Zinsen deutlich erhöht und sehr attraktiv 
Das Festgeldkonto der Crédit Agricole im Produkt-Check

Das Festgeld im Detail!Die Crédit Agricole Consumer Finance S.A. bietet ihren Kunden herausragende Festgeldkonditionen und das Sparkonto ist dementsprechend nachgefragt. In diesem Produkt-Check werfen wir einen umfassenden Blick auf das Festgeldkonto der französischen Bank.

Die Konditionen zum Festgeld der Crédit Agricole im Überblick

  • Zinssatz: fester Zinssatz über die gesamte Laufzeit
  • Zinsgutschrift: jährlich
  • Laufzeiten: 12 bis 84 Monate
  • Verfügbarkeit: am Ende der Laufzeit
  • Mindestanlage: 5.000,- Euro
  • Maximalanlage: 500.000,- Euro
  • Kontoführung: kostenlos
  • Sicherheit: französischer Sicherungsfonds – 100.000,- Euro pro Sparer
  • Webseite: http://www.ca-consumerfinance.de*

Zinsstaffel

Laufzeiten alter  Zinssatz aktueller Zinssatz
12 Monate 1,21 % p.a. 0,81 % p.a.
24 Monate 1,36 % p.a. 0,91 % p.a.
36 Monate 1,46 % p.a. 1,01 % p.a.
48 Monate 1,61 % p.a. 1,11 % p.a.
60 Monate 1,71 % p.a 1,21 % p.a.
72 Monate 1,81 % p.a. 1,26 % p.a.
84 Monate 1,90 % p.a. 1,36 % p.a.

*der neue Zinssatz gilt seit dem 17.11.2016

Das Festgeld der Crédit Agricole Consumer Finance S.A. im Detail

Das ist die Checkliste zum Produkt-CHeckDer Sparer von heute ist eher selbstbewusst und hat klare Vorstellungen, was ein Sparkonto bieten muss. Für die Mehrzahl der Sparer steht die Sicherheit an erster Stelle, dann kommt der Zinssatz und dann muss das Konto natürlich auch leicht zu eröffnen und zu führen sein. Diese Ansprüche erfüllt das Festgeldkonto der Crédit Agricole ohne Mühe, denn sonst hätten wir es erst gar nicht in unserem Bankenvergleich gelistet. Wie genau die Konditionen gestaltet sind und wie das die Mitbewerber handhaben, ist Thema in diesem Produkt-Check.

Ein Blick auf die aktuellen Zinsen zeigt, dass das Festgeldkonto jetzt die Spitzenposition für sämtliche Laufzeiten im Festgeldvergleich beansprucht. Seit dem Marktstart Anfang 2014 hat dieses verhältnismäßig junge Konto schon einige Zinsschritte erlebt. Zuletzt hatte der Anbieter die Spitzenplätze den Mitbewerbern überlassen und hatte lediglich bei den längeren Laufzeiten, die aktuell aber weniger nachgefragt werden, noch die Spitzenposition inne. Noch immer beansprucht das Festgeld der Crédit Agricole Consumer Finance S.A. die obersten Plätze im Vergleich.

Was bleibt? Geld unter der LupeDie Zinsgutschrift erfolgt auf diesem Festgeldkonto jährlich. Dabei werden die Zinsen dem Referenzkonto gut geschrieben und stehen dem Sparer für den alltäglichen Konsum zur Verfügung. Der Sparer erhält auf dem Festgeldkonto also keinen Zinseszins. Wer auch die Zinsen weiter besparen möchte, sollte sich nach einem geeigneten Tagesgeldkonto umsehen, das auf dem Girokonto, dass als Referenzkonto genutzt wird, ja leider keine Zinsen gut geschrieben werden.

Die Festgeldanlage ist eine Termineinlage mit festen Zinsen und festen Laufzeiten. Der Anleger wählt mit Vertragsabschluss eine Laufzeit und anschließend bleibt das Geld auf dem Festgeldkonto geparkt. Der Anleger kann während der Laufzeit nicht auf das Geld zugreifen. Die geringere Verfügbarkeit ist der Preis für die vergleichsweise hohen Zinsen.
Fast alle Mitbewerber bieten ein solches „klassisches Festgeld“ und schließen eine vorzeitige Verfügung oder eine Aufstockung des Sparbetrags während der Vertragslaufzeit aus. Im Bankenvergleich finden sich auch Anbieter die Kombiprodukte aus Tagesgeld und Festgeld anbieten oder durch eine deutlich reduzierte Zinszahlung eine vorzeitige Verfügung einräumen. Für renditeorientierte Sparer empfiehlt sich die vorzeitige Verfügung aber nicht!

Festgeld mit Laufzeit 36 MonateDer Sparer kann bei  der Crédit Agricole Bank Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monaten auswählen und der Anbieter deckt damit ein breites Spektrum an Anlagezeiträumen ab. Wenige Anbieter haben auch unterjährige Laufzeiten im Programm oder bieten auch Festgeld mit 96 oder 120 Monaten. Unter den aktuellen Umständen sind längere Laufzeiten aber für den Sparer eh uninteressant. Das Zinsniveau ist zu niedrig, um langfristig attraktiv zu sein.

Am Ende der Laufzeit muss der Sparer noch mal aktiv werden und das Konto rechtzeitig kündigen. Das muss mindestens drei Bankarbeitstage vor dem Ende der Laufzeit erledigt werden. Ansonsten wird der Anlagebetrag einmalig für weitere 12 Monate zu den dann gültigen Konditionen erneut fest angelegt. Die automatische Prolongation war in der Vergangenheit die Regel. Heute verzichten aber schon viele Festgeldanbieter auf die automatische Wiederverlängerung. Für den mündigen Sparer ist die rechtzeitige Kündigung natürlich keine Hürde!

Ab einer Anlagesumme von 5.000,- Euro kann ein Festgeldkonto bei der Crédit Agricole (auch gerne CACF abgekürzt) eröffnet werden. Eine Mindestanlagesumme ist bei Festgeldangeboten eher die Regel als die Ausnahme. Die CACF hat sich mit 5.000,- Euro im Mittelfeld positioniert. Einige Mitbewerber verlangen zum Teil 10.000,- Euro. Wer eine geringere Summe zur Verfügung hat, findet aber auch dafür Anbieter auf dem deutschen Festgeldmarkt. Unser Festgeld-Vergleichsrechner erlaubt es, die Anbieter entsprechend zu filtern.

Das Geld besser anlegen, als es zu hortenDer maximale Anlagebetrag wird vom Anbieter mit 500.000,- Euro angegeben. Somit sind auch größere Vermögen bei diesem Anbieter willkommen. Sparer können sich in Bezug auf die Risiken dieser Geldanlage bei der Crédit Agricole auf die französische Einlagensicherung verlassen. Über den Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution (FGDR) sind pro Sparer Einlagen bis zu 100.000 € gesetzlich abgesichert. Wer größere Geldbeträge verwaltet ist gut braten, sich an den Grenzen der gesetzlichen Einlagensicherung zu orientieren und sollte höhere Beträge besser auf mehrere Anbieter aufteilen. Das ist einfach eine geeignete Strategie um Risiken zu reduzieren und macht auch Sinn, wenn die Bank und das entsprechende Land beste Ratings erzielen.

Die Verwaltung des Kontos ist denkbar einfach. Ist der Vertrag und die Legitimation abgeschlossen, kann der Kunde das Geld vom Girokonto auf das Festgeldkonto überweisen. Die Kontonummer bekommt der Kunde frühzeitig mitgeteilt. Für die Legitimation wird das PostIdent-Verfahren genutzt. Danach kann der Kunde mithilfe des Telefonbankings den Kontostand abfragen oder das Konto am Ende der Laufzeit kündigen. Ein Onlinebanking-Portal ist nicht vorgesehen. Einige Banken, die ihren Kunden zugleich Girokonten, Tagesgeld und Festgeld offerieren, ermöglichen auch eine Online-Verwaltung. Reine Festgeld-Anbieter verzichten aber bewusst auf diese kostenintensive Möglichkeit. Das Produkt wird dadurch nicht abgewertet. Schließlich steht das Geld während der Laufzeit nicht zur Verfügung und der normale Zahlungsverkehr ist ohnehin ausgeschlossen.

Fazit zum Festgeldangebot Crédit Agricole (CACF)

Ach so ist das!Der Anbieter beschreibt sein Angebot als sicher, attraktiv, flexibel und einfach. Wir können hinter jedes dieser Adjektive mit gutem Gewissen einen Haken setzen. Das Produkt bietet seit dem Start dauerhaft gute Zinsen und kann sich in jeder Beziehung mit den Spitzenanbietern für Festgeld messen. Das Produkt verdient sich eine Empfehlung und der Sparer sollte den Anbieter im Auge haben, wenn er nach attraktiven Festgeldkonditionen ausschau hält.

Informationen zur Crédit Agricole Consumer Finance S.A.

Frankreich und DeutschlandDie Bank ist eine Tochtergesellschaft der französischen Bankengruppe Crédit Agricole. Diese hat ihren Sitz in Paris und die Rechtsform einer Aktiengesellschaft. Die Crédit Agricole zählt in Frankreich zu den größten Geschäftsbanken des Landes. Wie stark die Bank aufgestellt ist, lässt sich auch daran ablesen, dass sie in der Liste der systemrelevanten Banken des Finanzstabilitätsrats gelistet ist. Das ist eine internationale Organisation, die das globale Finanzsystem überwacht. Die Crédit Agricole ist in rund 23 Ländern vertreten und bietet ein breites Spektrum an Finanzprodukten und Dienstleistungen an.

Bildquelle:

© Nelos – Fotolia.com; © Andrey Popov – Fotolia.com; © Thomas Jansa – Fotolia.com; © ChiccoDodiFC- Fotolia.com; © Unclesam – Fotolia.com; © Coloures-pic – Fotolia.com

Möchten Sie dieses Finanzprodukt online abschließen?

Mit einem * gekennzeichnete Links sind Werbelinks. Mit einem Klick auf das rechte Werbebanner gelangen Sie direkt zu der Produktseite der Bank. Dort finden Sie weitere Informationen und den Onlineantrag. Mit einem Abschluss über den Werbelink unterstützen Sie unsere Arbeit.

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Festgeld, Produkt-Check

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.