Der perfekte Reisebegleiter 
Einfach überall und immer zahlen können! – Barclaycard Platinum Double

Das Taschenmesser hat seine VorzügeEin Zahlungsmittel sollte im Alltag stets zur Verfügung stehen und dabei so wenig Aufwand fordern wie nur möglich. Wer das sucht, sollte einen Blick auf das Kartendoppel von Barclaycard werfen. Mit den Kreditkarten von Barclaycard Platinum Double hat der Kunde den Akzeptanzjoker in der Tasche!

Immer zahlungsfähig dank Barclaycard Platinum Double

Früher galt das Schweizer Taschenmesser als Symbol dafür, gut ausgerüstet zu sein! Es ist noch immer ein idealer Begleiter für alle, die gerne und viel unterwegs sind. So ein Taschenmesser kann viel, aber vor allem ist es klein, handlich und bietet viele Anwendungsmöglichkeiten. Ein pfiffiges Werkzeug, das selbst dem aufgeblasenen Multitool, aufgrund seiner genialen Einfachheit, den Rang abläuft. Den meisten Multitools fehlt zudem der Korkenzieher und dass nennen die dann eine Weiterentwicklung? Na, ja! Aber zurück zum Kreditkartendoppel von Barclaycard.

Das Kartendoppel, Barclaycard Platinum Double, ist wie ein Schweizer Taschenmesser, wenn es ums Bezahlen geht.

Der Kunde bekommt eine VISA-Karte, eine Mastercard und auf Wunsch noch eine Maestro-Karte. Damit steht dem Nutzer weltweit eine kaum zu überbietende Anzahl von Akzeptanzstellen zur Verfügung und auch die Möglichkeiten für die Bargeldbeschaffung sind optimal. Das Ganze funktioniert nicht nur in Europa, sondern auch weltweit! Online akzeptieren die meisten Shops eine Kreditkarte. Der Karteninhaber ist deshalb mit Barclaycard Platinum Double in jeder Bezahl-Situation gut aufgestellt.

Zum „Schweizer Taschenmesser“ wird das Ganze, weil alle Karten von einem Anbieter stammen und deshalb auch die Ausgaben alle übersichtlich an einer zentralen Stelle zusammenlaufen. Der Kunde behält den Überblick und hat nur einen Ansprechpartner für eine Vielzahl von Dienstleistungen.

Barclaycard Platinum Double im Überblick

  • Gebühren: kostenlos im ersten Jahr – dann 99,- €
  • Karten: VISA, Mastercard und Maestro Karte
  • Partnerkarten: bis zu 3 Partnerdoppel kostenlos
  • Auslandseinsatz: kostenlos – üblich sind bis zu 2,00%
  • Zinsen: 2 monatiges zinsfreies Zahlungsziel
  • Teilzahlung: ist möglich
  • Extras: Reiseversicherung, Mietwagen Vollkasko-Versicherung, Warenschutz und Kartenschutz Plus inklusive

Das Kartendoppel – Platinum Double – von Barclaycard im Detail

Die barclaycard platinum doubleEin herausragendes Merkmal des Produkts Barclaycard Platinum Double haben wir ja schon ausreichend dargestellt. Aber um im Bankenvergleich zu überzeugen, muss die Karte natürlich auch sonst mit den Angeboten der Mitbewerber mithalten können. Deshalb werden wir jetzt einen Blick auf die weiteren Produktmerkmale werfen. Wie immer stellen wir dem Leser implizit die Frage: „Welches Produkt passt am besten in den Alltag und wo gibt es dafür das beste Preis-Leistung-Verhältnis?“

Das Kartendoppel kann jeder Kunde ein Jahr lang beitragsfrei testen. Nach Ablauf des Jahres wird eine Jahresgebühr von 99,- Euro fällig. Bei der Vielzahl von kostenlosen Kreditkarten, die es zum Teil als Bestandteil eines Girokontos gibt, steht natürlich die Frage im Raum, was den Preis der Barclaycard Platinum Double rechtfertigt, beziehungsweise, wann sich die Jahresgebühr für den Kunden lohnt.

Die Kreditkarte bietet im Ausland vorteileWer die Kreditkarte eher selten zum Einsatz bringt, weil Auslandsaufenthalte eher selten vorkommen und wenn, dann noch seltener außerhalb der Eurozone, braucht keine solche Kreditkarte und kommt mit der kostenlosen Kreditkarte, die zum Girokonto gehört, bestens klar.

Wer bei seiner Filialbank eine Kreditkarte für eine Jahresgebühr von rund 45,- ausgestellt bekommt und dafür keine Zusatzleistungen erhält, darf natürlich ins Grübeln kommen und sich fragen, warum das Angebot so teuer ist.

Wer viel in der Welt unterwegs ist, für den ist klar, dass die kostenlose Kreditkarte schnell an ihre Leistungsgrenze stößt und dass die Zusatzleistungen, wie ein umfassendes Reiseversicherungspaket oder die Partnerkarten, anderswo auch nicht kostenlos zu haben sind. Der Kunde der Platinum Double bekommt „echte Kreditkarten“ mit einer Teilzahlungsfunktion, einem zweimonatigen Zahlungsziel, kostenlosen Partnerkarten und einem umfassenden Reise- und Sicherheitspaket. Wer die Karte außerhalb der Eurozone zum Einsatz bringt, spart sich das sonst übliche Auslandseinsatzentgelt. Mit diesem Leistungsspektrum im Rücken ist die Jahresgebühr von 95,- Euro gut investiert!

Nachdem nun klar ist, für welche Verbraucher diese Karte interessant ist, schauen wir noch einmal auf die einzelnen Produktmerkmale. Barclaycard gibt dem Nutzer des Kartendoppels gleich drei zusätzliche Kartendoppel kostenlos dazu. Ein gehöriger Vorteil gegenüber Angeboten, bei der jede Partnerkarte mit einer zusätzlichen Gebühr belegt ist. Dabei gibt es hier jeweils die Kreditkarten und die Maestro-Karte kostenlos, sodass auch die Familienangehörigen immer das geeignete Zahlungsmittel zur Verfügung haben.

Die ganze Welt steht uns offenEine weitere Möglichkeit, die Jahresgebühr wieder einzuspielen, ist der Verzicht von Barclaycard auf das Auslandseinsatzentgelt. Das muss ein Kreditkarteninhaber üblicherweise entrichten, sobald die Karte außerhalb der Eurozone zum Einsatz kommt. Für jede Zahlung muss dann eine Gebühr gezahlt werden. Die liegt üblicherweise zwischen 1,00% und 2,50%. Nur die wenigsten Anbieter verzichten auf diese Gebühr. Wer die Jahresgebühr nur mit diesem Produktmerkmal wieder wettmachen will, muss immerhin 4750,- Euro an Zahlungen mit den Kreditkarten im Ausland tätigen. Das schaffen sicher nur die wenigsten, aber auch das ist ja nur eines der Produktmerkmale aus dem Gesamtpaket, mit dem der Kunde die Jahresgebühr ausgleichen kann.

Ein weiterer Pluspunkt für das Kartendoppel ist der vergleichsweise niedrige Zinssatz für den eingeräumten Kreditrahmen. In den ersten 2 Monaten muss ein Kunde für getätigte Transaktionen keine Zinsen zahlen. Darüber hinaus ist eine Teilzahlung möglich. Lediglich 2,00% der Kreditsumme müssen dann monatlich beglichen werden. Der effektive Jahreszins liegt dafür aktuell bei 16,99%. (Effektiver Jahreszins 18,38% p.a.) Branchenweit sind die Zinsen bei einer Ratenzahlung in Verbindung mit Kreditkarten sehr hoch. Zinssätze nah bei der 20%-Marke sind keine Seltenheit und selbst günstigere Angebote warten mit Zinssätzen auf, die deutlich teurer sind, als der gewöhnlich Ratenkredit.

Mit der Kreditkarte weltweit Bargeld abhebenWer das Kartendoppel in der Tasche hat, findet natürlich auch schnell einen Automaten, wenn Bargeld abgehoben werden soll. Bei Bargeldabhebungen mussten der Kunden bisher eine Gebühr von 4,00% des Betrags entrichten. Mindestens aber 5,95,- Euro waren pro Abhebung fällig. Seit dem 01.10.2016 sind Bargeldabhebungen allerdings weltweit kostenlos möglich. Gegebenenfalls können auch noch Fremdgebühren anfallen. Diese werden dem Kunden aber während des Vorgangs angezeigt und der Vorgang kann jederzeit unterbrochen werden. Wenn andere Automaten im Umfeld vorhanden sind, lohnt es sich deshalb, nach einer Alternative zu suchen.

Viele Pakete!Ein Platin-Kunde von Barclaycard bekommt ein umfangreiches Reise- und Versicherungspaket mit ins Gepäck. Mit Blick auf die Jahresgebühr ist festzustellen, dass ein Kunde, der diese Dienstleistung einzeln abschließen würde, natürlich auch mit Kosten rechnen muss. Der Mehrwert der Versicherungsleistung relativiert die Kosten für die Jahresgebühr. Wer jetzt auf die Schnelle eine Suchmaschine bedient, findet gleich ein Jahresreisepaket im entsprechenden Vergleichsportal, das ab 85,- Euro im Jahr angeboten wird. Ein Blick in die Leistungstabellen der Angebote zeigt, dass das im Netz gefundene Paket einen Reiserücktritt für die Familie bis 4.000,- Euro abdeckt und das Angebot von Barclaycard bis zur Summe von 10.300 Euro. Mittlerweile gehört zum Paket auch eine Mietwagen Vollkasko-Versicherung, die das Produkt noch einmal aufwertet. Das Angebot von Barclaycard umfasst aber nicht nur das Reisepaket, sondern auch den Warenschutz und den Kartenschutz Plus. Dabei ist darauf zu achten, dass der Versicherungsschutz zum Teil nur dann greift, wenn die Dienstleistung mit der Kreditkarte bezahlt wurde.

Weil all diese Leistungen in einem Paket gebündelt sind, gibt es für den Kunden lediglich einen Ansprechpartner. Dazu genießen Platin-Kunden den Service einer separaten Hotline, die sich um die Belange und die Zufriedenheit der Nutzer kümmert. Wenn der Kunde Hilfe braucht, steht sie zur Verfügung! Auch das ist dem einen oder anderen sicher ein paar Euro wert!

Fazit zum Barclaycard Platinum Double

immer mehr Banken bieten ein kostenloses GirokontoDie Barclaycard Platinum Double hat ihren Kunden viel zu bieten und die zahlreichen Leistungen rechtfertigen die Jahresgebühr. Wer privat und/oder geschäftlich viel auf Reisen ist, braucht ein starkes Leistungspaket und ist natürlich auch bereit dafür zu zahlen. Durch das gute Preis-Leistung-Verhältnis spricht Barclaycard aber auch Familien und Paare an, die für die Ferienzeit nach einem geeigneten Zahlungsmittel mit einem Reiseversicherungspaket suchen. Barclaycard arbeitet ständig daran, ihre Produkte zu erweitern und den Karteninhabern neue Möglichkeiten zu eröffnen. Die Produktmerkmale Mein Zahlplan und die Rückkaufgarnantie sind gute Beispiele für die Innovationskraft des Anbieters, von denen jetzt auch die Nutzer des Barclaycard Platinum Double profitieren können.

Bildquelle:

© yossarian6 – Fotolia.com; © Elena Kolchina- Fotolia.com; © Jörg Lantelme – Fotolia.com; © Tatjana Balzer – Fotolia.com; © DigitalGenetics – Fotolia.com; © Robert Kneschke – Fotolia.com

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Kreditkarte, Produkt-Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.