Kredite tilgen oder Geld anlegen – Was lohnt sich eher?

Unterschiedliche EinschätzungenWer durch einen glücklichen Umstand eine größere Summe Geld zur Verfügung hat, kann diese gewinnbringend anlegen. Je nach Anlageform und Risikobereitschaft sind dabei Renditen in unterschiedlicher Höhe zu erzielen. Ist aber zeitgleich ein Kredit zurückzuführen und könnte der Geldbetrag zur vorzeitigen Tilgung verwendet werden, wird die Entscheidung für oder gegen eine Geldanlage deutlich komplexer.

Und schließlich ist bei dieser Entscheidung nicht nur der rationale Aspekt möglicher Renditen und vorzeitiger Ablösungen zu betrachten. Mindestens ebenso wichtig ist der emotionale Aspekt, denn wer nach längerer Zeit endlich schuldenfrei sein will, wird sich sicher für die vorzeitige Rückführung eines Kredits entscheiden. Wie also findet man als Bankkunde die Variante, die unter Berücksichtigung rationaler Kriterien und emotionaler Beweggründe am besten passt?

Niedrige Zinsen für Geldanlagen

Den Gürtel enger schnallen?Wer derzeit einen größeren Geldbetrag anlegen will, findet am Kapitalmarkt eine absolute Niedrigzinssituation vor. Bei flexiblen Tagesgeldern bewegen sich die Zinsen bei rund einem Prozent pro Jahr, leichte Ausschläge nach oben oder nach unten sind je nach Anbieter möglich. Auch Festgelder erzielen Renditen, die nur unwesentlich höher sind. Mit etwas Glück beträgt der durchschnittliche Guthabenzins pro Jahr rund zwei Prozent, auch hier sind niedrigere Renditen möglich und wahrscheinlich, wenn man die Banken nicht sorgfältig miteinander vergleicht. Bei einem angenommenen Anlagebetrag von 50.000 Euro erzielt der Bankkunde bei einer Verzinsung von zwei Prozent pro Jahr also einen Zinsertrag von 1.000 Euro. Da jeder Sparer einen Freibetrag in Höhe von 801 Euro pro Jahr hat und die übersteigende Summe verzinsen muss, ist von diesem Zinsertrag noch die Abgeltungssteuer in Abzug zu bringen. Sie beläuft sich in diesem Fall auf 25 Prozent von 199 Euro und somit auf 49,75 Euro. Insgesamt erhält der Anleger also eine Zinsgutschrift von 950,25 Euro. Wie würde sich die Situation darstellen, wenn ein Kredit zurückzuführen ist?

Vorzeitige Tilgung spart Zinsen

Hat der Bankkunde einen Kredit zurückzuführen, könnte die unerwartete Einnahme zur Rückführung dieser Verpflichtung verwendet werden. In diesem Fall ist zuerst zu prüfen, mit welcher Restschuld die Finanzierung noch geführt wird. Ebenfalls empfiehlt sich ein Anruf bei der Bank, ob sie der vorzeitigen Tilgung der Verbindlichkeit überhaupt zustimmt und ob sie dafür Vorfälligkeitszinsen verlangt. Sie würden die Rückzahlungssumme noch einmal in die Höhe treiben. Bei einer angenommenen Restschuld von 50.000 Euro und einem Zins von 4,5 Prozent beträgt die Zinszahlung pro Jahr rund 2.250 Euro. Zwar sinken die Zinszahlungen mit fortlaufender Tilgung des Kredits, aber dennoch steht diese Zinszahlung von 2.250 Euro einer Zinsgutschrift von nur 950,25 Euro gegenüber, wenn die Summe als Geldanlage verwendet würde. Somit wäre die vorzeitige Tilgung einer Finanzierung durchaus von Vorteil. Wie also finden Bankkunden den für sie besten Weg, wenn überraschend eine höhere Geldsumme zur Verfügung steht?

Die persönliche Einstellung als Entscheidungskriterium

Vorteile und NachteileLetztlich ist es eine Sache der persönlichen Einstellung, ob man das Geld anlegen möchte oder einen Kredit zurückführen will. Im Fokus des Bankkunden wird dabei die Risikoeinstellung stehen. Wer als Anleger flexibel und sicher anlegen will, wird im Gegenzug geringe Renditen erwirtschaften. Sie dürften angesichts des niedrigen Zinsniveaus am Kapitalmarkt derzeit unterhalb der Kreditzinsen liegen. Solange die erwarteten Guthabenzinsen aber niedriger sind als der vereinbarte Kreditzins, lohnt sich auch bei anfallenden Vorfälligkeitszinsen eine vorzeitige Rückführung der Finanzierung.

Mit einer frühzeitigen Tilgung verschafft sich der Bankkunde einen zusätzlichen finanziellen Spielraum pro Monat, weil die Monatsrate für den Kredit zukünftig entfällt. Außerdem genießt er das sichere Gefühl, wieder schuldenfrei zu sein und keine weiteren Verpflichtungen gegenüber der Bank zu halten. Somit dürfte die vorzeitige Rückführung eines Kredits für den sicherheitsorientierten und konservativen Anleger die bessere Variante sein, solange das Niveau der Guthabenzinsen an den Kapitalmärkten auf einem konstant niedrigen Niveau verharrt, wie es aktuell zu beobachten ist.

Bildquelle:

© MASP – Fotolia.com; © koya979 – Fotolia.com; © fotomek – Fotolia.com

Hier schreibt Mischa Berg

Mischa Berg ist Herausgeber von Bankenvergleich.de und veröffentlicht seit 2007 News und Kommentare zur Geldanlage in Tagesgeld und Festgeld. Mischa Berg ist auch auf Google+ und Facebook aktiv.
Kategorie: Kredit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.