Gute Zinsen und solide Konditionen 
Das Festgeldkonto der VTB Direktbank im Produkt-Check

Das Festgeld im Detail!Die VTB Direktbank positioniert sich mit ihren Festgeldzinsen beständig im oberen Bereich der Vergleiche und verschafft sich dementsprechend Aufmerksamkeit. Der Zinssatz ist für den Anleger immer ein starkes Argument. Kann die VTB auch bei den übrigen Konditionen überzeugen? Das zeigt unser Produkt-Check!

Die Konditionen auf dem Festgeldkonto der VTB Direktbank im Überblick

  • Zinssatz: feste Zinsen über die gesamte Laufzeit
  • Zinsgutschrift: jährlich
  • Laufzeiten: 18 bis 120 Monate
  • Verfügbarkeit: am Ende der Laufzeit
  • Mindestanlage: 500,- Euro
  • Maximalanlage: 10.000.000,- Euro
  • Kontoführung: kostenlos
  • Sicherheit: österreichische Einlagensicherung nach EU-Recht
  • Webseite: http://www.vtbdirekt.de*

Zinsstaffel

Laufzeiten alter Zinssatz aktueller Zinssatz
18 Monate 0,90 % p.a. 0,60 % p.a.
24 Monate 0,90 % p.a. 0,75 % p.a.
36 Monate 1,30 % p.a. 1,00 % p.a.
48 Monate 1,50 % p.a. 1,10 % p.a.
60 Monate 1,65 % p.a. 1,20 % p.a.
96 Monate 1,80 % p.a. 1,20 % p.a.
120 Monate 1,80 % p.a. 1,20 % p.a.

(Stand: 03.05.2016)

Das Festgeld der VTB Direktbank im Detail

Das Festgeld im Detail!Die niedrigen Zinsen, die uns Sparer als Folge der Finanz- und Staatsschuldenkrise derzeit plagen, bleiben uns noch langfristig erhalten. Die massiven Anleihenkäufe der EZB pumpen so viel Geld in den Markt, da ist es verwunderlich, dass die Banken überhaupt noch Geld von privaten Sparern einsammeln. In den Medien wird gerne der durchschnittliche Zinssatz für einjähriges Festgeld gezeigt, der irgendwo knapp über 0,50% liegt und das ganze dann mit dem Hinweis versehen, dass sich so eine Anlage nicht mehr lohnt.

Unser Tipp! Vergessen sie den Durchschnitt und schauen sie auf die Spitzenanbieter. Der Teil ihres Geldes, für den Sicherheit an erster Stelle steht, ist mit Festgeld gut angelegt!

Im oberen Bereich der Vergleichsrechner ist – und das beständig – auch das Festgeld der VTB Direktbank aus Österreich zu finden. Die marktgerechten Zinsen hatten wir aber eingangs schon gelobt und uns interessierten ja die übrigen Produktdetails!

Deutschherrnbrücke mit Skyline und Neubau der EZBZu den Laufzeiten: Zum 03.09.2015 hat sich die VTB Direktbank entschlossen, ihr Angebot auf Laufzeiten über 18 Monate und mehr zu beschränken. Zuvor konnten Sparer auch Laufzeiten von drei, sechs und 12 Monaten wählen. Diese stehen immer stark in Konkurrenz mit Tagesgeld. Wer unterjährige Laufzeiten sucht, sollte auch Tagesgelder mit einer Zinsgarantie mit in den Vergleich aufnehmen. In der aktuellen Marktsituation sind Laufzeiten bis hin zu 36 Monaten eher zu empfehlen. Zu lange sollte sich der Sparer jetzt nicht festlegen. Die Festgeldzinsen sind aufgrund der niedrigen Leitzinsen und der expansiven Geldpolitik der Europäischen Zentralbank spürbar gesunken und noch immer wirkt sich dieser Umstand schlecht auf die Zinsentwicklung aus. In naher Zukunft wird der Sparer kein besseres Angebot erhalten, doch zu pessimistisch sollte der Sparer natürlich auch nicht sein und.

Bei der Wahl der Laufzeit sind nicht nur die Zinsen interessant! Der Anleger sollte einplanen, dass sein Geld für diesen Zeitraum fest angelegt ist. Es ist dann nicht möglich, über das Geld zu verfügen. Der Sparer sollte sicher sein, dass dieser Geldbetrag nicht für den Konsum oder als Notgroschen benötigt wird.

Eine rechtzeitige Kündigung ist nicht nötig, um eine Wiederanlage des Geldes am Ende der Laufzeit zu verhindern. Es gibt bei der VTB Direktbank keine automatische Prolongation.

nachrechnen lohnt sichDie Zinsgutschrift erfolgt bei der VTB Direktbank auf ein Tagesgeldkonto. Dieses Konto wird für den Kunden automatisch mit eröffnet und auf diesem Konto werden die Zinsen gutgeschrieben. Weil das so ist, kann der Sparer bei diesem Angebot nicht vom Zinseszinseffekt profitieren. Der zeigt allerdings nur bei wirklich langen Laufzeiten und bei größeren Anlagesummen einen deutlichen Vorteil und auch das Tagesgeldkonto ist schließlich verzinst. Dafür kann der Sparer wählen, ob die Zinsen monatlich oder jährlich gutgeschrieben werden. Bei der monatlichen Verzinsung sind die Zinsen etwas geringer.

Auch dem Kleinsparer versperrt die VTB Direktbank beim Festgeld nicht die Tore. Schon aber einem Anlagebetrag von 500,- Euro kann ein Festgeldkonto eröffnet werden. Der Maximalbetrag ist mit 10.000.000,- Euro angegeben.

Unser Tipp! Halten Sie sich an die gesetzliche Einlagensicherung und geben sie möglichst nicht mehr als 100.000,- Euro an einen Anbieter. Wer mehr Geld verwaltet, sollte die Beträge und damit das Ausfallrisiko auf mehrere Anbieter verteilen. Egal, wie solide der Anbieter aufgestellt ist.

Der Anbieter unterliegt der österreichischen Einlagensicherung. In unserem Nachbarland ist das wie bei uns auch und in anderen Staaten des Euroraums einheitlich nach den Richtlinien der EU geregelt. Pro Sparer sind Einlagen bis zu 100.000,- Euro gesetzlich abgesichert. In Österreich ist das im Bankwesengesetz geregelt (BWG) und das System nennt sich: Einlagensicherung der Banken und Bankiers GmbH.

Wie bei allen Festgeldanbietern, die auf dem deutschen Markt tätig sind, muss der Kunde für ein Festgeldkonto keine Kontoführungsgebühr entrichten. Das Konto ist kostenlos. Trotzdem erhält der Kunde ein solides Banking-Portal für die Verwaltung der Gelder und für den Zugang zu den gängigen Formularen. Der Zugang über eine Finanzsoftware oder ein Zahlungsverkehrsprogramm, wie es auf der Seite der Bank genannt wird, ist möglich. Für Überweisungen benötigt der Kunde ein Telefon, dass Kurzmitteilungen (SMS) empfangen kann. Das Mobile-TAN Verfahren gilt als sicher und komfortabel. Allerdings sollte für das Online-Banking und den Empfang der TAN nicht das gleiche Gerät genutzt werden. Erst durch die getrennte Hardware ist das Verfahren sicher.

thumb_bSeit dem 09.04.2015 können sich Kunden per Video-Chat bei der VTB-Direktbank legitimieren und so den Antrag noch schneller abhaken als das bisher mit dem PostIdent-Verfahren möglich war. Dieses Verfahren ist erst bei wenigen Direktbanken im Einsatz. Die VTB gehört demnach zu den Vorreitern in der Branche. Der Kunde benötigt für den Video-Chat ein Smartphone oder einen PC mit Kamera und natürlich eine Internetverbindung. Das Verfahren kann von 8-24 Uhr genutzt werden. Somit entfällt der Gang zur Postfiliale und der Kunde spart nicht nur Geld an, sondern auch Zeit ein. Sehr erfreulich!

Fazit und Beurteilung

Bewertung und BankenvergleichSeit mehr als drei Jahren ist der Anbieter auf dem Markt aktiv und bietet beständige Zinsen und ordentliche Sparprodukte! Dabei zeigt sich die VTB Direktbank innovativ und bietet den Sparern mit Dem VTB Duo zum Beispiel ein Produkt, dass die Vorteile von Tagesgeld mit einem Festgeldkonto kombiniert. Das Festgeldangebot kann mittlerweile auch von Minderjährigen abgeschlossen werden. Dieses Produkt läuft unter dem Namen VTB Young. Das ist kein Anbieter, der kurz in den Markt geht, schnell Kundengelder einsammelt und das wars dann. Auch das „Drumherum“ stimmt bei diesem Anbieter. Ein Testanruf wurde  – ohne Wartezeit – inhaltlich korrekt, kompetent und freundlich erledigt.

Dieses Produkt überzeugt und verdient eine positive Empfehlung. Eingetrübt wird die abschließende Bewertung durch externe Faktoren. Durch die Spannungen der EU mit Russland im Zuge der Ukraine-Krise machen sich Sparer Sorgen um ihre Einlagen. An vielen Stellen wurde bekräftigt, dass die Töchter der russischen Banken nicht von Restriktionen betroffen sind und das die österreichische Einlagensicherung gilt. Trotzdem sollte der Sparer diesen Umstand zumindest kennen und in seine Entscheidung einbeziehen.

Artikel: Ist Tagesgeld und Festgeld bei russischen Banken sicher?

Informationen zum Anbieter

VTB Bürogebäude in Frankfurt.Die VTB Direktbankist seit April 2011 auf dem deutschen Markt tätig. Sie hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und ist eine Zweigniederlassung der österreichischen VTB Bank AG. Diese wiederum ist Teil der VTB Gruppe! Das ist die zweitgrößte russische Bankengruppe, mit aktuell über 65.000 Mitarbeitern und mehr als 1.400 Filialen in der Russischen Föderation und Westeuropa. Auch auf dem französischen Markt ist die VTB tätig. Auf dem deutschen Markt bietet die VTB Direktbank Sparprodukte, wie Tagesgeld, Festgeld oder Kombiprodukte, wie etwa das VTB Duo an. Die Bank war zuvor unter dem Namen Vneschtorgbank bekannt, was auf Russisch Außenhandelsbank bedeutet.

Bildquelle:

© electriceye – Fotolia.com; © helmutvogler – fotolia.com; © B. Wylezich – Fotolia.com; © Fantasista – Fotolia.com

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Festgeld, Produkt-Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.