Kreditkarten-Vergleichsrechner

Das beste Ergebnis aus dem Vergleich

Die besten Ergebnisse aus dem Vergleich



Barclaycard
Barclaycard New Visa

0,00 € Grundgebühr pro Jahr
  • Bargeld europaweit kostenlos abheben
  • dauerhaft gebührenfrei
  • zusätzliche Services



DKB
DKB-VISA-Card

0,00 € Grundgebühr pro Jahr
  • Bargeld weltweit kostenlos abheben
  • inkl. kostenlosem Konto
  • dauerhaft gebührenfrei


Weitere Informationen zu Kreditkarten

Mit einer Kreditkarte können Sie bargeldlos in Geschäften und im Internet bezahlen. Meist werden die Umsätze einmal monatlich abgerechnet und in Rechnung gestellt. Es gibt jedoch auch Kreditkarten die das Konto direkt belasten oder auch Prepaid-Kreditkarten, die nur mit Guthaben funktionieren.

Wie findest du die passende Kreditkarte?

  • Hohe Akzeptanz
  • Kreditkartentypen
  • Gebührenfreiheit

In dieser kurzen Präsentation zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei der Wahl einer Kreditkarte achten sollten. Die Präsentation ist auch als Video verfügbar.

Weltweit stark: Kreditkarten werden überall akzeptiert.

Die KreditkarteÄhnlich wie die EC-Karte ist die Kreditkarte gedacht für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Innerhalb von Europa hat man wohl kaum Probleme mit der EC-Karte zurechtzukommen. Aber außerhalb ist die Akzeptanz gering. Das ist bei der Kreditkarte ganz anders. Ihre Akzeptanz gilt weltweit. Die größten Kreditkartengesellschaften wie Visa, Mastercard oder American Express haben jeweils Millionen von Akzeptanzstellen weltweit. Aus diesem Grund ist die Karte ein guter Begleiter auf Geschäftsreisen und im Urlaub.

Auch im Internet bargeldlos und vor allem sicher bezahlen

Eine hohe Akzeptanz genießt die Kreditkarte auch im Internet. Wer regelmäßig im Netz auf Einkaufstour geht, merkt schnell, dass die Kreditkarte das bezahlen im Internet erleichtert und zum Teil erst möglich macht. Aufgeklärte Bankkunden überprüfen auf der monatlichen Abrechnung die einzeln aufgeführten Posten ganz genau. Sollte einmal etwas nicht stimmen, klärt man das am besten direkt mit der Bank. Sind abgerechnete Umsätze fehlerhaft oder betrügerisch entstanden, kann die Bank die Umsätze zurückbuchen lassen. Eine per Überweisung ausgeführte Vorauszahlung lässt sich dagegen nicht einfach so zurückfordern.

Es gibt viele verschiedene Kartentypen…

Je nach Nutzung ist eine bestimmte Kreditkarte zu empfehlenEs gibt eine ganze Reihe von unterschiedlichen Kreditkarten. Sie unterscheiden sich in den Kosten und damit verbunden auch in den Leistungen. Die meisten Kreditkarten haben den Vorteil, das die Zahlungen, die mit der Karte vollzogen werden, erst nach einem Monat berechnet werden. Wer die Karte bis dahin ausgleicht, hat keine Kosten. Wer die Karte darüber hinaus nutzt, muss natürlich auch Zinsen zahlen. Allerdings ist die Kartenlandschaft wirklich vielfältig, deshalb kann ein Blick auf die unterschiedlichen Kartentypen eine Entscheidungshilfe sein. Es gibt auch Prepaid-Kreditkarten, bei denen ein Guthaben vorhanden sein muss. Auch diese Karte heißt Kreditkarte, obwohl sie strenggenommen eine Guthabenkarte ist. Im Vergleich können die Leser die Zahlungsart auswählen.

Kreditkartenangebote mit Zusatzleistungen

Üblicherweise sind mit den Karten Bonussysteme, Versicherungen, Rabatte und weitere Services verbunden. An dieser Stelle sollte man sich fragen, welchen Teil der Leistungen man nutzen möchte und kann. Dann ist auch besser Einzuschätzen, welche Karte in Frage kommt. Wer hohe Umsätze über die Kreditkarte tätigt, für den ist mitunter ein Cash-Back-System interessant. Wer gerne und viel reist, achtet am besten darauf dass er mit seiner Kreditkarte im Ausland kostenfrei Bargeld abheben kann. So lassen sich mit der kleinen Plastikkarte schnell einige Euros über das Jahr zusammensparen. Versicherungen lassen sich die Banken gerne teuer bezahlen. Interessenten sollten darauf achten, dass sie sich nicht überversichern. Besteht der gleiche Versicherungsschutz vielleicht schon bei einer normalen Versicherung?

Was darf eine Kreditkarte im Jahr kosten?

niedrige Kosten - hohe LeistungÜblich auf dem Markt ist es, dass der Kunde eine jährliche Gebühr für die Karte bezahlen muss. Viele Anbieter erlassen diese Gebühr ab einem bestimmten Umsatz, der mit der Karte erzielt wird. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn die Karte ihrem Namen Ehre macht und für den Kredit genutzt wird. Die anfallenden Zinsen sind ähnlich hoch wie Dispositionskredite. Es gibt jedoch auch viele Angebote (z.T. verbunden mit einem Girokonto), wo die Kreditkarte gar nichts kostet!

Wichtiges Thema: Die Sicherheit

Die Karte bietet auch Sicherheit. Hohe Mengen an Bargeld mit sich herumzutragen ist im Ausland meist keine gute Idee. Die Karte kann zwar auch gestohlen werden, ist nach der Sperrung aber wertlos und die Urlaubskasse oder das Geschäftsvermögen ist sicher. Die Wiederbeschaffung der Karte wird von den Kartenbetreibern sehr schnell erledigt.

Bildquelle:  © goodluz – Fotolia.com; © androfroll – Fotolia.com; © Borys Shevchuk – Fotolia.com