Was bedeutet die geduldete Überziehung?

Vorsicht bei hohen Schulden!Der Begriff geduldete Überziehung taucht im Zusammenhang mit dem Girokonto auf, und zwar dann, wenn der Kunde mehr Geld in Anspruch nimmt, als die Vereinbarung über den Dispositionskredit das vorsieht. Alle Kontenbewegungen, welche die Bank trotz der anhaltenden Überschreitung des Kreditrahmens zulässt, nennt man eine geduldete Überziehung.

 In der Regel räumt die Bank dem Kunden einen Dispositionskredit ein. In einem vorgegeben Rahmen kann der Kunde dann Schulden auf dem Girokonto machen und muss dafür Zinsen zahlen. Je nach Höhe des regelmäßigen Geldeingangs auf dem Konto passen die meisten Kreditinstitute diesen Kreditrahmen automatisch an. Je mehr Geld regelmäßig auf dem Konto gut geschrieben wird, desto höher ist auch der Verfügungsrahmen. Der Kunde kann aber auch aktiv mit der Bank über die Höhe des Dispositionskredites verhandeln, wenn abzusehen ist, dass weitere Kosten auf den Kontoinhaber zukommen, die er kurzfristig nicht anders bedienen kann. Der Dispositionskredit soll offiziell ein kurzfristiges Darlehen darstellen und nicht dauerhaft genutzt werden.

Für eine geduldete Überziehung sind hohe Zinsen fällig

Wenn ein Girokonto über den Dispositionskredit hinaus belastet wird, spricht man von einer geduldeten Überziehung. Ein Kennzeichen der geduldeten Überziehung ist der hohe Zins, den die Banken im Fall einer Überziehung verlangt. Einige Banken berechnen dafür mehr als 20,00% Zinsen. Schon die Zinsen des Dispositionskredits sind bei einigen Banken nicht gerade niedrig, aber die Zinsen bei einer Nutzung über diesen Kreditrahmen hinaus sind ein deutliches Zeichen der Bank sein Verhalten zu ändern.

Wie hoch die Zinsen sind, kann der Kunde auf seinem Kontoauszug ablesen oder auf dem Preisaushang seiner Bank finden. Der Begriff Duldung weist deutlich darauf hin, dass es keinen Anspruch darauf gibt, die Kreditlinie zu überschreiten. Es liegt ganz im Ermessen der Bank, wie sie in diesen Fall vorgeht. Es ist auch falsch, dass eine vorherige Duldung automatisch eine dauerhaft höhere Kreditlinie zur Folge hat. Maßgebend ist der eingeräumte Dispositionskredit.

Mögliche negative Folgen einer geduldeten Überziehung

Das ist ärgerlich!Solange sich ein Kunde im Rahmen seines Dispositionskredites bewegt, muss er sich keine Sorgen machen, dass Lastschriften und Überweisungen, Bargeldabhebungen und Kartenzahlungen reibungslos funktionieren. Sobald diese Grenze allerdings überschritten ist, sieht das anders aus. Der Kunde muss dann damit rechnen, dass die Bank eine weitere Belastung des Kontos nicht länger dulden wird und dass bedeutet nicht nur hohe Zinsen zahlen zu müssen, sondern auch nicht mehr bargeldlos einkaufen zu können. Wenn eine Lastschrift nicht ordnungsgemäß abgewickelt werden kann, drohen auch Mahngebühren und somit weitere Kosten. Außerdem kann eine anhaltende Überziehung über den gewährten Rahmen hinaus zu einer Kündigung des Kontos durch die Bank führen. Das geht aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen hervor, denen der Kunde bei der Kontoeröffnung zugestimmt hat.  Das bedeutet wiederum, dass die ausstehenden Beträge mit Wirksamkeit der Kündigung gezahlt werden müssten.

Beispiel aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ING-DiBa

Geduldeter Überziehungskredit
In Einzelfällen wird die Inanspruchnahme des Girokontos ohne eingeräumten Dispokredit oder über den eingeräumten Dispokredit hinaus geduldet.
Die Sollzinsen für die geduldete Überziehung werden je nach Höhe des in Anspruch genommenen Kreditbetrags berechnet und quartalsweise fällig. Mit dem Rechnungsabschluss werden sie dem Girokonto berechnet.

und weiter:

Kündigung der Überziehungskredite
Überziehungskredite können von der ING-DiBa und dem Kunden jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist schriftlich gekündigt werden. Im Falle einer Kündigung durch die ING-DiBa wird auf die berechtigten Belange des Kunden Rücksicht genommen. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie jederzeit zur Rückzahlung des in Anspruch genommenen Kredites aufgefordert werden können, wenn die ING-DiBa von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch macht.

Quelle: Dieser Text ist ein Auszug aus den AGB´s der ING-DiBa (abgerufen am 23.08.2013)

Im Fall einer geduldeten Überziehung umgehend den Kontakt zur Bank suchen

Bei hoher Schuldenlast sollte ein Profi helfenBedenkt man die Konsequenzen, die sich aus dieser Schuldenlage ergeben können, ist es dringend nötig sich umgehend mit der Bank in Verbindung zu setzen, um die Situation in geordnete Bahnen zu lenken. Bei einer erheblichen Überschreitung der Kreditlinie wird die Bank sich ohnehin schriftlich an den Kunden wenden, denn dazu ist sie gesetzlich verpflichtet. Auch in dieser Situation gibt es noch Auswege. Eine Umschuldung in einem Ratenkredit ist eine davon. Schulden sind nicht immer das Ergebnis von übersteigertem Konsum. Krisen, wie Scheidungen, Arbeitslosigkeit oder Krankheit begleiten den Kunden auf den Weg in die Schulden. Aus diesem Grund sollte ein Schuldner sich möglicherweise professionelle Hilfe suchen, um nicht durch eine Überforderung vermeidbare Fehler zu machen.

Bildquelle:

© Pixel – Fotolia.com; © zagandesign; © fotomek – Fotolia.com;

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Girokonto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.