Ausweg aus dem Minizins 
Mit dem ETF-Sparplan eigene Ziele verwirklichen

Erfolgreich mit ETF handelnWer regelmäßig spart, kann sich seine Ziele erfüllen. Die niedrigen Zinsen auf Tagesgeld und Festgeld reichen dazu jedoch nicht mehr. Nur wer die Chancen der Aktienmärkte zu nutzen weiß, erzielt noch eine Realrendite. Ein fester Sparplan gibt enorme Sicherheit.

Insider-Tipp: Mit Sparplänen regelmäßig sparen und Vermögen aufbauen

Besitzen Sie bereits ein Depot und haben Sie selbst schon einmal Aktien gehandelt? Dann erging es Ihnen vielleicht wie den meisten Privatanlegern: Man neigt dazu bei Höchstständen zu kaufen und nach einem Crash in purer Verzweiflung sich von seiner Anlage wieder zu trennen. Das ist kein persönliches Unvermögen, sondern die Psyche des Menschen führt uns in diese Irre. Kein Wunder also, dass die meisten Bücher zur Börse sich mit der Börsenpsychologie beschäftigen. Was wäre aber, wenn man sich von riskanten Einmalanlagen verabschiedet und einfach regelmäßig in immer gleichen Abständen mit einem festen Ziel vor Augen seine Investments verfolgt? Mit einem Sparplan kann man einfach und äußerst günstig regelmäßig Wertpapierkäufe tätigen. Die Investmentmöglichkeiten in Sparpläne sind vielfältig: Besparen Sie direkt Aktien, ETF´s, klassische Fonds (Gebühren beachten!) oder Zertifikate (Emittentenrisiko beachten!). Auch das Besparen von Indexfonds, die in Anleihen investieren, ist möglich. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen zwei unterschiedliche Investmentziele und geben Ihnen Informationen, wie sie das Ziel mit ETF-Sparplänen erreichen können.

Investmentziel I: Autokauf in 5 Jahren

Sparziel ist ein AutokaufHerr Meyer träumt seit vielen Jahren von einem Cabrio, das er als Zweitwagen im Sommer fahren möchte. Nun setzt er sich ein Ziel. In 5 Jahren sollen die 20.000 Euro für den Kauf zusammengespart werden. Insgesamt soll also in 60 Monatsraten mit 60 ähnlich hohen Zahlungen die Summe erzielt werden. Im Schnitt wären 333,33 Euro pro Monat nötig. Die Anlagedauer über 5 Jahre ist relativ kurz und das Risiko der Wertschwankungen daher höher. Herr Meyer wählt einen Sparplan auf einen ETF, dem der MSCI World Index zugrunde liegt. Dieser Index umfasst 1.612 Aktien aus 23 Ländern und ist damit sehr weit gestreut. Bei Produkten auf den MSCI World kann davon ausgegangen werden, dass temporäre Schwächen des einen Kontinents durch temporäre Stärken des anderen Kontinents ausgeglichen werden. Dennoch sind natürlich Schwankungen möglich.

Die Qual der Wahl: Für welchen Anbieter soll ich mich entscheiden?

Die Qual der Wahl!Von den verschiedenen Banken und Fondsgesellschaften werden eine Vielzahl von ETF´s auf den MSCI World angeboten. Für Herrn Meyer ist es sinnvoll einen thesaurierenden Fonds zu wählen, also einen Fonds bei dem Dividendenzahlungen direkt wieder mit angelegt werden und den Fonds im Wert steigen lassen, anstatt dass die Dividenden ausgeschüttet werden. Der Sparplan wird so angelegt, dass jeden Monat 333 Euro für den Kauf des ETF`s zur Verfügung stehen. Nehmen wir einmal an, dass im ersten Monat der ETF einen Börsenpreis von 30 Euro hat. Demnach könnten also 11 Stücke mit dem monatlichen Budget gekauft werden. Diese Ausführung erfolgt nun automatisiert jeden Monat. Nach 12 Monaten könnte der Preis bei einer guten wirtschaftlichen Entwicklung bei 35 Euro stehen. Weiterhin stünden monatlich 333 Euro zur Verfügung. Bei einem Preis von 35 Euro könnten jedoch nur 9 Stück gekauft werden. Aber das ist egal, denn Herr Meyer freut sich zum einen, dass seine bisherigen Investments schon Früchte tragen und zum anderen steigt von Monat zu Monat die Vorfreude auf das Cabrio.

Produkt-Tipp: Mit der Onvista Bank mehr als 40 ETF’s kostenlos besparen

thumb_bAktuell hat die Onvista Bank ein ausgezeichnetes Angebot für Sparplan-Interessenten. Mehr als 40 ETF`s von Comstage der Commerzbank AG und die Deka ETFs der Sparkassen gibt es bei der Onvista Bank komplett ohne Transaktionsentgelte.
onvista_logo

 

Die gesammelten Fondsanteile wieder zu Geld machen

Nach fünf Jahren ist es soweit. Der Sparplan wird gekündigt und die Anteile an dem Fonds werden zu Geld gemacht. Das geht wiederum ganz einfach über die Börse. Genauso wie eine Aktie verkauft wird, können auch die ETF-Anteile verkauft werden. Wie hoch der angesparte Betrag letztendlich sein wird, ist leider vorab nicht 100% planbar. Durch die Wahl des ETF`s auf den MSCI World ist das Risiko und die Schwankungen jedoch weitestgehend begrenzt. Hoffen wir für Herrn Meyer, dass sich sein Investment gelohnt hat und dass nun vielleicht auch noch eine Lederausstattung möglich geworden ist.

Investmentziel II: Passives Einkommen durch Dividendenzahlungen

So erreichen Sie ihre ZieleHerr Müller hat ganz andere Pläne. Er wünscht sich kein Cabrio, sondern er möchte monatlich neben seinem Gehalt noch ein weiteres passives Einkommen erzielen. Herr Müller ist heute 30 Jahre alt und sein Ziel ist es, im Alter von 50 Jahren Dividendenzahlungen in Höhe von 25% seines Nettogehaltes zu erzielen. Mit 30 Jahren verdient er monatlich 1.600 Euro netto. Was würde er sich heute über ein zusätzliches passives Einkommen in Höhe von 400 Euro freuen. Wenn man von einer durchschnittlichen Dividende von 4% ausgeht, wären dazu zum heutigen Tage 120.000 Euro Vermögen in Aktien oder andere Wertpapiere erforderlich. Das klingt erst einmal sehr schwer erreichbar. Doch wir zeigen gerne, wie man mit Hilfe der Aktienmärkte dieses Ziel erreichen kann.

Die Dividenden fließen 1 bis 2 mal jährlich

Herr Müller wählt keinen thesaurierenden, sondern einen ausschüttenden ETF. Denn die Dividendenzahlungen dürfen ja gerne auch schon in den ersten Jahren fließen. Er entscheidet sich für einen ETF auf dividendenstarke Titel aus dem Dax. Von seinem monatlichen Nettogehalt stellt er 10%, also 160 Euro für den Sparplan zur Verfügung. Zusätzlich fügt er eine Dynamik hinzu, das Sparplanbudget steigt jährlich um 2%, denn auch sein Gehalt wird mit den Jahren wachsen. Der Sparplan kann auch später noch jederzeit angepasst werden. Sicher gibt es Zeiten in denen Herr Müller mehr sparen kann, es gibt jedoch auch Zeiten in denen er aufgrund äußerer Umstände weniger Geld zur Seite legen kann. Das alles ist, anders als zum Beispiel bei Lebensversicherungen, kein Problem.

Herr Müller arbeitet und das Geld arbeitet mit ihm

So arbeitet das Geld für SieIn den ersten Monaten und Jahren sieht es noch recht mager aus, was sich an Fondsanteilen bei Herrn Müller im Depot befindet. Doch man darf nicht unterschätzen was in 20 Jahren Sparen möglich ist – wenn man erst einmal angefangen hat zu sparen. Das Geld, das in den ETF-Sparplan eingezahlt wurde, schläft nicht, sondern es arbeitet. Historisch gesehen hat der DAX in den letzten 10 Jahren seinen Preis verdoppelt, auf die Dauer von 20 Jahren ist durchaus eine Vervierfachung oder noch größere Steigerung möglich. Das treibt den Kurs und treibt die Dividendenausschüttungen, über die sich Herr Müller jedes Mal während der Sparphase freut. Hat er am Ende des Jahres noch Geld übrig, auch durch das Geld aus den Dividenden, dann kann die Sparrate weiter erhöht werden.

In 20 Jahren steht der DAX mit Sicherheit über dem heutigen Stand

Langfristig gesehen, gehen die Aktienmärkte immer nach oben. Das weiß auch Herr Müller. Sein Ziel mit 50 Jahren 25% seines Gehalts zusätzlich zum Gehalt mit Dividenden zu erzielen erscheint damit gut möglich. Wenn das Ziel erreicht wird, wird Herr Müller das Depot nicht auflösen, im Gegenteil! Bis zum Ende seines Berufslebens wird er sich über ein gutes zusätzliches Einkommen freuen. Auch in der Rentenzeit macht er sich von staatlichen Zahlungen unabhängiger und kann auch seinen Ruhestand sorgenfrei genießen. Es kommt eben nur darauf an, frühzeitig und mit einem Ziel vor Augen das Sparen zu beginnen.

dividenden-etf2

Welcher ETF ist der richtige für mich?

Viele Anleger entscheiden sich für einen ausschüttenden ETF, der die mehrmals im Jahr anfallenden Dividenden an die Anteilseigner auszahlt. Vielleicht interessiert Sie unser Artikel über die Dividenden-Aristokraten ETF`s.

Bildquelle:

© Yong Hian Lim – Fotolia.com; © Thaut Images – Fotolia.com; © fotogestoeber – Fotolia.com; © DOC RABE Media – Fotolia.com; © Thomas Jansa – Fotolia.com;

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Mischa Berg

Mischa Berg ist Herausgeber von Bankenvergleich.de und veröffentlicht seit 2007 News und Kommentare zur Geldanlage in Tagesgeld und Festgeld. Mischa Berg ist auch auf Google+ und Facebook aktiv.
Kategorie: Depot, Produkt-Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.