Neukundenangebote nutzen und öfter mal die besseren Zinsen sichern

Neukunden können von Sonderzinsen profitierenBei den Produkten Tagesgeld, Festgeld, aber auch bei Girokonten, ist der Wettbewerb zwischen den Anbietern groß. Deshalb strengen sich die Anbieter besonders an, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen. Eine Strategie ist es, für wechselwillige Neukunden besonders attraktive Angebote zu machen.

Sonderzinsen bei Tagesgeld und Festgeld, oder Bonuszahlungen bei Girokonten sind daher für den Neukunden drin. Die Konditionen sind hier oft deutlich besser, als für die Bestandskunden und deshalb stehen die Angebote in den Vergleichslisten dann ganz weit oben. Bei Tagesgeld und Festgeld gelten die Sonderzinsen meist für einige Monate bis hin zu einem Jahr. Bei Girokonten gibt es die Zahlung natürlich nur einmal pro Kunde. Diese Aktionsangebote werden gerne kritisiert, da ja die Bestandskunden benachteiligt werden und die Laufzeiten der Sonderzinsen immer nur für kurze Zeit gelten. Bei der Vielzahl der Anbieter auf dem Markt, ist jedoch für jeden Kunden etwas dabei und die Kritik deshalb nicht immer nachzuvollziehen.

  • Neukundenangebote sind Verbrauchern zu empfehlen, die sich häufiger um ihre Geldanlage kümmern wollen und gerne den Anbieter wechseln, sobald ein attraktives Angebot auf den Markt kommt.
  • Verbraucher, die weniger Zeit in ihre Geldanlage investieren können oder wollen, sind mit Produkten, die langfristig stabile Zinsen bieten, besser beraten.

Darauf muss man achten, um Neukundenangebote für sich zu nutzen

bitte beachten!Tagesgeld und Festgeld werden mit einfachen Verträgen vermarktet, die eigentlich jeder verstehen kann. Besondere Bedingungen muss man in der Regel nicht beachten. Ab und an gibt es Mindest- oder Höchstanlagebeträge. ediglich bei Neukundenangeboten findet man Bedingungen, die es zu erfüllen gilt, um die attraktiven Konditionen gewährt zu bekommen. Um als Neukunde zu gelten, ist es üblich, das man mindestens ein Jahr zuvor nicht Kunde der betreffenden Bank war. Ab und zu gibt es aber auch kürzere Zeiträume. Deshalb sollten Zinsjäger darauf achten, bei einem Wechsel des Anbieters das alte Konto ordentlich zu kündigen und die Zeiträume der Verträge zu dokumentieren. Da sich bei Geldmarktkonten, deren Zinssatz sich am Leitzins der Europäischen Union orientiert, häufiger Zinsänderungen einstellen, kann der Kunde dann öfter als Neukunde an Sonderzins-Aktionen teilnehmen. Den Anbieter häufiger zu wechseln, ist zwar mit mehr Aufwand verbunden, dafür kann man aber auf lange Sicht die attraktivsten Zinsen auf dem Markt für sich sichern. Voraussetzung ist natürlich, das man nach Ablauf der Aktion auch wieder tätig wird, denn die Konditionen für Bestandkunden sind ja meist deutlich schlechter. Im Vergleichsrechner sind die Neukundenangebote extra ausgewiesen.

Beispiele für Neukundenangebote im Bereich der Tagesgelder

Screenshot aus dem Tagesgeldvergleichsrechner im September 2016Im September 2016 bieten Neukundenangebote mit einer Zinsgarantie wie üblich die höchsten Zinsen auf dem Markt. Die Zinsgarantie liegt dabei zwischen drei und vier Monaten. Die sehr lange Zinsgarantie der Consorsbank sticht mit 12 Monaten deutlich hervor. Verglichen mit den Zinsen, die Sparer im Oktober 2015 maximal erzielen konnten, erweisen sich die Neukundenangebote als sehr stabil. Der Spitzenzinssatz hat sich kaum verändert, lediglich die Anbieter haben gewechselt. Die Inflation zeigte sich seit Oktober 2015 wechselhaft und war im April 2016 sogar kurzfristig im negativen Bereich. Anschließend ist die Inflationsrate wieder gestiegen und wird für August 2016 mit 0,40% angegeben. Die steigende Inflation schmälert deshalb jetzt noch einmal mehr die mögliche Realrendite der Sparer, die auf Tagesgeld setzen.
Tagesgeld im Oktober 2015Anfang Oktober 2015 zeigt der Vergleichsrechner, dass die Neukundenangebote mit einer Zinsgarantie von wenigen Monaten die oberen Plätze im Vergleichsrechner belegen. Erst Platz 7 im Vergleich ist ein Angebot, das für Bestands- und Neukunden den gleichen Zinssatz bietet. Das ist das Tagesgeld der LeasePlan Bank, die erst kürzlich auf dem deutschen Tagesgeld-Markt gestartet ist. Immer noch bestimmt das Niedrigzinsumfeld den Markt und die Zinsen sind niedrig. Allerdings ist auch die Inflation in Deutschland sehr niedrig. Anfang Oktober stehen Daten von September zur Verfügung und hier lag die Inflation bei 0,00 %. Somit ist auch der Kaufkraftverlust der Sparer gleich null und die Rendite mit Tagesgeld und Festgeld ist vergleichsweise hoch. Selbst dann, wenn wir sie mit Hochzinszeiten vergleichen, denn dann war auch der Kaufkraftverlust durch die Inflation immer hoch.
Neukundenangebote für Tagesgeld im April 2015Das Bild zeigt einen Screenshot unseres Tagesgeld-Vergleichsrechners vom 02.04.2015. Die obersten Angebote sind mit einem kleinen „i“ versehen. Das bedeutet, dass es sich um Angebote mit höheren Zinsen für Neukunden handelt. Die Neukundenangebote dominieren den Vergleich und bieten die höchsten Zinsen. Die sind Anfang 2015 nicht gerade üppig. Die Moneyou Bank, ein verlässlicher Tagesgeldspezialist, der allen Kunden den gleichen Zinssatz bietet, zahlt zu diesem Zeitpunkt 1,05% Zinsen. Der Unterschied ist marginal, allerdings ist mit weiteren Zinssenkungen zu rechnen. Da ist das Neukundenangebot der Consorsbank mit einer Zinsgarantie von 12 Monaten einen Blick wert!
Angebot der ING-DiBa im Februar 2014Im Februar 2014 bekommen Neukunden für das Tagesgeld der ING-DiBa 1,50% Zinsen gerechnet auf das Jahr. Das ist der beste Zinssatz für Tagesgeld in diesem Zeitraum. Ein weiterer Vorteil bei diesem Angebot ist die Zinsgarantie von vier Monaten. Der Zinssatz für Bestandskunden der Bank liegt zu diesem Zeitpunkt bei lediglich 1,00% gerechnet auf das Jahr. Auch die VTB Bank bietet im Februar 2014 ihren Neukunden 1,50% Zinsen p.a. auf dem Tagesgeldkonto. Dieser Zinssatz wird für ganze sechs Monate garantiert. Auch hier zahlt die Bank den Bestandskunden 1,00% Zinsen p.a. aus. Mit 1,40% Zinsen gerechnet auf das Jahr belegt auch das Neukundenangebot der Cortal Consors Bank eine hohe Platzierung im Vergleichsrechner. Die Zinsgarantie beträgt hier ganze 12 Monate. Der beste Zinssatz der für Neu- und Bestandskunden gleichermaßen gilt, kommt von der MoneYou Bank und liegt bei 1,30% Zinsen gerechnet auf das Jahr.

In den Monaten März/April 2013 warb die Wüstenrot Bank mit einem Tagesgeldangebot von 2,00% Zinsen pro Jahr. Zu der Zeit, führte das Angebot die Listen der Vergleichsrechner an. Bestandskunden der Wüstenrot Bank mussten sich mit lediglich 0,75% Zinsen im Jahr begnügen. Das TopTagesgeld der Wüstenrot Bank gab es für Beträge bis 10.000 Euro. Der Zinssatz galt ab Kontoeröffnung für 6 Monate.Top Tagesgeld Angebot der Wüstenrot Bank im April 2013 Als Neukunde galt, wer ab dem 01.01.2011 kein Tagesgeld-Konto bei der Bank führte.
Mitte April gab es natürlich auch Angebote auf dem Markt, die für Bestands und Neukunden gleichermaßen galten. So zum Beispiel die Renault Bank direkt , mit 1,85% Zinsen pro Jahr. Zur selben Zeit bot die MoneYou Bank den Kunden 1,75% Zinsen pro Jahr.

Die Beispiele zeigen, dass Neukundenangebote mit einem hohen Zins aufwarten können. Im genannten Zeitraum waren die Zinsen allgemein niedrig und es gab häufige Zinssenkungen. Daher hatten die Angebote mit der sechs- und 12-monatigen Zinsgarantie auch zusätzlich noch den Vorteil, die guten Zinsen über einen längeren Zeitpunkt zu sichern.

Gute Informationen und die Bereitschaft zu wechseln, garantieren einen optimalen Zins

Der Tagesgeld & Festgeld NewsletterMit den Artikeln und Vergleichsrechnern von www.bankenvergleich.de, können die Leser sich sicher sein, dass Sie kein Angebot und keine Entwicklung auf dem Markt verpassen. Das ist eine gute Ausgangslage, um selbst auf dem Markt aktiv zu sein und sein Geld mit besten Zinsen zu vermehren. Mehr Komfort bietet der monatliche Newsletter, der die Entwicklungen zusammenfasst und die jeweiligen Top-Angebote zuverlässig auf den Bildschirm der Leser bringt. Mit 10 Minuten Aufwand im Monat, sollte jeder in der Lage sein, den Markt im Auge zu behalten. Das ist nicht viel, aber gut investierte Zeit.

Bildquelle:

© lassedesignen – Fotolia.com; © Daniel Ernst – Fotolia.com; © bannosuke – Fotolia.com; © ING-DiBa

Hier schreibt Thomas Gödert

Online-Redakteur Finanzen. Arbeitet seit 2012 bei BergMedia.net. Thomas Gödert ist auch auf Google+ und Twitter aktiv.
Kategorie: Festgeld, Girokonto, Tagesgeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.