuständig!
    Bundesverband deutscher Banken e.V., Postfach 040207, 10062 Berlin

    Ich hätte gerne die Adresse des Ombudsmannes für die Audi-Bank, Zweigniederlassung der Volkswagenbank, 38093 Braunschweig
    Vielen Dank

      Lieber Herr R.,
      hier der Auszug aus den AGBs der Audi Bank:
      „Die Beschwerde ist schriftlich
      an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach
      04 03 07, 10062 Berlin, zu richten.“

Würde gerne von der VR-Bank Bearbeitungsgebühr zurück bekommen. Welcher Ombudsmann ist da zuständig, damit die Verjährung stoppt.

    Thomas Gödert 9. Dezember 2014 at 11:09

    Hallo Manuela,

    hier die Adresse:
    Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband der Deutschen
    Volksbanken und Raiffeisenbanken · BVR
    Schellingstraße 4
    10785 Berlin

    Anmerkung: Wir können nicht mit Sicherheit sagen, dass damit auch die Verjährung gestoppt wird. Das hängt wohl zum Teil von der Auffassung der Schlichter ab. Diesen Umstand sollten Sie unbedingt prüfen.

1. Kann ich von der BayernLabo die Bearbeitungsgebühren zurückverlangen?
2. Bei der Hypo Vereinsbank steht nichts von Bearbeitungsgebühr, dafür aber Bereitstellungsgebühr von 3%. Ist das dasselbe?

    Thomas Gödert 9. Dezember 2014 at 17:54

    Hallo Erika,
    zu Ihrer zweiten Frage. Bearbeitungsgebühren und Bereitstellungsgebühren sind nicht dasselbe. Bereitstellungsgebühren können erhoben werden, wenn ein Darlehen für den Kunden bereitsteht, jedoch noch nicht zur Auszahlung gekommen ist.
    Zu Ihrer ersten Frage: Leider können wir uns nicht zu konkreten Fällen verbindlich äußern. Bei konkreten Rechtsfragen sind Sie bei einem Anwalt besser aufgehoben.
    Viele Grüße

Hallo !! Wer ist für die Creditplusbank als Obudsmann zuständig!
Es geht um die Kreditbearbeitungsgebühren . Danke im voraus

    Hallo Jutta,
    In den Kreditbedingungen der Creditplusbank steht:
    „Die Beschwerde ist
    schriftlich zu richten an: Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband deutscher Banken, e.V., Postfach 040307,
    10062 Berlin.“

    Beste Grüße

Können Sie mir bitte den Obudsmann der HypoVereinsbank – UniCedit nennen.

Danke und liebe Grüße

    Hallo Andrea,

    die zuständige Stelle für die HypoVereinsbank ist:
    Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband deutscher Banken
    Postfach 04 03 07
    10062 Berlin
    Tel.: (030) 1663-3166
    Fax: (030) 1663-3169
    ombudsmann@bdb.de

    Liebe Grüße!

VW bank hat mit heute geschrieben,das ich mich gedulden soll und sie würden meine Verträge bearbeiten. Beide Verträge von 2008 und 2011. Ich soll nicht klagen, weil angeblich keine Verjährung besteht am 13.12.2014.Kann es sein, dass die mich hinhalten und ich am ende leer ausgehe? Was soĺl ich jetzt tun?

    Hallo Katrin,
    wir können und dürfen keine Rechtsberatung leisten. Die Fragen kann nur ein Jurist nach Einsicht des Schriftverkehrs endgültig klären.

    Viel Glück!

Sehr geehrter Herr Gödert,
wir haben ebenfalls bei drei Banken die Bearbeitungsgebühren einschließlich Zinsen schriftlich eingefordert. Wir haben daraufhin, wie die Meisten, Standardschreiben zurück bekommen. Da nun am 31.12.2014 die Ansprüche verjähren, müssen wir nochmals aktiv werden, auch wenn die Banken in ihren Schreiben uns mitteilten, dass dies nicht erforderlich sei.
Die betreffenden Banken sind die Citibank Privatkunden AG und Co. KgaA, die Creditplus-Bank AG und die GMAC-Bank GmbH. Ist es besser einen Anwalt oder eine Ombudsstelle einzuschalten? Welche Ombudsstelle ist für die drei genannten Banken zuständig?
Wenn ein Teil eines Kredites vorzeitig durch eine einmalige Ablösesumme abgezahlt wurde und hier erneut eine Bearbeitungsgebühr erhoben wurde, ist diese auch einzufordern oder ist diese berechtigt?

    Hallo Nadine,

    auch hier kann ich die Fragen nicht beantworten. Das kann (darf) nur ein Jurist nach Einsicht der Unterlagen leisten.

Hallo, habe leider jetzt erst gemerkt, dass bei unserem Autokredit eine Bearbeitungsgebühr berechnet wurde! Dieses Darlehen läuft noch bei der AutoEuropa Bank! Welcher Ombusmann ist dann zuständig? Habe zwar einen Brief per Einschreiben an die Bank geschrieben, aber ich schreibe wohl lieber auch gleich dem Ombusmann!

    Hallo KaJo,
    Die Auto Europa Bank gehört zur Volkswagen Bank GmbH und in deren AGBs steht:
    „Die Beschwerde ist schriftlich
    an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach
    04 03 07, 10062 Berlin, zu richten.“

    Liebe Grüße

Hallo,
ich habe die Targobank angeschrieben bezüglich Rückerstattung der Bearbeitungsgebühr.
Bis heute keine Antwort bekommen.
Ombudsmann angeschrieben-aber auch hier keine antwort aktuell.
Wie lange dauert denn in der Regel eine Antwort?

    Hallo Roy,

    wir haben dazu keine Daten vorliegen. Aktuell sind die Anfragen aber mit Sicherheit sehr viel höher als sonst. Deshalb ist mit längeren Bearbeitungszeiten zu rechnen.
    Da es um die Einhaltung von Fristen geht, muss natürlich Klarheit her. Deshalb besser einen Fachmann einschalten.

Hallo, würde gern den Ombudsmann der OYAK ANKER BANK anschreiben, weil die Frist für die Rückantwort abgelaufen ist. Wie lautet die Adresse? Sollte man diesen Schreiben per Einwurfeinschreiben senden?
Dank im voraus für die Antwort

    Liebe Ute,
    hier der Auszug aus den AGBs der OYAK ANKER BANK
    „Die Beschwerde ist schriftlich an die Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach 04 03 07, 10062
    Berlin, zu richten.“
    Ob ein Einwurfeinschreiben reicht, kann ich leider nicht beantworten, da kenne ich mich zu wenig mit aus. Es gibt da ja zahlreiche Varianten!
    Was nachher als eindeutiger Nachweis dient, ist mir nicht ganz klar. Kann jemand helfen?

    Liebe Grüße!

Hallo Herr Gödert, können Sie mir bitte den zuständigen Ombudsmann für die Seat-Bank und die Commerz Finanz GmbH mitteilen?

Vielen dank

    Liebe Angelika,
    die Seat-Bank gehört zu Volkswagen Bank GmbH: In den AGBs der Seat Bank findet sich deshalb dieser Hinweis:
    „Die Beschwerde ist schriftlich
    an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach
    04 03 07, 10062 Berlin, zu richten.“
    Die sind auch für die Commerz Finanz GmbH zuständig.

Vielen Dank,
wie lautet dann das Postfach der VW Bank? Einmal ist es mit 040307 und einmal mit 040207 angegeben.

    Liebe Angelika,

    gut aufgepasst, das ist mir bisher nicht aufgefallen. Ich habe deshalb die Daten noch mal in den AGBs überprüft und es kommen in den unterschiedlichen AGBs tatsächlich beide Postfächer vor.
    Auf der Seite Bankenverband.de steht das Postfach 04 03 07 für die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken.
    Auf Nachfrage beim Bankenverband wurde uns mitgeteilt, dass es kein weiteres Postfach gibt. Sie gehen aber davon aus, dass die Briefe trotzdem ankommen!

Hallo, ich hab dass gleiche Problem. Habe die Santander Bank aufgefordert mir dass Geld von den bearbeitungs Gebühren zurück zu erstatten. . Antwort: wir werden ihnen die gem.BGH-Urteil vom28.10 2014 zum jetzigen Zeitpunkt nicht verjährten Bearbeitungsgebueren aus kulanz u.ohne Anerkennung einer Rechtspflicht erstatten. Die Erstattung erfolgt auf das bei uns hinterlegt e Konto.bitte haben sieht doch Verständnis dass die Erstattung aufgrund des hohen Anfrage aufkommen einige Zeit in Anspruch nehmen wird weitere Maßnahmen ihrerseits zur Unterbrechung der Verjährung sind nicht erforderlich und es besteht für Sie keinerlei Notwendigkeit einen Anwalt zu man datieren einen Mahnbescheid zu beantragen oder das Ombudsmannverfahren zu betreiben. Sollen wir doch einen Ombutsmann aufsuchen ?! Oder welche Stelle ist für die Santander Consumer Bank ansprechpartner bitte helfen Sie uns Danke!!

    Hallo!
    Die Schlichtungsstelle der Santander Bank ist laut AGB:
    “Die Beschwerde ist schriftlich an die Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband deutscher Banken e.V., Postfach 040307, 10062 Berlin, zu richten”
    Mehr kann ich leider auch hier nicht beantworten. Was die Konsequenz der Aussage „ohne Anerkennung einer Rechtspflicht“ z.B. ist und ob die Bank dann schließlich zahlen wird, kann Ihnen nur ein Jurist verbindlich erklären. Wir bitten um Verständnis, dass wir solche Fragen nicht beantworten dürfen.

    Liebe Grüße

Hallo Herr Gödert,

welcher Ombudsmann ist für die DIBA und die Santander Bank zuständig?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Iris

    Hallo Iris,

    bei der ING-DiBa und auch bei der Santander Bank steht in den AGBs:
    „Die Beschwerde ist schriftlich an die Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband deutscher Banken e.V., Postfach 040307, 10062 Berlin, zu richten“

    Liebe Grüße

Guten Tag Herr Gödert,

ich habe auch vor zwei Tagen festgestellt, dass meine Frau Anfang 2011 eine entsprechende Bearbeitungsgebühr an die VW Bank gezahlt hat. Ich habe auch direkt einmal so ein Musterschreiben mit einer Zahlungsfrist bis zum 23.12 aufgesetzt und verschickt.

Ich persönlich glaube jedoch nicht daran, dass bis dahin irgendwas geschieht, da die VW Bank bestimmt auf die Verjährung spekuliert.

Vielleicht wissen Sie ob es reicht, dann erst am 24.12 ein Schreiben an den entsprechenden Ombudsmann via Einschreiben zu versenden. Man weiß ja nicht so wirklich was zwischen den Feiertagen passiert. Aber irgendwie muss ich ja die Verjährung stoppen.

Oder sollte ich das jetzt schon tun obwohl die gesetzte Frist noch läuft?

    Hallo David,

    die Fragen werden immer konkreter und betreffen Bereiche, die wir nicht beantworten dürfen. Eine Rechtsberatung ist durch uns nicht möglich! Ich hoffe aber, dass Sie Erfolg haben!

    Liebe Grüße

Guten Tag Herr Gödert,
ich habe die Bearbeitungsgebühr für ein Baudarlehen der DBV-Winterthur, jetzt AXA Lebensversicherungs AG (durch Verschmelzung der DBV Lebensversicherungs AG und der AXA Lebensversicherungs AG in 2013) per Einschreiben eingefordert. Leider ohne jegliche Reaktion. Über welche Ombudsstelle kann die Verjährung gestoppt werden?
Mit freundlichen Grüßen
Christine

Guten Abend,
können Sie mir bitte mitteilen, wie ich den Ombudsmann
der Continentale
baeirbrunnenstr. 31-33
81357 München
finden kann.
Sie würden mir sehr helfen.
Danke im voraus.

Guten Abend , Herr Gödert ,

können Sie mir sagen , welche Schlichtungsstelle (Ombudsmann) für die Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe AG in Hamburg zuständig ist ?

Vielen Dank

Jane

    Auszug aus den AGBs der BDK:
    „Für die Beilegung für Streitigkeiten mit der Bank besteht die Möglichkeit,
    die Schlichtungsstelle bei der Deutschen Bundesbank zu kontaktieren:
    Deutsche Bundesbank
    – Schlichtungsstelle –
    Postfach 11 12 32
    60047 Frankfurt am Main
    http://www.bundesbank.de

Hallo Herr Gödert,

reicht es schon aus die Beschwerde per Einschreiben mit Rückschein an den Ombutsmann vor dem 31.12.2014 abzuschicken oder muss dieser noch vor Ablauf des Jahres tätig geworden sein um die Verjährungsfristen zu stoppen?
Ich meine gelesen zu haben, dass für eine Hemmung der Verjährungsfristen bereits der rechtzeitige EINGANG eines Beschwerdeschreibens beim Ombutsmann ausreicht.

Danke und eine schöne Weihnachtszeit.

    Hallo Michael,

    „Für die Dauer des Ombudsmannverfahrens ist die Verjährung gehemmt. Sie beginnt an dem Tag, an dem die Beschwerde beim Bankenverband eingegangen ist (per Mail, Fax oder Brief). Die Verjährungshemmung tritt auch dann ein, wenn der Eingang der Beschwerde von der Kundenbeschwerdestelle erst später (z. B. im Januar 2015) bestätigt wird.“
    Quelle:bankenverband.de (Das Original ist nicht mehr verfügbar!

Viele Anfragen haben uns schon zur GMAC Bank erreicht! Eine freundliche Leserin hat uns jetzt diesen Hinweis geschickt:

„Sehr geehrter Herr Gödert,
ich habe eben mit dem Bundesverband deutscher Banken telefoniert. Die sind nicht mehr für die GMAC Bank zuständig, haben mir aber geraten, mich an die Bundesbank in Frankfurt zu wenden.
Dort habe ich dann auch angerufen und mir wurde mitgeteilt, das die dort zuständig sind. ABER, für Verträge vor 2011, deren Verjährung Ende des Jahres einsetzt, können die nichts machen, da deren Einschaltung die Verjährung nicht hemmen würde. Mir würde also nur die Klageerhebung oder der Mahnbescheid bleiben.
Ich werde nun erst einmal einen Mahnbescheid anstreben.
Trotzdem vielen Dank für Ihre Hilfe und ich hoffe ich konnte Ihnen auch etwas weiter helfen.“

Hallo,

ich habe die Kreditgebühren von der Seat-Bank und der Santander Bank zurückgefordert, jedoch bisher keine Antwort erhalten.
Wer ist hier der Ombudsmann?

Desweiteren habe ich Rückforderungen bei der Inkano-Bank und der SKG-Bank gestellt. Hierfür hatte ich keine Verträge mehr vorliegen. Ich weiß also nicht,ob dort Kreditgebühren dabei waren.
In den Antwortschreiben der Banken stand, ich hätte keine Gebühren gezahlt. Kann man sich da dann drauf verlassen?

DANKE

    Hallo Manuela,

    laut Seat Bank AGBs und auch für Santander Bank ist das:
    Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V.,
    Postfach
    04 03 07
    10062 Berlin

    Bei den weiteren Fragen kann (darf) ich leider nicht weiterhelfen.

Hallo Herr Gödert, die readybank ist wohl nicht mehr existent. Ihre juristische Nachfolgerin soll die s-kreditpartner mit Sitz in Berlin sein. Ist Ihnen dies bekannt und wer wäre dann der zuständige Ombudsman. Diesen würde ich gerne kontaktieren. Vielen Dank im voraus für eine Antwort. Armin

    Hallo Armin,

    „Die Schlichtungsstelle beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) ist zuständig für Beschwerden gegen Sparkassen in Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie die S-Kreditpartner GmbH, dem auf das Konsumentenkreditgeschäft spezialisierten Verbundpartner der Sparkassen-Finanzgruppe, und die Frankfurter Bankgesellschaft.“
    Quelle: http://www.dsgv.de/de/ueber-uns/schlichtungsstelle/schlichtungsstelle.html

      Vielen Dank Herr Gödert für die vielen hilfreichen Antworten hier, meine (Ombudsmann-)Fragen hab ich in den schon vorhandenen Antworten gefunden.
      Jetzt hab ich noch eine Frage, wo ich hoffe, nicht im Rechtsberatungsbereich zu landen: ich habe die Summe der Gebühren nicht, da ich nach Abzahlung des Kredits die Unterlagen entsorgt habe (…) hatte mir nur das End-Dankeschön-erledigt-Schreiben mit allen Vertragsnumnmern aufgehoben. Nun habe ich die Summe jeweils offen gelassen (also immer nur die „entrichtete“ Bearbeitungsgebühr eingefordert), ob das wohl reicht? Vielen Dank und liebe Grüße

        Liebe Christina,

        ich habe (noch) keine hilfreiche Information zu dieser Frage!
        Hat jemand ein ähnliches Problem und eine Lösung?

          Hallo Thomas,
          habe inzwischen mit der VW Bank gesprochen (sehr nett) und mir wurde gesagt, die genaue Summe zu benennen, wäre nicht wirklich wichtig. Ich bringe heute alle auf den Weg und muss mich dann eben von der Summe überraschen lassen. Nochmals vielen Dank für die guten Informationen hier, liebe Grüße!

      vielen Dank das hilft weiter

Sehr geehrter Herr Gödert,

ich bin auf der Suche nach dem zuständigen Ombudsmann für die BKM. Können Sie mir weiterhelfen?
Auch hier geht es um die Rückforderung der Bearbeitungsgebühren.
Vielen Dank und herzliche Grüße!

    Hallo Julia,
    in den Unterlagen der Bausparkasse Mainz AG (BKM) steht:
    „…Ombudsleute der privaten Bausparkassen
    zu wenden. Beschwerden sind schriftlich unter kurzer Schilderung des Sachverhalts und Beifügung von Kopien aller relevanten
    Unterlagen zu richten an: Verband der privaten Bausparkassen e. V., Kundenbeschwerdestelle, Postfach 30 30 79, 10730 Berlin. Die Verfahrensordnung
    wird auf Anfrage gerne zur Verfügung gestellt. Sie kann zudem unter http://www.schlichtungsstelle-bausparen.de heruntergeladen werden.“

    Weiterhin steht auf der Internetseite der Schlichtungsstelle:
    „Für die Dauer des Schlichtungsverfahrens gilt die Verjährung der Ansprüche des Beschwerdeführers als gehemmt.“

    Liebe Grüße!

Ich habe die Bearbeitungsgebühr von der Targobank tatsäcklich rückerstattet bekommen, einen Tag, bevor mein Anwalt ein Mahnverfahren eingeleitet hätte. Allerdings ohne Zinsen. Soll ich mich damit zufrieden geben, oder kann mir ein Ombudsmann bei der Durchsetzung meines Rechts noch helfen?

    Hallo Stefanie,

    laut dem Urteil besteht wohl der Anspruch auf Zinsen als Nutzungsersatz! Die Entscheidung, dieses Recht durchzusetzen, kann ich Ihnen aber nicht abnehmen! Sicher ist der Ombudsmann da ein geeigneter Ansprechpartner.

Vielen Dank für diese schnelle Antwort. Ich werde mich, aus Prinzip, mit so einem Ombudsmann in Verbindung setzen. Wir Bankkunden bekommen auch nichts geschenkt. Danke für die Bestätigung, dass meine Forderung rechtens ist.

Hallo Herr Gödert,
können Sie mir bitte verraten, welcher Ombudsmann für die Banque PSA Finance S.A., Geschäftsbereich Citroën, zuständig ist?
Diese hat leider auf meine Rückforderung mit Einschreiben/Rückschein nicht reagiert.
Herzlichen Dank im Voraus!

    Hallo Birthe,

    zuständig ist:
    Deutsche Bundesbank
    Schlichtungsstelle
    Postfach 11 12 32
    60047 Frankfurt am Main

    ABER: (Das hat uns eine Leserin mitgeteilt:)
    „für Verträge vor 2011, deren Verjährung Ende des Jahres einsetzt, können die nichts machen, da deren Einschaltung die Verjährung nicht hemmen würde. Mir würde also nur die Klageerhebung oder der Mahnbescheid bleiben.“

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung, Herr Gödert!

Hallo Herr Gödert,

könnte Sie mir bitte sagen, welcher Ombudsmann für die Sparda-Bank Berlin zuständig ist?
Auf mein Einschreiben vom 13.11.2014 habe ich bis heute keine Antwort erhalten, geschweige dann auf meine Rückzahlung der Bearbeitungskosten. Bin am Telefon nur vertröstet worden.

Vielen Dank

    Lieber Stefan,
    zuständig für die Sparda-Bank Berlin ist:
    Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband der Deutschen
    Volksbanken und Raiffeisenbanken · BVR
    Schellingstraße 4
    10785 Berlin
    http://www.bvr.de/Service/Kundenbeschwerdestelle
    In der Verfahrensordnung steht, dass durch das Einschalten der Schlichtungsstelle die Verjährung gehemmt wird.

    Liebe Grüße!

Hallo Herr Gödert,
können Sie mir bitte mitteilen, welcher Ombudsmann für die SWK Bank (Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH) zuständig ist? Auf der Bankseite ist leider nur der Ombudsmann für Versicherungen angegeben.
Beste Grüße und herzlichen Dank

    Hallo Achim,

    auf Nachfrage bei der Bank wurde uns mitgeteilt, dass die SWK Bank keiner Schlichtungsstelle angeschlossen ist.

      Ich habe das gleiche Problem mit der SWK Bank. Doch in den AGB s der Bank steht:
      Außergerichtliche Streitschlichtung
      Bei Streitigkeiten aus der Anwendung der Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuchs betreffend Fernabsatzverträge über Finanzdienstleistungen können sich die Kreditnehmer an die bei der Deutschen Bundesbank eingerichtete Schlichtungsstelle wenden. Die Verfahrensordnung ist bei der Deutschen Bundesbank erhältlich. Die Adresse lautet: Deutsche Bundesbank, Wilhelm-Epstein-Straße 14, 60431 Frankfurt.

Hallo Herr Gödert,

vielleicht interessiert es Sie, dass die Banque PSA Finance S.A., Geschäftsbereich Citroën, heute den Kreditbearbeitungsbetrag (zzgl. Zinsen) überwiesen hat. Gestern hatte ich ja noch geschrieben, dass die Bank sich nicht gerührt hat. Heute sehe ich auf meinem Konto den Geldeingang. Ich bin sehr zufrieden.

Schöne Grüße und eine schöne Adventszeit!

Hallo Herr Gödert,

Bank hat mir Bearbeitungsgebühr überwiesen aber ohne Verzinsung, muss ich diese selbst errechnen und nochmal anfordern?
Hatte Bank aufgefordert den Betrag x + 4% Zinsen zu überweisen.

Hallo Herr Gödert,

habe mir den Verlauf durchgelesen, konnte aber leider keinen zuständigen Ombudsmann für die GMAC Bank GmbH herauslesen. Der betreffende Vertrag ist aus Januar 2005. Wenn ich Ihren Eintrag vom 15.12.2014 richtig verstehe ist für diese Verträge keiner mehr zuständig?!

Vielen Dank für Ihre Antwort,

Marcel L.

    Hallo Marcel,

    der Beitrag vom 15. Dezember 2014 – 12:10 bedeutet, dass über die zuständige Schlichtungsstelle nichts mehr zu erreichen ist, weil die Verjährung in diesem Fall nicht gehemmt wird. Deshalb ist es sinnvoll zu prüfen, welche weiteren Rechtsmittel jetzt noch geeignet sind, die Bearbeitungsgebühr zurückzufordern. Im Zweifel einen Juristen ansprechen!

      Wer ist denn nun zuständige Schlichtungsstelle für die GMAC Bank ? Das ist nirgends zu finden.

        Hallo Andreas,

        zuständig ist die:
        Deutsche Bundesbank
        Schlichtungsstelle
        Postfach 11 12 32
        60047 Frankfurt

        Allerdings wird durch diese Schlichtungsstelle die Verjährung der Ansprüche nicht gehemmt. Sollte bei Ihnen eine Verjährung anstehen, nutzt die Schlichtungsstelle wenig. Dann müssen sie andere Rechtsmittel in Betracht ziehen.

Hallo Herr Gödert,
meine Kreditverträge wurden 1999, 2001 und 2002 abgeschlossen und ich bin noch am Abbezahlen – d.h. sie laufen noch. Jetzt hat mir meine Bank (Raiffeisenbank) mitgeteilt, daß ich für diese Verträge keine Kreditbearbeitungsgebühr zurückbekomme, da eine Verjährung eingetreten ist. Ist dies so oder muß ich mich an den Ombudsmann wenden?
Wenn ja, welche Stelle ist zuständig?
Danke für Ihre Antwort,
Ilse

Hallo Herr Gödert,

kann leider nirgends wo eine Adresse von der Schlichtungsstelle für MKG Bank finden.

    zuständig ist die:
    Deutsche Bundesbank
    Schlichtungsstelle
    Postfach 11 12 32
    60047 Frankfurt

    Allerdings wird durch diese Schlichtungsstelle die Verjährung der Ansprüche nicht gehemmt. Sollte bei Ihnen eine Verjährung anstehen, nutzt die Schlichtungsstelle wenig. Dann müssen sie andere Rechtsmittel in Betracht ziehen.

Für Mario. Die Bank müsste 5 % Über Basiszins zurück erstatten. Du kannst die Zinsen selbst berechnen lassen. http://www.finanztip.de/kreditgebuehren/musterbrief/
http://www.basiszinssatz.de/zinsrechner/

Hallo Herr Gödert,

können Sie mir bitte den Ombudsmann der Deutschen Apotheker- und Ärztebank nennen? Dort läuft ein hoher Kredit mit ebenfalls hohen Kreditbearbeitungsgebühren.

Besten Dank im Voraus

    Hall Herr M.
    im Auszug aus dem Preis- und Leistungsverzeichnis der Deutschen Apotheker- und Ärztebank steht:
    „Die Beschwerde ist schriftlich an die
    Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken – BVR,
    Schellingstraße 4, 10785 Berlin, zu richten“
    In der Verfahrensordnung des BVR steht, dass eine Verjährung gehemmt wird.
    http://www.bvr.de/Service/Kundenbeschwerdestelle

    Grüße!

Hallo Herr Gödert,

können Sie mir den Ombudsmann der Norisbank melden? Das wäre prima!

Herzlichen Dank und schon mal fröhliche Weihnachten!

Viele Grüße!

    Hallo Marcus,

    in den AGBs der Norisbank steht:
    „Die Beschwerde ist schriftlich an die
    Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach 04 03 07,
    10062 Berlin, zu richten.“
    Viele Grüße!

Hallo
konnte leider keine Kundenbeschwerdestelle von der

FORD BANK finden.

Über eine Auskunft wäre ich sehr dankbar

Hallo,

können Sie mir bitte helfen, die Kundenbeschwerdestelle für die Flessabank zu finden? Es wäre schön.

Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch
wünscht Kirsten

    Hallo Kirstin,
    laut AGBs der Flessbank:
    „Die Beschwerde
    ist schriftlich an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband
    deutscher Banken e. V., Postfach 04 03 07, 10062 Berlin, zu richten. „

Kachönnen sie mir den Ombudsmann für die Nissan Bank nennen.
Ich finde ihn nicht.

Vielen Dank
E. Romb

    Hallo Eva,

    die Nissan Bank ist ein Geschäftsbereiche der RCI Banque S.A.
    zuständig ist:
    Deutsche Bundesbank
    Schlichtungsstelle
    Postfach 11 12 32
    60047 Frankfurt am Main
    ABER: (Das hat uns eine Leserin mitgeteilt:)
    “für Verträge vor 2011, deren Verjährung Ende des Jahres einsetzt, können die nichts machen, da deren Einschaltung die Verjährung nicht hemmen würde. Mir würde also nur die Klageerhebung oder der Mahnbescheid bleiben.”

    Grüße!

Wer ist denn der Ombudsmann für die
VR Diskontbank aus Eschborn?
Danke

    Liebe Andrea,

    ich konnte kein Dokument bei der Bank finden, das einen Hinweis auf die Schlichtungsstelle gibt.
    fragen Sie doch mal an folgender Adresse nach:
    Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband der Deutschen
    Volksbanken und Raiffeisenbanken · BVR
    Schellingstraße 4
    10785 Berlin

Hallo,
bin auf der Suche nach dem Ombutsmann für die MKB-Bank, dem Finanzierungspartner von Mitsubishi. konnte die Bank nicht wirklich in einer Liste finden.
würde mich über eine Auskunft freuen.

Hallo,
bin auf der Suche nach dem Ombutsmann für die Easy
Credit bzw. Team Bank, dem Finanzierungspartner von der Raiffeisenbank. Konnte die Bank nicht finden.
Würde mich über eine Auskunft freuen.

Hallo Thomas,
recht herzlichen Dank für die Auskunft und wünsche schöne Feiertage.
Jens

Hallo,
wir haben letztes Jahr noch rechtzeitig vor der Verjährung den Ombudsmann für die Rückzahlung von Bearbeitungsgebühren für Kredite eingeschaltet. Muß ich mich jetzt auch noch mal an die Banken direkt wenden oder wird das alles über den Ombudsmann geregelt? In der Hinsicht bin ich etwas ratlos

Schöne Grüße
Bianka M.

Hallo Herr Gödert,

ich habe bis jetzt zweimal an den Ombutsmann der HvB Bank geschrieben. Ich bekam sofort wieder ein elektronisches Rückschreiben das die Bearbeitung noch andauern würde. Zwischen ersten und zweiten Schreiben lagen drei Wochen. Wie soll ich mich Verhalten?
Hier die elektronische Rückantwort.

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre Mail. Da wir taeglich sehr viele Anfragen erhalten, kann die
Beantwortung eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten Sie daher um
Geduld. Vielen Dank für Ihr Verstaendnis!

Mit freundlichen Grüßen
Armin P.

    Thomas Gödert 20. Januar 2015 at 14:03

    Lieber Armin P.,

    der Bitte der Bank, sich ein wenig zu gedulden, können Sie doch nachkommen. Oder steht bald eine Verjährung Ihrer Ansprüche an? Dann sollten sie natürlich nicht warten und weitere Schritte in Betracht ziehen.

    liebe Grüße!

Hallo Herr Göddert,

mir werden von der Norisbank Gebühren zwischen 0,62 Euro – 4,20 Euro wegen Portokosten (Entstanden durch Rücklastschriften) in Rechnung gestellt. Außerdem werden in meinem Online Banking Beträge angezeigt, die mir als Kunde nicht zur Verfügung stehen und führen somit in die Irre. Dadurch sind weitere Gebühren angelaufen. Wo kann ich mich diesbezüglich beschweren?

Mit freundlichen Grüßen

Stephanie A.

    Thomas Gödert 29. Januar 2015 at 16:29

    Liebe Stephanie,

    haben Sie sich schon mit der Norisbank in Verbindung gesetzt? Die sollte Ihr erster Ansprechpartner sein! Unsere Erfahrung mit dem Kundendienst ist durchweg positiv. Bei Rücklastschriften trägt normalerweise der Verursacher der Rücklastschrift die Kosten. Eine Erklärung haben wir im Artikel: „Rücklastschrift – wer trägt die Kosten?“ beschrieben. Ich kann nicht nachvollziehen, was sie mit Beträgen meinen, die da im Online-Banking angezeigt werden. Klären Sie auch das mal mit dem Kundenservice der Norisbank.
    Wenn das alles nicht hilft, können Sie den Ombudsmann einschalten.
    Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband deutscher Banken
    Postfach 04 03 07
    10062 Berlin

Hallo Herr Gödert,

Bei dem Versuch der Erstattung der Bearbeitungsgebühr beim Hauskredit, haben wir eine Ablehnung bekommen. Gibt es für die Dkb einen Ombudsmann?

    Thomas Gödert 30. Januar 2015 at 11:55

    Liebe Mone,

    hier der Auszug aus den AGB der DKB:
    „Für die Beilegung von Streitigkeiten mit der DKB AG besteht die
    Möglichkeit, den Ombudsmann der öffentlichen Banken anzurufen.
    Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die Schlichtung
    von Kundenbeschwerden im Bereich des Bundesverbandes Öffentlicher
    Banken Deutschlands, VÖB“, die auf Wunsch zur Verfü-
    gung gestellt wird oder im Internet unter http://www.voeb.de/de/
    ueber_uns/ombudsmann/ abrufbar ist. Die Beschwerde ist schriftlich
    an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband Öffentlicher
    Banken Deutschlands, VÖB, Postfach 110272, 10832
    Berlin, zu richten.“

    Liebe Grüße

Hallo Herr Gödert,
ich bitte um Ihre Hilfe und zwar haben wir fristgemäß unser Darlehen umfinanziert (von KSK zur Sparda). Die KSK verlangte jetzt eine Treuhandgebühr von Sparda. Sparda hat einfach mit diesen Kosten (die vorher gar nicht vereinbart waren!)unser Konto belastet. Wir verlangten diese Gebühren von KSK zurück unteranderem mit diesem Grund: Die Ablösung des Darlehens ist jedoch eine Grundpflicht der Bank. Als Antwort bekamen wir, dass SIe die Gebühren nicht von uns verlangt haben sondern der Sparda-Bank in Rechnung gestellt haben und wenn die die Kosten an uns weiterberechnet haben, so entzieht es sich Ihrem Einfluss. Demzufolge haben wir die Rückerstattung von Sparda-Bank gefordert (Kopie-Schreiben der KSK beigelegt). Die wiederum haben uns 2 x die gleiche Antwort geschickt, wir sollen die Kosten von KSK zurückfordern. SO jetzt meine Frage, wo können wir uns diesbezüglich beschweren? Welche Schlichtungsstelle sollen wir anschreiben, KSK (Baden-Württemberg) oder Sparda? Vorab vielen Dank für Ihre Hilfe!
Schöne Grüße
Babs

    Thomas Gödert 2. Februar 2015 at 11:28

    Liebe Babs,

    für die Sparda:
    Kundenbeschwerdestelle
    beim Bundesverband der Deutschen
    Volksbanken und Raiffeisenbanken – BVR,
    Schellingstraße 4, 10785 Berlin.

    für die Sparkasse:
    Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
    Schlichtungsstelle
    Charlottenstraße 47
    10117 Berlin

    Grüße!

Hallo,
macht es noch Sinn die Kreditbearbeitungsgebühren jetzt noch anzufordern?
Es geht um GMAC Bank, welcher Ombudsmann ist zuständig und was soll ich noch bitte machen???
Danke

    Thomas Gödert 5. Februar 2015 at 11:57

    Hallo Aleks,

    das ist davon abhängig, wann der Kredit abgeschlossen wurde. Sämtliche Ansprüche aus der Zeit von 2004 bis 2011 sind zum 31.12.2014 verjährt.
    Für Verträge, die danach abgeschlossen wurden kann die Gebühr noch zurückgefordert werden.
    Zuerst sollte dann die Bank angeschrieben werden!
    Die Ombudsstelle für GMAC ist:
    Deutsche Bundesbank
    Schlichtungsstelle
    Postfach 11 12 32
    60047 Frankfurt

Hallo,
gibt es eigentlich schon Erfahrungen, wie lange es dauert, bis die Anliegen beim Ombudsmann bearbeitet werden? Am 31.12. kriegten wir noch eine automatische Nachricht, daß unsere Unterlagen eingegangen sind und danach haben wir nichts mehr gehört.

Schöne Grüße

Hallo,

habt Ihr schon eine Rückmeldung auf die Frage von Bianka M.?

Ich hatte auch eine eingangsbestätigung vom 29.12.14 erhlaten und seit dem nix mehr gehört.

Liebe Grüße

habe von meiner bank (audi bank) nur einen teil der kreditbearbeitungsgebühren erhalten, lt. kreditvertrag müsten es ca. 620 eur sein, überwiesen wurden ca. 480 eur. die zinsen werden lt. schreiben der bank direkt ans finanzamt abgeführt. würde das gerne auf richtigkeit prüfen lassen. an welchen ombudsmnn kann ich mich wenden? danke!

    Thomas Gödert 24. Februar 2015 at 18:00

    Liebe Conny,
    hier der Auszug aus den AGBs der Audi Bank:
    “Die Beschwerde ist schriftlich
    an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e. V., Postfach
    04 03 07, 10062 Berlin, zu richten.”

    Im Rahmen der Steuererklärung können die abgeführten Zinsen vom Finanzamt zurückgefordert werden.
    Viel Erfolg!

Stephanie bräutigam 26. Februar 2015 at 09:19

Hallo, seid geraumer Zeit habe ich Unstimmigkeiten mit der Sparda Bank Süd-West. 2001 habe ich einen Kreditvertrag für mein Haus dort abgeschlossen. Die Anschlussfinanzierung bezieht sich auf diesen Kreditvertrag. Nach Abschluss wollte ich ein extra Blatt wo die Tilgung festgehalten ist da ich nur ein Blatt mit den Raten erhalten habe.Bei einem Gespräch sagte mir der dort zuständige Mitarbeiter ich hätte nur ein halbes statt einem Prozent als Tilgung.Ich könne mehr bezahlen wenn ich auf ein Prozent kommen möchte. Da fing der ganze Ärger an.Das Qualitätsmanagement braucht acht Monate um mir zu sagen das alles in Ordnung sei. In dieser Zeit haben die mich echt zur Weißglut gebracht und wir haben ständig und ich glaube gewollt aneinander vorbeigeredet.Danach suchte ich einen Anwalt auf und dieser sagte mir das in dem Vertrag von 2001 das Wiederrufsrecht fehle und in dem Anschlussvertrag ein veraltetes Wiederrufsrech steht da durch Urteile vom BGH das wohl geändert wurde und ich könne nach Prüfung vor Gericht gehen. Ich wandte mich dann an den Vorstand und habe meinen Unmut über die Art und Weise wie man mit Kunden umgeht Luft gemacht. Dieser hat es jedoch wieder an das Qualitätsmanagement zurück gegeben und dieser war auch der meinung das alles richtig wäre. Dann wandte ich mich an den Prüfverband aber dieser hat mein Anliegen an die Sparda Bank eitergeleitet, Nicht schlimm da ich den Vorstand gebeten habe dazu nochmal schriftlich Stellung zu nehmen. Nun möchte ich gerne einen Ombudsmann einschalten können sie mir da weiterhelfen? Vielen Dank Stephanie B.

    Thomas Gödert 26. Februar 2015 at 13:11

    Liebe Stephanie,

    hier der Auszug aus einem Dokument der Sparda Bank Süd-West:
    „Darüber hinaus besteht für Sie für die Beilegung von Streitigkeiten mit der Bank die Möglichkeit, den Ombudsmann der genossenschaftlichen Bankengruppe
    anzurufen. Näheres regelt die Verfahrensordnung für die außergerichtliche Schlichtung von Kundenbeschwerden im Bereich der deutschen
    genossenschaftlichen Bankengruppe, die Ihnen auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird. Die Beschwerde richten Sie bitte schriftliche an folgende Stelle:
    Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband der Deutschen
    Volksbanken und Raiffeisenbanken – BVR
    Postfach 30 92 63
    10760 Berlin“

    viel Erfolg!

Hallo,
habe Dezember 2012 Kreditbearbeitungsgebühren an die DSL Bank gezahlt. Habe der DSL Bank ein Einschreiben mit Rückschein am 01.12.2014 mit Terminfestsetzung mit der bitte um Rückzahlung zukommen lassen, aber erwartungsgemäß keine Stellungnahme erhalten.
Darauf hin habe ich ein Einschreiben mit Rückschein am 03.01.2015 an die Ombudsleute der privaten Banken und Bundesverband deutscher Banken, Postfach 04 03 07 in 10062 Berlin gesendet, welches nach Auskunft der Post am 03.01.2015 eingeliefert wurde und sich noch immer in der Zustellung befindet. Was kann ich nun tun, an wen mich wenden? Vielen Dank

Santander fristgerecht angeschrieben im Dez 14. Keine Reaktionn. Ombudsmann Mitte Januar 15 anbeschrieben. Keine Reaktion bis heute. Ist das normal ?

    Thomas Gödert 12. März 2015 at 15:21

    Hallo Christian,

    der Andrang bei den Ombudsleuten ist wohl enorm gewesen. Wir kennen keine verlässliche Quelle, die dazu Informationen bereithält. Kann Jemand helfen?

Hallo Thomas,
bin auf der Suche nach dem Ombudsmann für Bank11. Mein Sohn hat im April 2012 eine KFZ-Finanzierung abgeschlossen. Haben bereits die Bank zweimal angeschrieben. Leider nur diese Formschreiben als Antwort erhalten. Wollen aber uns nicht damit zufrieden geben.

    Thomas Gödert 13. März 2015 at 09:41

    Hallo Gabi,

    in den AGBs der Bank11direkt steht:
    „Zuständige Schlichtungsstelle ist die Deutsche
    Bundesbank, Schlichtungsstelle, Postfach 11 12 32, 60047 Frankfurt a.M.,
    Fax: (069) 23 88 19 19, E-Mail: schlichtung@bundesbank.de.“

    Grüße Thomas

Hallo, ich möchte zu meinem Konto bei der Volksbank den Vornamen meiner frau hinzufügen lassen. wir sind seit 30 jahren kunde bei der Volksbank und uns wurde gesagt, dass das hinzufügen nicht möglich ist.
Ist die aussage richtig?

Hallo Thomas!
Habe von der Targobank die Kreditbearbeitungsgebühren erhalten aber nun habe ich einen Ombudsmann eingeschaltet für die zuviel gezahlten Zinsen.
Die belaufen sich weit über 5000,- Euro.
Werde ich eine Chance haben das Geld zurück zubekommen.
Ramona

    Thomas Gödert 31. März 2015 at 09:31

    Liebe Ramona,

    wir sind ja keine Juristen und können das nicht einschätzen. Eigentlich sind es auch nicht „zuviel gezahlten Zinsen“, sondern Du hast einen Anspruch auf Rückerstattung der Bearbeitungsgebühr. Der Betrag soll mit marktüblichen Zinsen zurückbezahlt werden. 5000,- Euro hört sich da sehr viel an! Bist Du sicher, dass die Bearbeitungsgebühr so hoch war? Bin gespannt, was der Ombudsmann antwortet.

Mein Mann hat einen Kredit 2004 bei der Citybank aufgenommen, 2007 ist mein Mann verstorben.Wir als Erbengemeinschaft(Frau und Kinder) haben die Bearbeitungsgebühr fristgemäß zurück gefordert und die Bank spielt jetzt auf Zeit. Als ich Heute den Namen des Ombutsmann erfahren wollte, mußte ich erfahren das die Mitarbeiter keiner Auskunft fähig waren, aber angeblich meinen Vorgang in Bearbeitung haben. Ich fühle mich ganz schön verschaukelt. Wo kann ich hinwenden um endlich eine Klärung zu finden?

    Thomas Gödert 16. April 2015 at 15:10

    Hallo Carla,

    Seit dem 22. Februar 2010 firmiert die Citibank als TARGOBANK und im Streitfall ist deshalb sicher auch der Ombudsmann der Targobank zuständig.
    Kundenbeschwerdestelle beim
    Bundesverband deutscher Banken
    Postfach 04 03 07
    10062 Berlin

    Viel Erfolg und liebe Grüße

Hallo,
heute habe ich festgestellt, daß unsere Bank die kompletten Kreditbearbeitungsgebühren an uns überwiesen haben. Wir haben jetzt etwas mehr als 5 Monate gewartet.
Ein Schreiben unserer Bank haben wir nicht bekommen. Aber das Geld ist nun da und für uns ist die Sache abgeschlossen.
Vielleicht hilft es hier welchen, die noch auf Ihr Geld warten.

Hallo,
haben am 08.12.2014 per Einschreiben die Santander Bank mit entsprechendem Schreiben aufgefordert die Bearbeitungsgeführen zurückzuerstatten. Freunde von mir haben Rückantwort erhalten von dieser Bank bzw. auch schon das Geld. Am 19.12.2014 habe ich per Email an den Ombudsmann mit Unterlagen geschrieben und zwar wie es im Internet per Formular angegeben war an folgende Mail-Adresse. Auch hier keine Antwort/Reaktion bis heute. Ist der Fall nunmehr verjährt/tot?
Gruß

    Thomas Gödert 21. Mai 2015 at 09:24

    Hallo Elisa,

    wir haben erst vor einigen Tagen die Rückmeldung einer Leserin erhalten, die uns mitgeteilt hat, dass sie (jetzt erst) die Rückerstattung erhalten hat. Die Verfahren sind wohl noch nicht abgeschlossen. Wenn die Unterlagen ordnungsgemäß bei der Schlichtungsstelle eingegangen sind, ist die Verjährung gehemmt. (Wenn die Schlichtungsstelle die Deutsche Bundesbank ist, wurde die Verjährung nicht gehemmt. Das ist bei der Santanderbank aber nicht der Fall, denn hier ist ja der Bundesverband deutscher Banken e.V als Schlichtungsstelle zuständig).
    Am besten einmal nachfragen, wie der Stand der Bearbeitung ist.

Hallo,

ich habe eine Autofinanzierung bei der DSL Bank (über check24.de) abgeschlossen. Soweit ist auch alles bestens. Laut Vertrag habe ich eine jährliche Sondertilgungsoption. Habe hier bereits 3x die Bank angeschrieben (Postweg wie auch Email) und nachgefragt wie der Ablauf ist und um Mitteilung der Bankverbindung gebeten. Eine Antwort erfolgte auf keine meiner Anfragen. Ich habe auch schon mehrfach angerufen, jedoch geht nie jemand ans Telefon.

Was kann man in so einem Fall tun?

Danke.

    Thomas Gödert 19. Juni 2015 at 10:27

    Lieber Leser,

    dass die Bank hier überhaupt nicht reagiert ist seltsam. Wir können das aus der Ferne natürlich nur schlecht beurteilen.
    Wir haben deshalb Kontakt mit der DSL Bank aufgenommen. Die Durchwahl, an die Sie sich wenden müssen, schicken wir Ihnen gleich per Mail!
    Bei einem Schreiben an die Bank immer auch die Darlehensnummer mit angeben und nicht nur den Namen, damit die Bank den Vorgang zuordnen kann.
    Viel Erfolg!

Sehr geehrter Herr Gödert,

ich habe bereits ein Schlichtungsverfahren angestrebt und von der Ombutsfrau einen „Vergleichsvorschlag“ erhalten, dem ich bis Ende des Monats zustimmen kann. Jeetzt habe ich über ein Anwaltsbüro erfahren, dass mein Kontrahent, die Postbank AG, diesem Vergleichsvorschlag nicht zustimmen wird.

1. Was nutz jetzt noch meine Zustimmung?
2. Ich war der Ansicht, dass ein Spruch der Ombutsfrau im Schlichtungsverfahren bindenden Charahklter hat. Ist dem nicht so?
3. Macht ein Ombutsverfahren überhaupt Sinn, wenn nach dem Schiedsspruch die Bank sich jederzeit anders entscheiden kann.

Über eine zeitige Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Mit freundlichem Gruß

    Thomas Gödert 27. Juli 2015 at 15:29

    Liebe Janna,

    die zuständige Schlichtungstelle ist die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken. Die haben auf ihrer Seite stehen:

    „Der Schlichtungsspruch ist für die Bank bindend, wenn der zwischen Bank und Kunde streitige Betrag (Streitwert) 5.000 € (10.000 € ab 1. Januar 2015) nicht übersteigt. Dies gilt jedoch nicht für den Kunden. Ist er mit der Entscheidung des Ombudsmannes nicht einverstanden, kann er auch nach einem Schlichtungsspruch sein Anliegen vor Gericht weiterverfolgen.“
    Quelle: http://verbraucher.bankenverband.de/beschwerdestelle/faq/

    Wir wissen ja nicht, wie hoch der Streitwert in dem konkreten Fall ist. Aber das sind doch Fakten auf die man sich berufen kann.
    Ich hoffe das hilft weiter!

    Liebe Grüße

Hallo Herr Gödert,an wen muss ich mich wenden,wenn es Unstimmigkeiten mit der L-Bank gibt?

    Thomas Gödert 17. August 2015 at 10:27

    Hallo Alice,

    für die L-Bank ist das:

    Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB
    Kundenbeschwerdestelle
    Postfach 11 02 72
    10832 Berlin

    Liebe Grüße!

Bzgl. zu erstattender Kreditbearbeitungsgebühren ist der zuständige Ombudsmann im Februar 2015 nach fristgerechten aber bis dato fruchtlosen Anschreiben an die Hanseatic-Bank eingeschaltet worden.Nach welcher Zeitspanne ist ca. mit einer „Entscheidung“ zu rechnen? Vielen Dank im voraus!!

LG
Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.